Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Fayras Büro und Wohnung

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3148
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Fayras Büro und Wohnung   Do Feb 19, 2015 10:38 pm

Die Tür zu Fayras Büro ist eigentlich recht unscheinbar. Einzig ein Schild weist darauf hin, dass es sich dabei um das Büro einer Wahrsagerin handelt. Das Innere ist fensterlos und der Raum wird durch unzählige Kerzen beleuchtet. Die Luft ist vor allem von Parfüm geschwängert, aber auch der Geruch von Pfeifenkraut und Räucherstäbchen kann zwischendurch wahrgenommen werden. Der Raum ist ziemlich schmal und in der Mitte befand sich ein grosser Tisch, der beinahe die ganze Breite des Raumes ausfüllte. Auf ihm befinden sich unzählige Flaschen, Papiere, Karten und Kerzen. Auch wenn es zuerst wie ein Durcheinandr scheinen mochte, so steckte eine Ordnung dahinter. An der Rückwand befindet sich eine Tür die zu der kleinen Wohnung Fayras führt, die allerdings Fenster und einen Zugang zum Hinterhof hat. Allerdings wird dort kaum jemand reingelassen, selbst Fayras Freunde bekommen die Wohnung kaum zu sehen.


Zuletzt von Caladir am Mo März 07, 2016 10:47 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumfrei.com
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3148
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   Do Feb 19, 2015 10:49 pm

First Post


Heute war ziemlich wenig los und kaum einer verirrte sich zu Fayra. Dies war ziemlich suboptimal, herrschte in der letzten Zeit doch sowieso eine kleine Flaute bei ihrem Geschäft. Wenn dies so weiter gehen würde, dann müsste sie bald wieder als Heilerin arbeiten gehen um über die Runden zu kommen.
Um sich etwas von diesen Problemen abzulenken, zündete sie sich in einer der langen Pausen, in der niemand das Geschäft betrat, eine Pfeife an. Seit sie damals in Bree mit dem Pfeifenkraut in Kontakt gekommen war, war dieses stets ein Begleiter in schwierigen Zeiten gewesen. Auch heute noch in Minas Tirith, auch wenn es hier nicht ganz so einfach zu beschaffen war. Zudem erntete sie stets irritierte Blicke, wenn sie in Anwesenheit anderer eine Pfeife rauchte, weshalb sie es vorzog, dies alleine zuhause zu tun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumfrei.com
Leandor o Anor
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 21.01.15

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   Do Feb 19, 2015 11:10 pm

Firstpost
Leandor war in Minas Tirith. Es war die nächst größte Stadt gewesen und somit die beste Gelegenheit um mit der Suche nach seiner Mutter fortzufahren. Denn Leandor glaubte nicht daran, dass seine Mutter irgendwo in einem kleinen Dorf hockte und wieder geheiratet hatte oder ähnliches.
Er erwartete das sie irgendwo mitten drin war. Er schlenderte durch die Straßen von Minas Tirith als er ein Schild bemerkte.
Eine Wahrsagerin... dachte er und zuckte dann mit den Schultern. Er hatte letzte Woche gut verdient als er mit einem Jäger auf der Jagt war und könnte ein paar Münzen ausgeben.
Er ging zu der Tür und klopfte an bevor er den Raum betrat. Er merkte gleich, dass die Luft seltsam war und er wurde überflutet von neuen Eindrücken. Es war beeindruckend.
In dem Raum saß eine blonde Frau, wahrscheinlich die Wahrsagerin und Leandor lächelte freundlich und schloss die Tür hinter sich. Er drehte sich um und ging zu dem Tisch, war sich jedoch unsicher was er jetzt tun sollte. Er war schließlich noch nie bei einer Wahrsagerin gewesen. "Hallo."

___________________________________________

Leandor: I need to get some air. We're going out tonight.
Alma: Actually I've got a date.
Leandor: What?
Alma: It's where two people who like each other go out and have fun.
Leandor: That's what I was suggesting.
Alma: No it wasn't. At least I hope not.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3148
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   Do Feb 19, 2015 11:42 pm

Als der junge Mann die Tür aufmachte, war Fayra gerade dabei  ein Buch zu lesen, das sie hervorgenommen hatte, nachdem sie die Pfeife zu Ende geraucht hatte. Schnell klappte sie das Buch zu und legte es zur Seite, bevor sie zu dem Mann sah. Sie musterte ihn genaustens, allerdings nicht auffällig, sondern eher beiläufig. "Guten Tag, ich bin Fayra", stellte sie sich vor, da es das erste Mal war, dass sie diesen Mann hier sah. Er sah etwas unsicher aus, wahrscheinlich war er noch nie bei einer Wahrsagerin gewesen. So etwas konnte Fayra ziemlich oft bei neuen Kunden beobachten. Sie bedeutete ihm sich auf den Stuhl auf der anderen Seite zu setzen. Der Stuhl war einer ihrer teureren Anschaffungen gewesen und war gut gepolstert und bequem, schliesslich wurde er auch oft gebraucht. "Dies ist das erste Mal, dass ihr Hilfe bei einem Wahrsager sucht, nicht wahr?", hakte sie in freundlichem Ton nach. Ein wenig verwundert war sie schon über ihren Kunden. Er war nicht wirklich der typische Kunde. Die meisten waren Frauen oder bereits etwas ältere Menschen. Es kam äusserst selten vor, dass sich ein junger Mann hierher verirrte. "Wobei kann ich euch zu Diensten sein?", fragte sie erneut in freundlichem Ton und mit einem Lächeln. Der freundliche Ton war sehr wichtig, vor allem, weil er unsicher war, denn er sollte sich hier willkommen und wohl fühlen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumfrei.com
Leandor o Anor
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 21.01.15

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   Fr Feb 20, 2015 12:00 am

Die blonde Frau grüßte ihn und Leandor nickte. Fayra... das hatte er noch nie gehört. "Ich bin Leandor.", sagte er dann auch seinen Namen, bevor sie ihm deutete sich zu setzten.
Was er dann auch tat. Der Stuhl war sehr bequem und wurde wahrscheinlich auch recht oft benutzt, zumindest vermutete der Dúnedain das.
Sie stellte fest, dass es das erste Mal war, dass Leandor einen Wahrsager aufsuchte und Leandor nickte erneut. Er wusste nicht wirklich was er sagen sollte. Zwar war er nicht der Typ der schnell nervös wurde, aber er war sich ziemlich unsicher grade.
Sie fragte ihn jetzt wobei sie ihm zu Diensten seien konnte und Leandor zögerte kurz sagte dann aber:
"Es geht um meine Mutter Nyllocanya. Sie hat mich und meine Schwester vor einem Jahr verlassen. - Also sie ist nicht gestorben oder so! Nicht das Ihr das falsch versteht. Aber sie ist weg gegangen. - Meine Schwester und Ich suchen sie schon seit einigen Monaten und ich bekomme langsam Angst dass wir sie... nie wieder sehen werden."

Es kostete ihn zwar einiges an Überwindung jemand Fremden einfach so alles zu erzählen was ihn grade beschäftigte, aber schließlich gehörte das ja zu ihrem Beruf. Nicht wahr?

___________________________________________

Leandor: I need to get some air. We're going out tonight.
Alma: Actually I've got a date.
Leandor: What?
Alma: It's where two people who like each other go out and have fun.
Leandor: That's what I was suggesting.
Alma: No it wasn't. At least I hope not.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3148
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   Sa Feb 21, 2015 11:39 am

Der Mann stellte sich als Leandor vor, worauf Fayra ebenfalls nickte. Darauf erklärte er, weshalb er hier war. Den meisten Menschen war es nicht gerade wohl einer fremden Person ihre Lebensgeschichten oder ihre Sorgen zu erzählen, was Fayra immer wieder bemerkte. So schien es auch Leandor zu sein, denn bevor er erzählte, was ihn bekümmerte, zögerte er. Sie konnte es ihm aber nicht verdenken, schliesslich erzählte sie selbst anderen Menschen auch so wenig wie möglich über sich selbst, besonders einer vollkommen fremden Person.
"Ich hoffe ich trete euch hiermit nicht zu nahe", erwiderte sie, "aber was war der Grund dafür, dass sie euch verlassen hatte? Dies kann den Sachlage nämlich ziemlich ändern. Wer zum Beispiel nicht gefunden werden will, bei dem ist es auch schwer bis unmöglich ihn zu finden." Sie würde den jungen Mann ja nicht fragen, wenn es nicht nötig wäre. Aber um ihre Arbeit zu erledigen, musste sie es tun, denn je nachdem was sie dazu gebracht hatte, ihre Kinder zu verlassen, konnte es das Ganze ziemlich verändern.  
"Eines muss ich euch aber noch sagen. Die Wahrsagekunst ist keine genaue Angelegenheit. In gewissen Situationen können unter gewissen Umständen zwar genauere Aussagen gemacht werden, aber solche genauen Fragen, wie wo jemand ist oder wo man etwas findet, sind eher selten genau beantwortbar. Zudem ist es erschwerend, dass in so einem Fall, die Person, um die es geht, nicht selbst hier ist." Sie wollte ihren Kunden nicht etwa vergraulen, doch wusste sie nicht, was für Erwartungen Leandor hatte. Wenn er möglicherweise erwartete, dass sie ihm einen genauen Ort nennen konnte, dann konnte er das vergessen. Sie fühlte sich einfach dazu verpflichtet, keine falschen Erwartungen zu wecken.
Als sie nach ihrer leeren Tasse greifen wollte, wurde ihr bewusst, dass sie Leandor gar nichts angeboten hatte. "Kann ich euch etwa anbieten? Einen Tee zum Beispiel?", fragte sie ihn. Wenn er einen Tee trinken würde, könnte man am Schluss versuchen die Teeblätter zu lesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumfrei.com
Leandor o Anor
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 21.01.15

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   Sa Feb 21, 2015 11:06 pm

Fayra fragte Leandor warum Nyllocanya sie verlassen hätte und er atmete tief durch. Er erinnerte sich nicht gerne daran zurück. Er hasste seinen Vater deswegen. Und er hasste nicht einfach, nicht einmal die Orks hasste er, oder jene Menschen die Bruchtal zum Fall gebracht hatten. Aber seinen Vater hasste er. Mehr als alles andere.
"Sie wurde von meinem Vater geschlagen.", sagte Leandor und seine Stimme und sein Ausdruck wurden kühler. "Zuerst hat sie es noch so hingenommen, aber mit der Zeit hielt sie das nicht mehr aus. Sie ist eine Elbin und konnte diese Seite meines Vaters nicht ertragen. Deswegen verließ sie uns. Nach Bruchtals Fall ging es mit ihm bergab.", erklärte Leandor und fuhr sich mit der linken Hand, die Hand mit der er auch schrieb, durch die Haare.
Nach der Erklärung von Farya nickte Leandor wissend. Er schätzte es sehr, dass sie ihm dies sagte, denn er konnte sich gut vorstellen, dass manche Menschen nach dem Besuch eines Wahrsagers genaue Ergebnisse und Fakten erwarteten, aber Leandor war eigentlich nur hier um wenigstens etwas zu erfahren. Ob es richtig war oder nicht würde er ja dann herausfinden... wenn er seine Mutter gefunden hätte.
"Ich weiß, dass ich nicht verlangen kann, das ihr mir sagt wo und wie und wann ich sie finden werde und das will ich auch nicht, aber falls Ihr mir irgendetwas sagen könntet, würde mir das schon sehr helfen. Ich bin verzweifelt.", beichtete er und sah Fayra ernst an. Er war nicht oft so ernst, aber hier ging es um etwas großes und wichtiges.
Fayra bot ihm etwas zu trinken an und Leandor nickte. "Ein Tee wäre sehr nett, danke.", sagte er mit einem Lächeln.

___________________________________________

Leandor: I need to get some air. We're going out tonight.
Alma: Actually I've got a date.
Leandor: What?
Alma: It's where two people who like each other go out and have fun.
Leandor: That's what I was suggesting.
Alma: No it wasn't. At least I hope not.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3148
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   So Feb 22, 2015 11:23 am

Ihr entging nicht, dass sich Leandor bei der Antwort nicht sehr wohl fühlte, was aber Fayras Neugier nur noch verstärkte. Ruhig hörte sie ihm zu, wie er die Geschichte erzählte, dass seine Mutter sie verlassen hatte. "Das tut mir Leid zu hören", erwiderte sie auf die Geschichte, denn es war wahrlich keine schöne Geschichte. "Ich hatte in meiner Familie auch mit einem solchen Fall zu tun, und es ist schön zu hören, dass ihr nun von diesem Mann los seid." Dass sich dieser Fall auf sie selbst bezog, erzählte sie nicht, ging Leandor ja auch nichts an. Es schmerzte sie, wenn sie an Thys zurück denken musste. Und an Margo. Deshalb vertrieb sie diese Gedanken wieder um sich auf ihren Kunden zu konzentrieren. Natürlich liess sie sich nicht anmerken, an was sie  gerade gedacht hatte, sondern hatte ein leichtes, aber höfliches Lächeln im Gesicht. 
Dass die Mutter von Leandor eine Elbin war, war auch eine Neuigkeit, die die Suche möglicherweise sogar erleichtern konnte. Wenn sie Leandor jetzt noch einmal musterte, fielen ihr auch kleine Details auf, die zeigten, dass er auch elbisches Blut in sich hatte. Ein wenig regte sich Fayra über sich selbst auf, gehörte es doch zu ihrem Job auf solche Dinge zu achten.
Leandor schien es nicht gross zu stören, dass die Suche ziemlich schwierig und das Ergebnis ungenau werden könnte. Umso besser, dachte sich Fayra. Als Leandor meinte, dass er gerne einen Tee hätte, stand Fayra auf und ging durch die schmale Tür an der Hinterwand des Raumes. Ihre Kochecke hatte sie in ihrer Wohnung, weshalb sie den Tee auch dort holen musste.
 Ein wenig später kam sie mit zwei Tassen zurück, wovon sie eine auf ihre Seite des Tisches stellte. "Wir werden auch die Teeblätter lesen, deshalb bitte den Tee austrinken, bis sich noch eine ganz kleine Schichte Tee auf den Teeblättern befindet", erklärte sie ihm. Dann übergab sie ihm die Tasse. In dem Moment als jedoch ihre und seine Hand den Unterteller der Tasse berührten, sah Fayra etwas, was sie lange nicht mehr gesehen hatte: eine Vision. Und es war eine schreckliche Vision. Ein Schreck durchfuhr sie und sie liess den Unterteller auf der Stelle los, sodass dieser wohl samt Tasse zu Boden stürzen würde, wenn Leandor nicht schnell genug reagieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumfrei.com
Leandor o Anor
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 21.01.15

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   So Feb 22, 2015 6:24 pm

Farya meinte es täte ihr leid, dass zu hören und sagte sie hätte in ihrer Familie auch mit so einem Fall zu tun gehabt. Leandor nickte. "Ich hasse ihn für das was er ihr angetan hat. Ich hasse ihn einfach.", knurrte er und seufzte dann. Er verstand nicht wie das alles hatte mit seinem Vater geschehen können. Farya stand dann auf und ging, wahrscheinlich um den Tee zu holen. Leandor saß in dem Raum und dachte nach. Er war bei einer Wahrsagerin! Wenn Alma das hört wird sie mich für komplett wahnsinnig halten und wahrscheinlich mein Geld einziehen... dachte er und grinste kurz. Doch es ging schließlich um Mutter, da musste er einfach nach Strohhalm greifen. Nach einiger Zeit kam sie wieder und stellte eine Tasse auf ihre Seite ab und sagte ihm dann, dass sie auch die Teeblätter lesen würden und Leandor war gespannt wie das ablaufen würde und dass er deshalb den Tee so austrinken müsste, bis sich noch eine kleine Schicht Tee auf den Blättern befand. "Verstanden.", sagte Leandor und wollte die Tasse entgegennehmen, doch in dem Moment schien Farya sich gewaltig zu erschrecken und ließ den Tee fallen. Leandor hatte jedoch schnelle Reflexe und fing die Tasse auf. Ohne den Blick von Fayra abzuwenden stellte er die Tasse auf dem Tisch ab und er war aufgestanden. Er legte seine rechte Hand an ihren Unterarm und legte die andere Hand auf ihre Schulter. "Was ist los?"

___________________________________________

Leandor: I need to get some air. We're going out tonight.
Alma: Actually I've got a date.
Leandor: What?
Alma: It's where two people who like each other go out and have fun.
Leandor: That's what I was suggesting.
Alma: No it wasn't. At least I hope not.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3148
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   So Feb 22, 2015 9:27 pm

Als Fayra sah, was Leandor erwarten würde, hatte sie auch ihre Augen geschlossen. Als er seine Hände auf ihre Schulter und ihren Arm legte, hatte sie sie noch immer geschlossen. Kurz zuckte sie unter der Berührung zusammen, den normalerweise liess sie sich von kaum jemandem berühren, vor allem nicht von ihren Kunden, denn damit drang man in ihre Privatsphäre ein, und gerade das versuchte sie ja stets zu vermeiden. Nachdem sie sich wieder etwas entspannt hatte, machte sie die Augen auf. Leandor hatte die Tasse rechtzeitig gefangen und diese stand nun auf dem Tisch. Als ihr bewusst wurde, dass er noch immer ihre Schulter und ihren Arm hielt, löste sie sich aus ihrer Starre und machte einen Schritt zurück, bevor sie sich auf ihrem Sessel niederliess. Es dauerte einen Moment, bis sie begann zu sprechen. "Ich habe etwas gesehen", gab sie ihm eine ziemlich ungenaue Antwort. "Etwas, das mir nicht gefällt", präzisierte sie dann weiter.
Bevor sie genauer auf ihre Vision einging, musterte sie Leandor erneut. Es gab keinen Grund, ihm nicht davon zu erzählen. Dennoch zögerte sie, bevor sie fortfuhr. "Ich habe euch gesehen. Ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich vermute, ich weiss, wo sich eure Mutter befindet", fuhr sie erneut fort. Irgendwie hatte sie ein Faible dafür, möglichst dramatisch zu wirken und es spannend zu machen, wie sie hier wieder einmal feststellen musste. "Aber eure Mutter selbst habe ich nicht gesehen. Ihr müsst wissen, so etwas sehe ich ziemlich selten, ihr seid bis jetzt erst der dritte Kunde, bei dem ich etwas so gesehen habe. Es sind Szenen aus der Zukunft. Doch es ist gefährlich von diesen zu erzählen, denn damit beeinflusst man selbst die Zukunft. Und mit der Zukunft zu spielen, das ist gefährlich", erklärte sie ihm. Sie hatte in der Vergangenheit schon versucht etwas zu beeinflussen, was sie in einer Vision gesehen hatte und stets hatte es in einer Katastrophe geendet. "Sagt mir, Leandor, seid ihr trotzdem bereit zu hören, was ich gesehen habe?" Sie vermutete zwar nicht, dass es verheerende Auswirkungen haben sollte, wenn sie ihm von der Vision erzählte, doch hatte sie dies in der Vergangenheit auch nie und trotzdem hatte es stets in einer Katastrophe geendet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumfrei.com
Leandor o Anor
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 21.01.15

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   So Feb 22, 2015 11:04 pm

Leandor stand einen Moment lang einfach nur so da und wartete auf irgendeine Reaktion seines Gegenübers. Sie hatte die Augen geschlossen und Leandor hatte besorgt die Augenbrauen zusammengezogen. Er wusste nicht was mit Fayra los war, aber das war definitiv nicht normal!
Sie öffnete die Augen wieder und ging einen Schritt zurück. Leandor ließ Fayra los und beobachtete wie sich die blonde Frau hinsetzte. Er war noch zu perplex um sich zu setzten und stand einfach nur so da, während sie sagte, dass sie etwas gesehen hätte, dass ihr nicht gefallen würde. Leandor sah sie verwirrt und gleichzeitig ungeduldig an. Sie fuhr fort und bei den Worten setzte er sich und begann ungeduldig mit dem Fuß auf und ab zu tippen. Sie sagte sie hätte eine Vermutung wo seine Mutter wäre und Leandor musste es wissen. Auch die Nachfolgenden Worte schreckten ihn zuerst nicht ab. Doch bei ihrer Nachfrage wurde er doch nachdenklich. Es könnte die Zukunft beeinflussen... aber Leandor konnte sich nicht vorstellen, dass er wirklich wichtig für die Zukunft war, oder gar der Fakt, ob er seine Mutter eher oder später wiederfinden würde. Also atmete tief durch. "Ja, ich bin bereit.", bestätigte er mit leiser und leicht zittriger Stimme. Er schüttelte kurz den Kopf um die Unsicherheit abzuschütteln und sagte nochmal: "Sagt mir, Wahrsagerin, was habt Ihr gesehen?"

___________________________________________

Leandor: I need to get some air. We're going out tonight.
Alma: Actually I've got a date.
Leandor: What?
Alma: It's where two people who like each other go out and have fun.
Leandor: That's what I was suggesting.
Alma: No it wasn't. At least I hope not.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3148
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   Mo Feb 23, 2015 9:52 pm

Leandor schien ziemlich entschlossen zu sein. Zwar atmete erst tief durch, bevor er antwortete, und der erste Teil seiner Antwort klang ziemlich unsicher, doch seine Antwort schien zu mindest beim zweiten Versuch ziemlich bestimmt. Eines irritierte Fayra dann schon, nämlich dass er sie mit Wahrsagerin ansprach. Zwar war dies ihr Beruf, doch normalerweise sprachen sie die Leute lieber mit Fayra an und das war auch gut so. "Belassen wir es lieber bei Fayra", erwähnte sie in beiläufigem Ton, bevor sie die Augen schloss. Wahrsagerin, das gefiel ihr als Anrede wahrlich nicht.
Sie öffnete die Augen wieder und atmete tief durch. "Also, ich habe eine Spinne gesehen", erklärte sie. Auch wenn dies ein ernstes Thema war und Leandor vor Spannung wohl beinahe platzte, konnte sie es nicht lassen wieder etwas Spannung aufzubauen. "Eine riesige Spinne. Eine Spinne, die es ohne Weiteres mit einem Mann aufnehmen kann", fuhr sie fort, bevor sie sich über den Tisch bückte und Leandor ansah. "So eine, wie es sie im elbischen Reich des Waldlandkönigs, gemeinhin auch bekannt als Düsterwald." Nun, da die Botschaft draussen war, lehnte sie sich wieder zurück und liess sich in ihren Sessel sinken. Erst einmal wartete sie auf die Reaktion Leandors, denn alles hatte sie ihm noch nicht erzählt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumfrei.com
Leandor o Anor
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 21.01.15

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   Mi März 04, 2015 9:32 pm

Fayra sagte ihm er solle sie doch Fayra nennen und Leandor nickte etwas harsch, da sie seine Neugier geweckt hatte und er jetzt unbedingt wissen wollte, was sie gesehen hatte. Er war schon so lange er sich erinnern konnte so ungeduldig. Sein Vater hatte das an ihm nie gemocht, aber er selbst hatte damit keine Probleme. Er mochte es sogar. Man erfuhr schließlich viel mehr wenn man mehr fragen stellte! Fayra hatte die Augen geschlossen und öffnete sie wieder und sagte sie hätte eine Spinne gesehen, eine die so groß war, dass sie es mit einem Mann aufnehmen könnte und Leandor hatte bereits eine Vorahnung. Und es wahr der einzigste Platz an dem er nicht gerne suchen wollte. Fayra bestätigte seine Meinung. Der Düsterwald. Der Eryn Lesgalen...
Leandor sah nachdenklich auf den Tisch und merkte gar nicht wie Fayra sich wieder zurücklehnte. Der Düsterwald war gefährlich. Und groß. Zudem wimmelte es dort nur so vor Elben und Spinnen.
Er sah auf. "Seit Ihr Euch sicher, Fayra? Gibt es noch andere Plätze wo die Spinnen lauern könnten? Düsterwald ist weit weg und zur Zeit mehr als gefährlich, was ich aus dem Volksmund höre...", sagte Leandor unsicher und zog die Augenbrauen zusammen, auch wenn er froh darüber war endlich einen Anhaltspunkt zu haben, der sich vielleicht irgendwie lohnen würde.

___________________________________________

Leandor: I need to get some air. We're going out tonight.
Alma: Actually I've got a date.
Leandor: What?
Alma: It's where two people who like each other go out and have fun.
Leandor: That's what I was suggesting.
Alma: No it wasn't. At least I hope not.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Caladir
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 3148
Anmeldedatum : 30.12.11
Ort : Thranduils Hallen

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   Mo März 09, 2015 9:43 pm

Fayra entging Leandors Ungeduld nicht und ein wenig brachte sie das zum Schmunzeln. Sie war alt und sie hatte Zeit, aber der junge Mann schien es ziemlich eilig zu haben. Sie mochte es aber auch die Dinge ziemlich spannend zu machen und liebte die Neugier in den Augen ihres Gegenübers zu sehen, so auch bei Leandor.
Ihr Gegenüber schien nicht sonderlich davon begeistert zu sein, dass sie vermutete, dass es sich um den Düsterwald handelte. Normalerweise konnte sie ihren Kunden das sagen, was sie hören wollten, nur selten kam es dazu, dass sie eine unangenehme Nachricht zu überbringen hatte. Sie seufzte. "Nicht nur im Düsterwald gibt es Spinnen, gewiss, aber wie ihr selbst sagt, gibt es dort im Moment sogar mehr als üblich, kein Zufall wenn ihr mich fragt." Natürlich gab es auch sonst vereinzelt Riesenspinnen, aber nach dem Ringkrieg hatten sich die meisten verzogen und der Düsterwald gehörte wohl zu den nächsten Stellen, wo man Ungoliants Brut fand. "Aber ich vermute eure Mutter im Düsterwald. Einer der wenigen Stellen, an denen die Elben noch zahlreich vorhanden sind heutzutage", fügte sie hinzu und wartete ab, was Leandor dazu zu sagen hatte. "Aber die Spinne war nicht das einzige, was ich gesehen habe", fuhr sie fort, ohne jedoch zuviel zu sagen, um Leandor ein wenig neugierig zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://herrderringe-rpg.forumfrei.com
Leandor o Anor
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 21.01.15

BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   Di März 10, 2015 1:33 pm

Leandor nickte als Fayra erklärte, dass die Spinnen nicht nur im Düsterwald vorkamen, sondern das es sehr wahrscheinlich wäre, dass Leandors Mutter dort wäre. Weil zudem auch der Punkt dafür sprach, dass der Düsterwald einer der wenigen Orte wäre an denen man noch Elben zahlreich finden würde. Er verstand das ja alles... aber er wollte nicht in den Düsterwald. Er hatte noch nie Angst gehabt, aber diesen Wald... den fürchtete er. Wie nichts anderes. Nicht mal seinen Vater hatte er so arg gefürchtet wie er den Wald fürchtete. Doch als Fayra sagte die Spinne wäre nicht das einzigste was sie gesehen hatte kehrte die Ungeduld wieder in Leandor zurück. Er war noch nie sonderlich gut darin gewesen geduldig zu sein, vor allem nicht wenn es um wichtiges ging - oder um was Süßes! - das war einfach nicht so sein Ding. Er sah sie neugierig an. "Was habt ihr noch gesehen?", fragte er dann, obwohl er sich sicher war, dass sie auch weitergesprochen hätte, wenn er nichts gesagt hätte.

___________________________________________

Leandor: I need to get some air. We're going out tonight.
Alma: Actually I've got a date.
Leandor: What?
Alma: It's where two people who like each other go out and have fun.
Leandor: That's what I was suggesting.
Alma: No it wasn't. At least I hope not.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fayras Büro und Wohnung   

Nach oben Nach unten
 
Fayras Büro und Wohnung
Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Betriebkostennachzahlung alte Wohnung Auch für frühere Wohnungen müssen Hartz IV -Behörden die Betriebskostennachzahlung für ALG II Bezieher übernehmen
» Kontaktsperre trotz gemeinsamer Wohnung und Kind?
» Antrag auf Erstausstattung für Wohnung und Haushaltsgeräte nach § 24 Abs. 1 SGB II
» Schimmel in der Wohnung begründet Umzugsgrund
» KS bei gemeinsamer Wohnung ?!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Minas Tirith-
Gehe zu: