Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kaserne der königlichen Garde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 11 ... 21  Weiter
AutorNachricht
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2966
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Jul 04, 2016 8:40 pm

Einen Moment lang war Ceridwen enttäuscht und auch ein wenig irritiert, denn Wulfgar hatte sie mit einer solchen Gefühlstiefe angesehen dass die Elbe unwillkürlich den Atem angehalten hatte.
Doch nachdem sie ihre Frage gestellt hatte um die Stimmung wieder etwas zu lockern und sie beide aus ihrer Befangenheit zu befreien, da stieß er sich hart ab und verließ den Platz am Fenster.
Seine indirekte Frage erschütterte sie. Überrascht hob sie die Augenbrauen. Sie hatte etwas Ähnliches erwartet, jedoch wusste sie selbst nicht ob sie es auch erhofft hatte. Ihre Gedanken waren zum Stehen gekommen. Ihr Kopf war leer.

Ceridwen schritt auf ihn zu. Sie wollte eine Hand auf seinen Arm legen, doch sie ließ es bleiben. Nur eine kleine Bewegung verriet dass sie den Arm hatte heben wollen.
Die Nandor wusste einen Moment lang nicht was sie sagen oder tun sollte. Ihr Schweigen allerdings tat ihr nicht gut. Und dem Rohir sicher auch nicht.

"Ihr wollt eine Figur von mir anfertigen?", fragte neckend und schnunzelte. Sie wusste es war nicht so gemeint, doch sie wusste nicht was sie darauf antworten sollte.
Es verwirrte sie ihre Gefühle nicht kontrollieren zu können.
Mit gerunzelter Stirn fügte sie hinzu:
"Ich jedenfalls hätte nichts dagegen, mein Herr. Ich ... Nun, ich gebe zu dass ihr mich überrascht. Eure Art ... Es ... Nun, Ihr ... Ihr macht mich nervös. Es ist irritierend die Kontrolle über meine Gefühle an Euch verloren zu haben."
Während sie sprach stockte sie immer wieder und senkte den Blick. Sie ihrer Jugend in Ossiriand hatte die Elbe sich nicht mehr so unsicher gefühlt.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Jul 04, 2016 8:59 pm

Wulfgar stand still im Raum wie eine Säule und doch innerlich bebend erwartete er ihre Reaktion. Er sah sie auf sich zugehen, sah sie den Arm heben und war fürchterlich enttäuscht, als sie diesen wieder sinken ließ. Wie sehr hatte er sich solch eine Reaktion erhofft, eine Erlösung aus seiner Qual der Ungewissheit am liebsten im positiven Sinne. Dann versuchte sie erneut, mit einem Scherz die Situation zu entschärfen, doch Wulfgar konnte nicht darauf eingehen. Er war niemand, der jemand so überfallen wollte, doch war er selbst überfallen worden - von seinen eigenen Gefühlen. Er sah schon all seine Emotionen zusammenbrechen und wünschte sich beinahe, er wäre Ceridwen nie begegnet, wäre nicht ausgerechnet dann am Tor gewesen, als sie in Edoras eintraf. Vielleicht wäre dieser Sturm dann an ihm vorbeigezogen...

Doch dann änderte sich die Situation plötzlich. Unvermittelt und ohne daß Wulfgar es noch erwartet hätte gab Ceridwen tatsächlich etwas von ihren eigenen Gefühlen preis. Es tat ihm so gut, das zu hören, und gleichzeitig tat es ihm unendlich weh, sie so verunsichert, ja sogar leicht verängstigt zu sehen. Leise sagte er: "Ich weiß, mir macht es auch Angst. Und es ist eine nicht vorzustellende Qual bis man weiß, was einem von seinem Gegenüber entgegengebracht wird." Ganz langsam und behutsam hob er die Arme, um sie nicht zu erschrecken. Er versucht, diese um Ceridwen zu legen und sie behutsam an seine starke warme Brust zu drücken, in der Hoffnung, sie zukünftig immer so beschützen zu dürfen.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2966
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Jul 04, 2016 9:31 pm

Ceridwen ließ es szu. Sie ließ zu dass der Rohir seine Arme um sie legte und sie sanft zu sich zog. Er tat dies so leicht als habe er Angst sie zu verletzen, so schien es ihr.
Sie sah zu ihm hoch. Ihre Lippen öffneten sich, schlossen sich wieder. Sie senkte den Blick auf seine breite Brust, eine Hand auf seine Schulter gelegt.
Mit langsamen Bewegungen, fast so als würde sie dies zum Ersten Mal tun, strichen ihre schmalen Finger über seine Schulter und berührten den Stoff. Sie glitten zu seinem Schlüsselbein und legten sich dort. Seine warme Haut berührte ihre Kuppen.

Ceridwen stockte der Atem. Sie fühlte sich zurück versetzt an vergangene Tage, als sie dies zum ersten Mal tat, doch es schien anders zu sein als zuvor.
Hatte sie vorher á la carte gelebt - wie es die Menschen nannten - so fühlte es sich nun anders an; richtig.
Sie öffnete die Augen und musterte ihn erneut. Nervös kaute sie auf der Unterlippe und blinzelte. Die langen Wimpern hoben sich.
Ceridwen lächelte. Sie wusste nicht was sie sagen sollte, nickte ihm nur zu.

Dann endlich fand sie ihre Stimme wieder. "Mein Herr, ich ... ", ihre Stimme brach. Siw sichte nach Worten. "Wulfgar, ich kann Euch nicht sagen was es ist. Ich fühle mich ... Nun, ich ... fühle mich zu Euch hingezogen.
Jedoch weiß ich nicht was dies zu bedeuten hat.
Vielleicht wisst ihr dass wir Elben uns nur einmalig ... ?
", sie ließ die Frage unbeendet. Sie wollte den Gedanken nicht aussprechen.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Jul 04, 2016 9:45 pm

Wulfgar zog sie an sich, hielt sie ganz behutsam und doch so stark fest. Er legte seine Wange an ihre Haare und sog ihren Duft ein. Noch nie hatte er etwas besseres gerochen, noch nie hatte ihn eine Situation so aufgewühlt wie jetzt. Als sie sprach und schließlich abbrach bewegte er den Kopf leicht, als wolle er ihn schütteln und doch seine Wange nicht von ihren Haaren nehmen. "Es tut mir leid, Ceridwen." Ihr Name schmeckte so süß auf seinen Lippen, als er ihn nun zum ersten Male aussprach. "Ich kenne nicht viel von deinem Volk. Ich bin noch nicht vielen Elben begegnet, was es mir um so schwerer macht, dich wirklich zu verstehen. Aber ich werde es lernen. Ich habe zuvor auch noch nie gespürt, was ich jetzt spüre, in deiner Gegenwart. Doch ich glaube zu erahnen, um was es sich handelt, was meine Brust aufwühlt wie ein Dachs die Erde. Ich denke, es ist die wahre Liebe, die ich für dich empfinde." Endlich war es ausgesprochen und er drückte sie für einen Moment fester an seine Brust, jedoch behutsam genug, um ihr nicht weh zu tun.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2966
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Jul 04, 2016 10:04 pm

Ceridwen erschauerte. Sie vernahm seine Worte und fühlte wie er sie fester packte, jedoch ohne sie zu verletzen. Sie fühlte sich geborgen und angekommen, während er sie hielt. Sie legte den Kopf an seine Schulter und lauschte auf seine Stimme, spürte das Brummen in seiner Brust während die Worte an ihr Ohr drangen.
Sie zog seinen Geruch ein. Moschus, Pferd und etwas Anderes; Eigenes. Sie schloss die Augen. Atmete tief ein.

"Man sagt die Eldar verlieben sich nur einmal in ihrem unsterblichen Leben. So kostbar und rein ist dies' Gefühl.
Ich gebe zu es fühlt sie gut an hier bei Euch zu stehen, doch es ängstigt mich. Es verunsichert mich zu fühlen, was ich fühle - nicht zu wissen ob es das ist was es zu sein scheint.
", sprach sie aus was sie dachte.
Die Elbe wusste nicht ob es die Wahre Liebe war die sie mit dem Rohir verband, sie fühlte nur diese tiefe Verbundenheit. Das leichte Kribbeln in ihrer Magengegend.
Es war so anders als ihre bisherigen Erfahrungen in diesem Bereich.
Sie öffnete die Augen und hob den Kopf an. Sie suchte seinen Blick.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Jul 04, 2016 10:52 pm

Wulfgar merkte, wie sie ihren Kopf bewegte und nahm seine Wange von ihren Haaren, um sie anzusehen. Lange stand er da und sah ihr tief in die Augen, ein warmes und liebevolles Lächeln auf den Lippen. Dann sprach er und seine Stimme war ein wenig rauer als sonst: "Bitte, sag doch du zu mir. Auch wenn es nicht die wahre Liebe sein sollte, haben wir doch jetzt etwas Gemeinsames, das alle Förmlichkeit unpassend macht." Er hielt einen Moment inne bevor er sich wieder dem eigentlichen Thema zuwandte: "Die wahre Liebe - ja, sie verunsichert. Man kann nicht wissen, ob sie es ist, denn man spürt sie nur einmal, egal ob man Mensch oder Noldor ist. Ich denke, die wirklich wahre Liebe kann jeder nur einmal fnden in seinem Leben." Er hob eine Hand und ließ sie durch ihr seidiges Haar gleiten, bevor er weitersprach: "Ich glaube, daß du meine wahre Liebe bist, Ceridwen. Denn auch wenn mein Leben für dich sicherlich lächerlich kurz erscheint, habe ich doch schon Einiges erlebt und doch nie das, was du bei mir ausgelöst hast. Und ich glaube auch nicht, daß je wieder etwas solche Empfindungen in mir auslösen könnte." Er strich erneut durch ihr Haar. "Doch habe keine Angst, meine Liebe. Auch wenn es mir natürlich unendlich schwer fallen würde werde ich dich nicht zu binden suchen, wenn es nicht auch dein Wunsch ist, bei mir zu sein." Ganz langsam senkte er seinen Kopf ihr entgegen und möchte sie küssen.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2966
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Jul 04, 2016 11:09 pm

Ceridwen lauschte seinen Worten. Er hatte recht, auch wenn es vielleicht nicht das Eine war, nicht die Wahre Liebe, so sollte sie es dennoch genießen und sich darauf einlassen.
Sie entschied sich dafür es zu zulassen und lächelte den Rohir sn. Sie begenete seinem Blick und spürte wieder dieses leichte Kribbeln, welches von der Magengegend ausgehend durch ihre Adern brannte und sie erfüllte.
Als er sich zu ihr nieder beugte legte sie den Kopf leicht in den Nacken. Zustimmend nickte sie sachte, unfähig zu sprechen in diesem Moment der Zweisamkeit.
Dennoch war es ihr als lägen Worte auf ihrer Zunge, die gesprochen werden wollten. Sie seufzte leise und sprach:
"Fürwahr, es fühlt sich komisch an diese Anrede weiter aufrecht zu erhalten. Wenn dies so auch dein Wille ist, werde ich das Du gerne annehmen."

Erleichtert atmete sie aus und fügte leise hinzu:
"Vielleicht ist es nicht die Wahre Liebe, doch lass' es uns genießen solange die Valar es uns gönnen!
Bei Manwë, ich genieße es wahrlich! Auch wenn mein Herz sich dir womöglich noch nicht ganz ergeben hat.
"
Sie rolte sich auf die Zehenspitzen und reckte sich ihm entgegen. Sanft hauchte sie einen Kuss auf seine Lippen, der Bart ritze rau und weich zugleich an ihrer Haut und ließ die Elbe erzittern.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Jul 04, 2016 11:41 pm

Ganz sacht und unaufdringlich erwiderte er ihren Kuß, dann sah er ihr wieder in ihre Augen. "Ja, laß es uns genießen, solange es uns vergönnt ist." Langsam und etwas widerwillig löste er sich aus der Umarmung, ließ seine Hand an ihrem Arm hinuntergleiten und ergriff ihre Hand. Seine Emotionen hatten sich beruhigt und nun fühlte er in sich eine tiefe Zufriedenheit und Wärme. "Möchtest du, daß wir etwas Essen gehen? Du hast nach deiner Reise doch sicher Hunger und ich bin leider nicht auf Besuch eingerichtet."

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2966
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Jul 04, 2016 11:51 pm

Ein wenig bereute sie es als Wulfgar dich von ihr löste, doch Ceridwen zwang sich zu lächeln und nickte zustimmend.
"Ja ich bin hungrig. Nur bin ich nicht für's Essen gekleidet. Willst du mich zu meinem Gemach bringen? Dann gewande ich mich um. Diese Wanderkleidung werde ich die nächste Zeit nicht brauchen, denke ich.", bat sie und hob den Blick.
Ihre Wangen röteten sich etwas bei der letzten Bemerkung.
Ceridwen sah den Rohir fragend an. Sie wusste nicht welche Räume man ihr zugedacht hatte, noch wo sie ihre Tasche verstauen sollte, die sie nahe der Tür hatte liegeb lassen. Sie trat darauf zu und hob sie auf.

Wieso war ihr bei dem Gedanken den Raum zu verlassen so unwohl? War es die Ungewissheit wie sie sich verhalten sollte?
Erneut erfasst sie das Bedürfnis ihn zu berühren und ihre Finger durch seinen Bart gleiten zu lassen. Fasziniert blickte sie ihn an. Ein warmes, angenehmes Kribbel erfüllte sie und ein verträumter Ausdruck trat in die Augen der Elbin.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Di Jul 05, 2016 12:23 pm

Wulfgar beobachtete sie, als sie zur Tür ging. Sie war ein Traum - sein schönster Traum. So kurz die Zeit auch gewesen war, die sie getrennt waren, so unendlich vermisste er bereits ihre Berührung. Er ging zu ihr und nahm sie noch einmal in die Arme, beugte sich hinunter um sie erneut zu küssen. Seine Hände glitten sanft über ihren Rücken, zärtlich und unaufdringlich.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2966
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Di Jul 05, 2016 1:19 pm

Ceridwen lächelte als Wulfgr sie erneut in seine Arme zig und küsste. Ihre Wangen röteten sich und verstohlen sah sie sich um. Die Elbe sah zu ihm auf und konnte es nicht verhindern, sich zu fragen wie die Zukunft aussah.
Doch sie schob diese Gedanken bei Seite und sah den Rohir fragend an. "Wo geht es lang, mein Herr?, fragte sie in neckischem Tonfall und wand sich aus seinem Griff. Mit ihren Sachen über der Schulter trat sie auf den Gang und schaute sich zu beiden Seiten um. Für sie sah alles gleich aus. Nicht erkennbar wo es zu einem Speisesaal gehen würde - oder zu einem Gasthaus.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Di Jul 05, 2016 3:29 pm

Wulfgar leistete keinen Widerstand, als Ceridwen sich aus seinem Griff löste. Er war aus der Qual der Ungewissheit zunächst einmal befreit und fand zu sich selbst zurück. So trat er nach ihr aus seinem Quartier und steuerte den Ausgang des Gebäudes an. "Die Unterbringung hier in der Kaserne ist leider nicht möglich. Doch direkt gegenüber befindet sich ein Gastgebäude für die Frauen der Soldaten, die nicht in Edoras leben und hier zu Besuch kommen. Dort habe ich dir ein Quartier herrichten lassen und dein Wagen befindet sich auch bereits in der am Gebäude befindlichen Garage für Kutschen und Wagen." Er trat aus dem Gebäude und steuerte zielstrebig das Tor der Kaserne an. Ceridwens Wagen stand tatsächlich nicht mehr vor dem Stall. Die Torwache grüßte kurz, dann trat Wulfgar auf die Straße hinaus und steuerte ein großes Gebäude schräg gegenüber der Kaserne an. Es war in derselben Weise errichtet worden wie die anderen Gebäude der Rohirrim, doch war es viel größer als ein gewöhnliches Haus.

Wulfgar betrat das Gebäude und hielt Ceridwen die Tür auf. Dann steuerte er auf eine dem Eingang naheliegende Tür zu und öffnete auch diese. Dahinter verbarg sich eine nette kleine Wohnung mit drei Räumen, durchaus luxuriöser eingerichtet als die einfachen Quartiere der Soldaten, aber dennoch in der rauen Schlichtheit, die hier üblich war. Wulfgar sah Ceridwen an. "Hier kannst du bleiben, so lange du möchtest. Ich lasse dir jetzt etwas Zeit und hole dich dann zum Essen ab, wenn du das immer noch wünschst." Er sah an sich selbst herunter. "Tut mir leid, daß ich dir keinen schöneren Ausgehanzug präsentieren kann. Bisher hatte ich den nie nötig. Sicherlich wirst du sehr schöne Kleider besitzen - jedenfalls sagt man dies hierzulande von deinem Volk." Unwillkürlich hob er die Hand, um noch einmal über ihre Schulter zu streichen, ließ sie dann jedoch wieder sinken. So aufgewühlt er vorhin auch gewesen war, er wollte nun nicht zu aufdringlich sein und Ceridwen damit in die Enge treiben.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2966
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Di Jul 05, 2016 3:58 pm

Ceridwen folgte dem Rohir nach draußen und ließ sich bon ihm führen. Sie hörte aufmerksam zu und erfuhr dass sie ein Zimmer in einem der 'Frauenhäuser' bekommen hatte. Es erheiterte sie, dass er sie bei den 'Frauen der Soldaten' untergebracht hatte.
Sie betrat hinter ihm einen Raum, dann trat sie auch durch die Zweite Türe.
Ceridwen lachte glockenhell auf. "Ich bin eine Frau, Wulfgar! Wir haben immer viele Kleider.
Es würde mich wundern wenn es bei den Männern auch so wäre. Und ich finde Eure Robe sehr chic!
", gab sie zu. Ihr Blick folgte seiner Bewegung, sie erwartete seine Berührung. Doch als sie nicht erfolgte war sie überrascht.
Überfordert was sie nun tun sollte, blieb sie einen Moment lang still. Dann nickte sie zustimmend auf sein Angebot. "Sehr gerne. Klopft einfach an und kommt herein. Ich werde dann soweit sein."

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Di Jul 05, 2016 4:16 pm

Da keine wirkliche Reaktion auf seine Bewegung erfolgte, wollte er sie nun zunächst einmal in Ruhe lassen. Er lächelte sie herzlich an und nickte mit dem Kopf. "Gut, ich hole dich dann ab." Dann trat er aus der Wohnung und schloß die Tür hinter sich. Er kehrte in sein eigenes Quartier zurück und seufzte tief, als er allein war. Was war nur mit mir los? So aufgewühlt habe ich mich noch nie erlebt und ich habe doch schon einige Situationen erlebt, die mich aus meinen normalen Bahnen geworfen haben. Vielleicht lag es auch daran, daß er eigentlich nie ein normales Leben geführt hatte. Er war mit 10 bereits in Begleitung seines Vaters zur Garde gekommen und hatte sie seitdem nie ernsthaft verlassen.

Er legte seinen Mantel ab und stellte sich vor den Spiegel. Er merkte, daß die letzte Stunde ihm kalten und heißen Schweiß abgerungen hatte und beschloß, sich noch einmal zu waschen. Dann ging er zum truppeneigenen Barbier, der ihm seinen Bart in gewohnter Weise stutzte, so daß er nun die perfekte Form und Länge hatte. Als er schließlich soweit war, fragte er sich, ob für Ceridwen schon genug Zeit vergangen war. Er entschloß, ihr noch einige Minuten zu geben und ging in den Stall, um nach Fren zu sehen. Er klopfte seinem Hengst den Hals und redete leise auf Rohirrisch mit ihm. Schließlich wandte er sich zum Gehen, suchte das Frauenhaus auf und starrte die Tür von Ceridwens Unterkunft einen Moment lang an, um sich noch einmal zu sammeln, bevor er anklopfte. Seine schweren Schritte auf den Holzdielen des Flurs waren für die feinen Ohren der Elbe jedoch sicher schon deutlich zu hören gewesen.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2966
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Di Jul 05, 2016 4:48 pm

Die Türe schloss sich. Nun war die Elbe allein in ihrem Quartier. Sie sah sich um. Ihr Blick strich durch den Raum. Eigentlich war es eine 3-Raum-Wohnung. Der erste Raum schien ein allgemeiner Aufenthaltsort zu sein, ein winziger Salon. Als sie durchschrhitt kam sie zum Zweiten, einem kleinen Bad. Ein Badezuber, ein Waschbecken, Toilette und ein kleiner Spiegel.
Und ein Schlafzimmer nebenan. Dieser Raum wurde von dem großzügig angelegten Bett - im rohirrischen Stil - dominiert. Eine Kommode und ein Spiegel und ein Fenster zu einer Art Hof.
Ceridwen schritt zurück und betrat das Bad.
Sie wisch sich, bürstete und flocht die hellbraunen Haare neu und sichte in ihrem Beutel nach der Wechselkleidung.
Neben ihrer Reisekleidung hatte die eine leichte Rüstung, die sich verborgen unter dem Holz in ihrem Karren befand, und ein elbisches Gewand.
Es war wie ein Kleid geschnitten. Der dunkelgrüne Stoff aus dem es bestand schmiegte sich eng an ihren Körper. Es bestand aus Zwei Teilen. Der Untere war ein helles Goldbraun, der Obere dunkelgrün. Ein goldener Gürtel lag um ihre Taille.
Zufrieden lächelte sie ihrem Spiegelbild zu und hörte das Klopfen an der Türe.

Lächelnd ging sie zur Tür, fuhr noch einmal über das Kleid und öffnete. "Ihr seid recht früh!, stellte sie fest und kaute nervös an der Unterlippe.
Gefiel ihm das Gewand? War das Kleid angemessen? Sie wusste es waren typisch rohirrische Farben, jedoch ein elbisches Kleid. Unsicher sah sie zu ihm auf.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   

Nach oben Nach unten
 
Kaserne der königlichen Garde
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 11 ... 21  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» 100pkt.Rote Garde liste...
» [100][DF] Doomshuttle + 3 x Pilot d. Roten Garde
» Alte Garde- -Doda..
» TIE Interceptor der roten Garde - Modifikationen
» Turnierlisten für Einsteiger und kleines Geld

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Edoras-
Gehe zu: