Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Palast: räume der Heilung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Palast: räume der Heilung    So Sep 13, 2015 10:05 pm

hier werden alle verletzten der stadt behandelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    So Sep 13, 2015 10:05 pm

tarog kam an und lief gleich in die Räume der heilung. Es war ein langer gang wo räume dran wahren wo gut 3 oder 4 personen mit betten platz hatten. Vor einem raum blieb tarog stehen als er genauer rein sah, sah er seinen wolf auf dem Boden liegen, er war schwach sehr schwach. Langsam ging er auf ihn zu vor ihm lies er sich auf den boden fallen. ,,nein…. Nein …. Nein bitte nicht.“ Kam immer wieder von ihm. Doch er wusste das es kein zurück gab und das er und anndere ihm nicht helfen konnten. Tarog sah ihn an das er leidete und große schmerzen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gwen
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Orkara

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    So Sep 13, 2015 10:34 pm

Cf. Arena

Gwen war Tarog so schnell sie konnte hinter her gelaufen, aber natürlich war sie langsamer als er. Immer hin war sie ein Mensch. Als sie ihn fand wurde ihr Blick sofort mitleidig. Tarog war neben seinem Wolf, welcher offensichtlich im sterben lag. Gwen wünschte sie könnte irgendetwas tun, aber sie hatte weder Kräfte, noch kannte sie sich gut mit Heilkunst aus. Das einzigste was sie tun konnte, war Tarog helfen. Sie stand einen Moment im Türrahmen um einmal tief durch zu atmen. Sie ging langsam zu ihm und legte ihre zierliche Hand auf seinen Arm. Sie wollte ihm keine Worte aufzwingen, aber sie wollte, dass er wusste, dass sie da war.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    So Sep 13, 2015 10:44 pm

tarog spürte erst nichts dann sprürte er eine wärme am arm. Erst machte er nichts, dann legte er seine hand auf ihre, aber sagte auch nichts. Dann kamen auch grishnag und nazgrel in den raum und als sie tarogs wolf sahen wussten sie was los war. Beide blieben eine weile zurück, sie wollten das tarog abschiet nehmen konnte. Dann ging grish an tarog seite und legte seine hand auf tarogs freie schulter. ,,schau ihm in die augen wen du es machst, so bleibt er dir ewig in erinerung und verstecke deine gefühle ihm gegen über nicht.“ Tarog sah grish an und nickte. ,,bitte get alle raus ich möchte mit ihm alleine sein.“ Sprach er und sah gwen an. ,,bitte.“ Sprach er und wartete. Grish und nazgel gingen raus und warteten auf gwen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gwen
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Orkara

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    Mo Sep 14, 2015 9:35 pm

Zwei andere Wächter kamen dazu und Gwen erkannte sie. Der eine war Grishnag und der andere... war der an dessen Namen sie sich nicht erinnern konnte. Grishnag meinte zu Tarog, dass er dem Wolf in die Augen schauen sollte, wenn er es tat und das er seine Gefühle nicht verstecken nicht sollte. Gwen wusste worum es ging und es tat ihr wirklich so unglaublich leid... so unglaublich. Tarog sagte er würde gerne mit dem Wolf alleine sein und erst wollte Gwen etwas sagen, doch als er ein zweites 'bitte' hinzufügte konnte Gwen nicht anders. Sie ließ ihre Hand vorsichtig von seinem Arm gleiten und folgte den beiden Wächtern dann hinaus. Sie sah auf den Boden und lehnte sich an die Wand an. Da würde sie warten bis Tarog bereit wäre...

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    Mo Sep 14, 2015 9:48 pm

Tarog wartete bis alle draußen wahren und grish schloss die tür. Tarog sah seinem wolf in die augen und strich ihm übers fell. Dann zog er ein messer, er zögerte, da bei liefen ihm viele trähnen durchs gesicht. Ob wohl er immer wuste das dieser tag kommen würde wollte er es nicht tun und doch wusste er das es sein musste. Dann aber holte er aus und wieder zögerte er. Doch endlich stach er zumit einem kurzem jaulern verstarb der wolf. ,,es tut mir leid… mein alter freund.“ Sprach er die ganze zeit hatte er ihn angesehen. Dann aber schlossen sich seine augen und er viel bewustlos um. Kaum hatte das jaulen erklungen traten die anderen beiden wächter wieder ein. Gerader rechtzeitig um mit zubekommen das tarog das bewustsein verlohr. Nazgrel hielt ihn auf das er ganz um viel und legte ihn auf eins der betten. ,,was ist nur pasiert wie so hat er das bewust sein vewrlohnren?“ fragte grish. ,,ich weis wie so. bei uns ist das immer wieder pasiert wen der zusammen halt zwischen wächter und wolf sehr lange war. Doch leider wachten sie nie wieder auf.“ Sprach nazgrel. ,,wie meinst du das?“ fragte grish. ,,nun sie wachten nicht auf weil sie starben. Sie hatten ja kein wasser oder essen zu sich nehmen können.“ Sprach er und holte tief luft. ,,doch habe ich im buch des 2. Krieghäuptling gelesen das dies ihm auch pasiert sei und das ihm nur eins retten konnte… einen kuss wahrer und aufrechtiger liebe wecken konnte.“ Sprach nazgrel. ,,gut und was ist daraus geworden?“ fragte grishnag. Nazgrel sah ihn an. Sie wurde seine frau.“ Gab nazgrel zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gwen
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Orkara

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    Mo Sep 14, 2015 10:06 pm

Gwen trat kurz nach den Wächtern ein und als sie sah, dass Tarog umkippte schrie sie erschrocken auf. Sie hatte Angst um ihn. Wirkliche Angst. Die beiden Wächter legten Tarog auf ein Bett und Gwen eilte sofort an seine Seite und strich ihm vorsichtig über den Arm. Sie bekam aus der Unterhaltung der anderen beiden Wächtern nur folgendes mit: "Doch leider wachten sie nie wieder aus." "Wie meinst du das?" "Nun sie wachten nicht auf, weil sie starben.", sagten die Wächter. Gwen sah auf Tarogs schlafenden Körper und ihr Augen füllten sich mit Tränen. Bei der Aussicht darauf, dass Tarog starb zog sich vor Schmerz ihr Herz zusammen und sie wusste einfach nicht was sie tun sollte. Sie mochte Tarog nicht nur... sie liebte ihn. Und wenn er jetzt sterben sollte... würde sie nie wieder so lieben wie jetzt.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    Mo Sep 14, 2015 10:12 pm

Grish sah gwen wie sie an das bett eilte und beobachtete sie. Dann trat er na ihre seite und legte eine hand auf ihre schulter. ,,du liebst ihn. Es tut mir sehr leid für dich, aber wir können nichts tun. Es tut mir wirklich leid. Wen du etwas brauchst melde dich bitte.“ Grishnag und nazgrel wahren wirklich besorgt doch wusten sie das es vorbei war und das es nicht lange dauern wird bis tarog auch versterben wird. Dann gingen sie aus dem raum raus um mit den heilern zu reden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gwen
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Orkara

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    Mo Sep 14, 2015 10:26 pm

Grishnag kam zu Gwen und sie nickte schwach nach seinen Worten. Als sie hörte das beide Wächter hinaus gegangen waren gab es jedoch kein halten mehr. Sie begann zu weinen. Die Tränen liefen unerbittlich ihre Wangen hinab und anschließend legte sie ihre Hand an seine Wange. "Tarog bitte.... ich weiß, dass das hart war. Ich weiß... dass der Verlust... ein großer ist, aber bitte, Tarog... lass mich nicht alleine... ich will dir noch so viel sagen. So viel... denn ich liebe dich. Schon lange. Wirklich. Seitdem ich dich das erste mal gesehen habe denke ich an dich. Du darfst jetzt nicht einfach gehen.", sagte sie leise und wischte sich dann mit den Händen über die Wangen. "Wenn schon nicht für mich... dann tu es für dein Volk, Tarog. Tu es für all diese Leute, die zu dir aufsehen, und die dich lieben.", flehte Gwen und strich Tarog dann verzweifelt über die Wange. Sie wollte ihn jetzt nicht verlieren. Wenn sie vielleicht nie wieder die Chance haben würde... sollte sie es vielleicht jetzt tun: sie legte ihre Lippen kurz aber liebevoll auf seine, bevor sie sich wieder abwandt und die Tränen abwischte.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    Mo Sep 14, 2015 10:35 pm

Zuerst gescha eine zeit lang nichts dann aber regte sich tarog. Sein kopf wante sich zu gwen. ,,ich liebe dich auch seit dem ich dich in edoras zum ersten mal sah.“ Sprach tarog und lächelte. Dann reichte er ihr seine hand.tarog wusste was dies bedeutete sein lehrmeister hatte ihm immer wieder von soetwas erzählt nur das es da bei um häuptlinge ging bei denen dies passierte aber auch bei anderen in seinem clan. ,,gehst du mit mir den blut schwur ein. Du bekommst wie es bei euch brauch ist einen ring und keine wunde.“ Fragte er sie. Als er asu gesprochen hatte kam wenig später grishnag und nazgrel rein und sahen das tarog wieder wach war. Sie sahen gwen an und beide knieten sich hin. ,herrin, danke.“ Sprachen beide gleich .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gwen
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Orkara

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    Mo Sep 14, 2015 10:52 pm

Als sie plötzlich Tarogs Stimme hörte machte ihr Herz einen Satz. Das...? Das konnte doch gar nicht sein! Er war wieder bei Bewusstsein?? Oh mein Gott! Und er sagte auch noch das.. er sagte, dass er sie liebte und dass er... sie heiraten wollte?! Zumindest hörte es sich genau so an. Nur, dass er nicht 'heiraten' sagte, sondern 'Blutschwur' aber das interessierte Gwen nicht wirklich sonderlich. "Ja! Ja, das will ich. Das will ich mehr als alles andere, Tarog!", sagte Gwen begeistert und immer noch liefen Tränen über ihr Wangen, aber dieses Mal waren es Freudentränen, anstatt von Tränen der Trauer und der Angst. Als die anderen beiden Wächter hineinkamen und so seltsam reagierten sah sie Tarog verwirrt an.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    Mo Sep 14, 2015 11:01 pm

Tarog freute sich auf gwens antwort, das sie an nahm. Dann sah er die beiden an. ,,steht schon auf ihr beiden.“ Sprach er und beide standen auf. ,,du hast ihnen nicht zugehört oder? Nun dann erklähre ich es dir noch mal. Ich bin bewustlos geworden weil ich mit meinem wolf eine zulange starke bindung hatte. Eigentlich leben wolfe nicht so lange und sterben wen sie gut 13 oder 14 jahre alt sind oder auch etwas eher. Wen wie in meinen fall die bindung sehr lange war und der begleiter das tier dann erlöst wird dieser bewustlos. Nur ein kuss von wahrer und aufrichtiger liebe kann diese person wieder zubewustsein bringen. Ich habe dies schon paarmal als ich jung war erlebt. Diese liebe hält ewig und trent nur der tot.“ Erklährte er ihr. Man sah immer nochdas er sich freute das gwen seine frau werden wolle. ,,wen du meine frau wirst wirst du auch königin über okara und krunnag. Über wächter und menschen im ganzem land.“ Sprach er zu ihr. ,,hab da vor keine angst, ich bin mir sicher das du das meistern wirst.“ Versprach er ihr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gwen
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Orkara

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    Mo Sep 14, 2015 11:21 pm

Tarog erzählte ihr davon, dass nach dem Verlust seines Wolfes nur der Kuss der wahren Liebe ihn wieder zum Bewusstsein bringen könnte und... moment. Heißt das jetzt...? Gwen war Tarogs wahre Liebe? Die //Eine\\? Die Liebe, die man immer finden wollte, aber sich dann noch mit weniger zufrieden gab, weil es schlechter kommen könnte? Gwen lächelte. Sie lächelte, weil sie sah wie glücklich es Tarog machte, dass sie ihn heiraten wollte und sie lächelte weil sie einfach glücklich war. Dann meinte er, dass sie auch zur Königin werden würde, wenn sie ihn heiraten würde und Gwens Blick wurde kurz unsicher, aber als Tarog ihr versicherte, dass sie das hinbekommen würde nickte sie. "Ich liebe dich Tarog und ich glaube auch, dass ich das mit deiner Hilfe hinbekomme."

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    Mo Sep 14, 2015 11:30 pm

tarog hörte ihr zu und nickte. ,,auch ich bin mir immer noch unsicher da ich noch nicht lange krieghäuptling bin aber ich habe gute berater die schon lange häuptling sind die mir viel helfen können. Wir werden uns gegen seitig helfen. Ich freu mich wirklich sehr.“ Sprach er zu ihr und nahm ihre hand. Dann sah er grish und nazgrel an. ,,einer von euch sagt den dinerinen das sie ein angebrachtet geeand für gwen bringen soll und einer von euch sagt ihnen das sie ein gutes gemach für sie vertigt macht.“ Sprach er zu ihnen. ,,ja wohl kriegshäuptling.“ Sprachen beide nickten und gingen. Nach seinen worten richtete er sich auf. Doch leicht war es nicht. ,,ich bin sehr schwach, ich werde wohl etwas medetieren müssen. Es wird nicht lange sein.“ Sprach er gab ihr einen kuss, lächelte noch mal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gwen
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 19.02.15
Ort : Orkara

BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    Sa Sep 26, 2015 3:34 pm

Gwendolyn hörte sich an was Tarog erzählte. Sie sollte angemessene Kleidung bekommen. Das... hörte sich gleichzeitig nach einem großen Abendteuer an wie nach einem Albtraum. Aber sie wusste das dass so sein musste. Tarog richtete sich auf und Gwen sah ihn sorgevoll an. Er meinte er müsse meditieren und Gwen nickte. Tarog küsste sie noch einmal und Gwen lächelte glücklich. "Natürlich... ich werde dich dann alleine lassen.", sagte sie ruhig, bevor sie aufstand um den Raum zu verlassen.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Palast: räume der Heilung    

Nach oben Nach unten
 
Palast: räume der Heilung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Palast des Hades
» Häuser der Heilung
» Eishöhle "Irrlichtwandel" - Faladia's Palast
» [IA] Aktivierung von Reservegruppen, Heilung von Verbündeten
» Jaspers und Avemirs Palast des unnützen Wissens

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Okara-
Gehe zu: