Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Königliche Stallungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Königliche Stallungen   So März 01, 2015 4:05 pm

Prachtvolle Stallungen mit Platz für 20 Pferde.
Konstant arbeiten hier 2 Stallmeister und 10 Burschen.
Nach oben Nach unten
Audric
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 22.02.15

BeitragThema: Re: Königliche Stallungen   So März 01, 2015 5:34 pm

Cf. Palast
Audric war in den Stall gegangen und hatte dort seine Stute gesattelt und getrenst. Er liebte diese Arbeit und er brauchte sie auch um sich normal zu fühlen, obwohl er wusste das er keineswegs normal war. Er war soviel besser. Er brachte seine Stute in die Stallgasse und saß auf. Sein Gepäck war da und alles andere. Seine Garde würde sich auch schon formieren. Ein Bote kam in den Stall und gab Audric einen Brief mit dem Siegel seines Vaters. "Für König Elessar von Eurem Vater, Herr.", sagte er und Audric steckte den Brief in seine innere Westentasche, während er ernst nickte. Der Bote ging wieder.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Königliche Stallungen   So März 01, 2015 5:42 pm

Coming from...: Palast von Prinz Edward

Barlows Schritte waren schnell und seine Füße zeigten beim Laufen grade nach vorne. Audrics taten dies nicht. Audric lief immer falsch und jedes Mal wenn Barlow versuchte ihm zu sagen, das das seinen Knien kein Wohl tun würde verdrehte Audric die Augen lachte ihn für seinen Versuch aus freundlich zu sein.

Er bog in den Stall ein und sah seinen Älteren Bruder, der bereits im Sattel saß. Vor dem Stall hatte er beide Garden der Prinzen gesehen. Barlow hatte entschlossen seine Garde fort geschickt, bis auf zwei Männer, denen er blind vertraute. Es war wohl kaum notwendig eine solch hohe Anzahl von Männern mitzunehmen, wenn sie nur im Land reisten.

Der Prinz hielt neben seinem Bruder an und legte seine Hand auf den Hals des Rappens. "Audric, wir müssen reden.", meinte Barlow entschlossen und sah mit seinen hellblauen Augen zu seinem Bruder auf. Er liebte seinen Bruder und er wollte sich nicht dauernd mit ihm streiten... eigentlich hatte er das noch nie gewolt, aber Audric schien das nicht zu scheren.
Nach oben Nach unten
Audric
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 22.02.15

BeitragThema: Re: Königliche Stallungen   So März 01, 2015 6:04 pm

Als sein Bruder eintrat war Audric schon ziemlich ungeduldig. Seinem Bruder war entschlossenheit ins Gesicht geschrieben und er ging direkt auf Audric zu und meinte er müsste mit ihm reden. Sein Bruder war ernst, das erkannte Audric und er seufzte und stieg nickend aus dem Sattel, so dass er vor seinem Bruder stand. Er mochte es nicht, dass ihm andere zuhörten. Erst recht nicht wenn er mit Barlow redete. Irgendwie konnte er sich daran erinnern, dass er gestern lange mit Barlow geredet hatte, aber er wusste nicht mehr worum es sich in dem Gespräch gehandelt hatte. "Inordnung, aber mach schnell. Wir müssen gleich aufbrechen.", sagte Audric kühl und sah zu einem Stallbuschen, der Barlows Pferd neben Audrics abstellte und Audric nahm die Zügel und nickte dem Stallbuschen dankend zu.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Königliche Stallungen   So März 01, 2015 6:54 pm

Barlow beobachtete genauestens wie sein Bruder von dem Pferd abstieg. Er beobachtete jede kleinste Bewegung und fühlte sich an Gestern Abend erinnert. Er wusste nicht, ob das was Audric gesagt hatte nur auf den Alkohol zurückzuführen war, aber er fühlte den Drang dazu das mit seinem Bruder zu klären.

**Flashback**
Den Kopf schüttelnd sah Barlow zu wie Audric noch einen Bierkrug leerte. Er lachte laut und Barlow wusste jetzt schon, das sein Bruder das Morgen bereuen würde. Sie verabschiedeten sich von ihren Freunden und Barlow musste Audric stützen, der nicht einmal mehr vernünftig gehen konnte. 

Sie waren noch nicht lange unterwegs und erst recht noch nicht zuhause, als Audric sich an einer Wand abstützen musste  und dann schienen ihn eine Beine nicht mehr halten zu können und er wäre hart auf dem Boden aufgekommen, hätte Barlow ihn nicht aufgefangen. 

Er schüttelte frustriert den Kopf.Bisher hatte es noch nie so geendet und die Lage überforderte den jungen Prinzen. Audric lallte leise etwas vor sich hin und Barlow entschied sich dafür sich neben seinen Bruder auf den Boden zu setzten. Der Boden war kalt, aber der Körper seines Bruders strahlte Wärme aus.

"... verstehe es manchmal echt nicht. 'meine... machen dauernd keinen Sinn... 'meine, dich versteh ich... und ich liebe dich wirklich. Ich lieb dich wie man nicht seinen Bruder liebn sollt...", lallte der dunkelhaarige und der blonde hob Neugierig eine Augenbraue. 

"Du liebst mich, wie man seinen Bruder nicht lieben sollte. Interessant." sagte er und auf seinem Gesicht tauchte ein Lächeln auf. Er wusste natürlich was Audric meinte, aber er wusste ebenso, dass er auch betrunken war und das das in Zusammenarbeit nichts gutes bewirken konnte.

"Darf ich?", fragte Audric und seine Stimme klang klarer, als wüsste er doch was geschah. Jedoch bezweifelte Barlow es. Barlow war verwirrt, aber er nickte und als er die Lippen seines Bruders auf seinen spürte sprang er geschockt auf. 
**Flashback Ende**

"Weißt du noch was gestern passiert ist?", fragte Barlow in der Hoffnung Audric hatte eine Ahnung. Wenn er es ihm erzählen würde, würde er es doch nicht glauben. Wahrscheinlich würde er behaupten das sich Barlow alles nur ausgedacht hatte um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Nach oben Nach unten
Audric
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 22.02.15

BeitragThema: Re: Königliche Stallungen   So März 01, 2015 7:37 pm

Barlow fragte ihn ob er noch wüsste was gestern abend geschehen wäre und Audric sah seinen Bruder verwirrt an. "Natürlich weiß ich das! Wir waren feiern, mit Furis, Dreinion und Aruigo und wir haben getrunken und uns unterhalten und dann sind du und ich wieder nachhause gegangen.", erläuterte Audric und verdrehte dann die Augen.
"Also wenn du nur darüber reden willst, dann sollten wir das wirklich auf ein anderes mal verschieben. Wir müssen dringend weg.", knurrte er und wollte sich schon wieder in den dunklen Sattel ziehen.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Königliche Stallungen   So März 01, 2015 9:01 pm

Er wusste es nicht. Audric konnte sich nicht daran erinnern und Barlow wusste nicht warum, aber es tat weh. Denn es holte ihn zurück in die Welt des Jetzt's. Er hatte es nicht wahrhaben wollen, das Audric ihn nicht liebte. Denn Barlow liebte ihn.

Diese vollkommene Intoleranz die der Ältere an den Tag legte... diese Gefühlslosigkeit!... ließ sein Herz bluten. 

Audric wollte auf sein Pferd steigen und Barlow überlegte für einen kurzen Moment ob er ihn zurückhalten sollte. Aber er konnte es nicht. Er war noch nie gut darin gewesen Audric von irgend etwas abzuhalten. 

Er wandte seinen Kopf ab und spürte ein viel zu bekanntes Brennen in den Augen, das seine Hände dazu brachte zu zittern, als er sich an seinem Sattel festhielt um aufzusteigen. Lirulin spürte seine Anspannung und reagierte unruhig. Er fuhr sich mit der Hand über die Augen und trieb seine Stute an, noch bevor Audric die Chance dazu haben konnte.

To be continued...: Die Wiesen außerhalb (Minas Tirith)
Nach oben Nach unten
Audric
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 22.02.15

BeitragThema: Re: Königliche Stallungen   So März 01, 2015 10:04 pm

Audric stieg auf und rutschte kurz unruhig in seinem Sattel herum. Die Reaktion von Barlow sagte viel. Irgendetwas war geschehen. Etwas, das scheinbar wichtig für Barlow war. Verdammter Alkohol... dachte er und unterdrückte ein seufzen. Er sah im Augenwinkel, wie sein Bruder auf seinen Schimmel stieg und sich über die Augen wischte.
Weinte Barlow?
Audric drehte den Kopf zu seinem kleinen Bruder, doch dieser ritt schon los. Audric mochte es nicht, wenn Barlow traurig war, und erst recht nicht, wenn es seine Schuld war. Denn auch wenn er sich oft mit Barlow stritt, so war er doch sein Bruder. Sein einzigster Bruder.
Der Ritt würde still werden.
Tbc. Die Wiesen außerhalb von Minas Tirith

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Königliche Stallungen   

Nach oben Nach unten
 
Königliche Stallungen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Königliche Taverne
» Die königliche Meistergalerie

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Pinnath Gelin :: Minas Gelin-
Gehe zu: