Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Palast von Prinz Edward

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Palast von Prinz Edward   So Feb 22, 2015 5:46 pm

Hier lebt Prinz Edward mit seinen Söhnen Audric und Barlow. Der Palast steht hier erst seit 10 Jahren, da der erste Palast verbrannt ist.

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Palast von Prinz Edward   So Feb 22, 2015 6:54 pm

Barlow war ausgeritten und hatte den gesamten Morgen draußen mit Lirulin, seiner treuen Stute, verbracht. Der Nebel der Steppen hatte den Prinzen und sein Pferd versteckt und er war von gar niemanden angesprochen worden. Das war eine ungewohnte Angelegenheit für den Dúnedain. Er mochte es erkannt zu werden, aber heute tat es ihm gut einmal ganz ohne Aufmerksamkeit durch die Stadt reiten zu können.

Aber es hatte erneut begonnen zu schneien und der Wind in Verbindung mit dem Schnee reichte dem jungen Prinzen dann. Zudem hatte er das Gefühl von Hunger in seinem Magen und er wollte etwas in den Magen bekommen. Die Wachen ließen ihn hinein und er ging zielstrebig durch den Flur zu dem Speisesaal, wo er seinen Bruder schon hörte, bevor er eintrat.
Nach oben Nach unten
Audric
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 22.02.15

BeitragThema: Re: Palast von Prinz Edward   So Feb 22, 2015 7:52 pm

Audric hatte die letzte Nacht mit Feiern verbracht und war jetzt total erschöpft. Er hatte bis zum frühen mittag geschlafen und hatte starke Kopfschmerzen und irgendwie war ihm auch schlecht. Aber er musste aufstehen, dass wusste er. Er ging mit schleifenden Füßen zum Speisesaal und ließ sich an dem Tisch auf seinen Stuhl fallen. Sein Vater saß schon dort und laß einen Brief, während der Teller vor ihm schon geleert war. Einer der Bediensteten brachte Audric sein Mittagessen und Audric stocherte lustlos darin herum. Er hatte nicht den Nerv um etwas zu essen, also schob er einfach den Teller von sich weg. "Du solltest etwas essen.", sagte Edward ruhig und Audric stöhnte. "Kein Hunger.", meinte Audric und ihm war seine eigene Stimme zu laut. Er kniff die Augen zusammen und hielt sich den Kopf. Er hörte seinen Vater lachen und sah böse zu ihm und machte dann sein Lachen nach. "Hahahaha! Ich bin so ein toller Vater, ich lache während mein Sohn leidet!", rief er aus und hielt sich weiterhin den Kopf, als jemand eintrat. Er sah nicht auf.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Palast von Prinz Edward   So Feb 22, 2015 9:48 pm

Audric war scheinbar grade dabei sich über seinen und Barlows Vater aufzuregen. Barlow lächelte sehr breit und rief dann laut in die Halle hinein: "Übertreib nicht so, Großer Bruder."
Es war ihm sehr wohl bewusst das er es damit nicht bessern würde. Das war aber auch nicht der Plan gewesen. Schließlich hatte Barlow gestern Abend ebenfalls mitgefeiert und er hatte Audric gesagt, wann er genug gehabt hatte, aber Audric wollte natürlich nicht hören.

Edward nickte seinem Zweitgeborenen zu, welcher sich auf den Stuhl zur Linken seines Vaters niederließ. Bedienstete brachten ihm einen Teller mit Essen und Barlow leckte sich über die Lippen und begann hungrig zu essen. "Du solltest deine Grenzen kennen.", sagte Barlow mit vollem Mund und Edward wandte den Kopf zu ihm. Barlow schluckte. "Tut mir leid.", sagte er dann mit geleertem Mund und nahm einen weiteren Bissen Kartoffel.
Nach oben Nach unten
Audric
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 22.02.15

BeitragThema: Re: Palast von Prinz Edward   So Feb 22, 2015 11:38 pm

("wann er genug gehabt hatte"... xD)
Doch plötzlich war da eine laute und auch noch bekannte Stimme. Sie sagte er sollte nicht so übertreiben und dass in einer Tonlage, die für Audric lauter war als jede Turmglocke. "Ich übertreibe nie. Das ist der wirkliche Schmerz eines wirklichen Mannes!", rief er aus und hatte das Gefühl die Kopfschmerzen würden ihn umbringen. Er massierte sich die Schläfe und sah seinem Bruder zu, wie er aß. Allein ihm zuzusehen ließ ihm schlecht werden. Audric rollte mit den Augen, als Barlow meinte er sollte seine Grenzen kennen. Das tat er ja normalerweise auch, aber wie sollte er seine Grenzen einhalten, wenn sein Bruder dabei war und immer ein Bier mehr trank? Das konnte er sich nicht gefallen lassen! Er war der ältere! "Sei leise oder-", doch noch bevor er den Satz zuende sprechen konnte öffnete jemand mit einem lauten Geräusch die Tür und stürmte in den Raum. Das plötzliche Licht und der Krach zwangen den Prinzen dazu sich wieder den Kopf zu halten. Es war scheinbar ein Bote, der zu Edward ging und ihm etwas zuflüsterte. Der Regent sprang auf und Audrics Kopf wandte sich sofort zu seinem Vater, auch wenn es wehtat. Er schob den Schmerz beiseite, auch wenn er sich immernoch bemitleidete. "Was ist passiert?", fragte er seinen Vater und wusste nicht ob er aufstehen sollte oder sitzenbleiben sollte.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Palast von Prinz Edward   So Feb 22, 2015 11:59 pm

(srry Razz)
Barlow prustete vor Lachen, als sein Bruder sagte er hätte wirkliche Schmerzen. Aber scheinbar hatte der Ältere wirklich Schmerzen, weshalb Barlow beschloss nichts mehr zu sagen. Sein Essen war auch sehr hilfreich bei der Ablenkung. Audric wollte ihm scheinbar mal wieder drohen, aber er würde jäh unterbrochen von einem Boten der durch die Tür stürmte. 

Barlow wusste sofort, dass es nichts Gutes bedeutete, wenn jemand so stürmisch herkam und Nachricht brachte. Der Bote ging zu Barlows Vater und flüsterte ihm etwas zu und Barlow war in seiner Bewegung verharrt, mit der Gabel kurz vor dem geöffnetem Mund. Er schloss den Mund als der Bote wegtrat und legte auch die Gabel mit einem leichten klirren ab.

Edward war aufgesprungen und Audric fragte was geschehen wäre. Barlow nickte und stand auf, wie es sein Vater auch getan hatte. "Elessar ist ausgeritten in eine Schlacht für Rohan. Und nicht zurück gekehrt.", erklärte Edward offensichtlich verwirrt und auch teilweise besorgt. Barlow legte seinen Kopf schräg.

"Ist er gefallen?"
, fragte er nach, doch Edward schüttelte den Kopf und wandte sich dann an seinen Älteren Sohn: "Reite nach Minas Tirith, mein Junge, ich will genau wissen was geschehen ist.", forderte er ihn auf. Barlow sog scharf die Luft ein. "Ich werde reiten! Audric war das letzte Mal in Minas Tirith zum Ringkrieg!", kommentierte er und wartete auf die Reaktion seines Vaters.
Nach oben Nach unten
Audric
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 22.02.15

BeitragThema: Re: Palast von Prinz Edward   Mo Feb 23, 2015 12:09 am

Das Lachen seines Bruders tat Audric mit einem bösen Blick und einem Griff zu seinem Wasserbecher ab. Er trank einen Schluck, während der Bote mit seinem Vater sprach. Das bedeutete definitiv nichts gutes.
Regent Edward erklärte, dass der König ausgeritten war und nicht zurück gekommen wäre. Audric hörte die Besorgtheit seines Vaters ganz klar aus seinen Worten und er stand ebenfalls auf, als er bemerkt hatte, dass Barlow sich auch erhoben hatte. Barlow fragte ob Elessar gefallen sei und Edward verneinte. Zum Glück. dachte Audric. Den König zu verlieren wäre das schlimmste, was jetzt passieren könnte. Da es sowieso einige Probleme gab, vorallem mit der geplanten Kolonialosierung von Harad, die jedoch auf großem Wiederstand auf der Seite der Harradrim stieß.
Edward wandte sich direkt an Audric und befahl ihm nach Minas Tirith zu reiten. Doch um ehrlich zu sein wollte Audric das gar nicht. Er hasste es weit weg von seiner Heimat zu sein. Er fühlte sich schon immer eher für die Stadt verantwortlich als für alles andere. Zu dem hatte er einen Kater der ihn umbrachte. Aber als sich Barlow so dafür einsetzte nach Minas Tirith zu kommen überlegte Audric es sich anders. "Ich würde den Weg dennoch finden. Vater, vertrau mir. Ich werde dich stolz machen!", verkündete er mit einem kurzen stichelndem Blick zu seinem Bruder.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Palast von Prinz Edward   Mo Feb 23, 2015 12:17 am

Natürlich tat Audric jetzt wieder einmal genau DAS. Er legte sich mit Barlow an, obwohl es doch wahrlich wichtigere Dinge gab! Barlow schnaubte sauer. "Du reißt dich nie darum hier wegzukommen! Weil ich es will, ist es dein bestreben! Ich fasse nicht-", wollte Barlow erzürnt sagen, doch Edward hob mit einem Ausdruck voller Autorität die Hand und Barlow schloss den Mund, auf dessen Zunge noch Worte ungesagt verharrten.

"Ich werde mir das nicht mehr anhören! Ihr werdet beide gehen! LOS!", schrie der Regent mindestens genauso erzürnt wie sein Jüngster. Barlow seufzte frustriert und orderte dann einem der Diener sein Pferd zu preparieren und seiner Garde bescheid zu sagen, dass sie Minas Gelin verlassen würde, anschließend ging er in seine Gemächer und packte alles zusammen was er benötigen würde für jene Reise und machte sich dann auf den Weg zu den Königlichen Stallungen.

To be continued...: Königliche Stallungen
Nach oben Nach unten
Audric
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 22.02.15

BeitragThema: Re: Palast von Prinz Edward   Mo Feb 23, 2015 12:23 am

Selbstverständlich verteidigte sich Barlow wie erwartet. Audric verschränkte die Arme vor der Brust und sah ihn abwertend an. Er war der Erstgeborene und zukünftiger Regent! Er durfte machen und sagen was er wollte und jetzt grade hatte er das dringende Verlangen nach Minas Tirith zu reiten um seinen Bruder zu ärgern, doch sein Vater schritt ein und befahl, dass sie beide gehen würden. Audric wollte rebellieren, doch merkte er, dass dies keinen Erfolg haben würde, also warf er wütend die Hände in die Luft und befahl jemanden seine Sachen packen zu gehen und jemanden seine Garde zu informieren, dass sie bald aufbrechen würden. Minas Tirith... das wäre mindestens ein Tag auf dem Pferderücken. An der Seite seines Bruders. Sonderlich freuen tat sich der ältere nicht, worauf sollte er auch? Auf das gedrückte Schweigen? Auf die Streitereien? Nein. Das waren kein Gründe sich auf eine Reise zu freuen, zumindest nicht für Audric. Er ging zu den Stallungen um sein Pferd vorzubereiten. Er tat das jedesmal selbst, bevor sie aufbrachen. Das hatte Luna ihm beigebracht, als sie ihm das reiten beigebracht hatte. Man konnte nur einem Sattelgurt trauen, den man selbst befestigt hatte.

TBC. Königliche Stallungen

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Palast von Prinz Edward   

Nach oben Nach unten
 
Palast von Prinz Edward
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Staatsalchemist: Edward Elric
» Palast des Hades
» Wieso sollten sich unsre Exen melden?
» Saphir || Saburou Rukawa
» Eishöhle "Irrlichtwandel" - Faladia's Palast

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Pinnath Gelin :: Minas Gelin-
Gehe zu: