Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kaserne der königlichen Garde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20, 21  Weiter
AutorNachricht
Morgon o Mordor
Morgon - Anhängsel mit Schlappohren


Anzahl der Beiträge : 2461
Anmeldedatum : 30.05.16

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mi Okt 19, 2016 8:40 pm

Just in dem Moment als Ceridwen mit den Knien zusammensackte sprang Morgon auf, huschte einmal durch das ganze Zimmer und kam dann an eben der Stelle wieder zum stehen von der sie gestartet war. Jegliche Nettigkeit war aus ihrem Gesicht verschwunden und sie knurrte Heletta tief und kehlig an. Sie wollte so bedrohlich wie möglich wirken denn offenbar hatte diese Fremde ihrer Ceridwen eine Nachricht überbracht die Ceridwen nicht so gut vertragen konnte. Von den Sachverhalten  verstand Morgon recht wenig weshalb es bei ihr schwierig war zu erkennen wann sie etwas verstand und wann nicht.  Das Heletta Ceridwen gerade nur Trost spenden und die Nachricht überbringen wollte das Wulfgar verwundet worden war, das kam ihr nicht in den Sinn. Trotzdem knurrte sie weiter und ließ sich auf alle viere fallen wobei sie sich an Ceridwen kuschelte. "Hat die Fremde dir etwas getan? Du warst auf einmal so weiß im Gesicht und hätte ich meinen Kopf nicht weggezogen wärst du auf mich gefallen!"

___________________________________________
Sie koennen einen Vulkan verfluchen oder verehren- aber ~niemals ignorieren~
-David Alexander Johnston, 1980-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2957
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mi Okt 19, 2016 9:55 pm

Ceridwen, noch halb auf dem Boden sich befindend, nickte Heletta dankenk zu und lächelte schwach. Der erste Schock schwand bereits und die Nachricht, dass Wulfgar nicht tot sondern verwundet sei, erleichterte der Elbe das Wiederaufrichten.
Sie bekam mit wie Norgon durch das Zimmer rannte und sich dann knurrend aufbaute. Es machte den Snschein dass sie die Elbe beschützen wolle, denn sie schien die Fremde nicht einschätzen zu können. So ahn Ceridwen an.
Ein weiteres Lächeln hob ihre Mundwinkel, doch der Gedanke an ddn verwundeten Rittmeister, welcher sich nun zweifelsohne in den Häusern der Heilung befinden musste, zog sie wieder hinab.
Stattdessen bedanke sich Ceridwen leise bei Morgon, doch erklärte ihr auch in kurzen Sätzen, das Heletta ihr nichts Böses hatte tun wollen und die Dane keine Schuld traf.
Langssam richtete sich die Elbe wieder auf und erhob sich, bis sie stand, und stützte sich sm Türrahmen ab. Sie wusste selbst nicht warum ihre Reaktion so heftig ausgefallen war und schämte sich ein wenig dafür. Ihre Wangen erröteten. Den Blick einen Moment lang gesenkt bat sie Heletta nun einzutreten und bedeutete Morgon ebenfalls zurück in ihre Räume zu kehren.
Ceridwen wollte nun erfahren wie es dem Mann ging der ihr so sehr am Herzen lag und erkundigte sich bei der Rohir.
"Heletta, bitte sagt mir was geschehen ist! Wie wurde er verletzt? Geht es ihm gut? Sicherlich können wir ihn doch besuchen?"
Ausserdem wollte die Nandor wissen wo sie die Häuser der Heilung finden könne und ob es ratsam sei Wulfgar schon jetzt zu stören. Sie dachte auch daran dass es - in dieser Situation - nicht sngebracht war Morgon mitzubringen, denn Wulfgar war von Orks verwundet worden.
Ceridwen fragte sich ob sie die Frau bitten dürfe sich um Morgon zu kümmern, solange Ceridwen bei Wulfgar sei. Doch noch sprach sie dies nicht aus, sondern erwartete Auskunft. In Sorge zog sie die Stirn in Falten. Ihre Augen schimmerten noch immer vor Tränen, doch blieben sie nun wo sie waren und keine Träne rollte mehr ihre Wange hinab ... für eine Weile.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Do Okt 20, 2016 1:13 pm

Heletta richtete sich ebenfalls wieder auf, als Ceridwen stand. Sie tat dies sehr behutsam, um die sie anknurrende Morgon nicht zu provozieren. Sie war verwirrt von dem Verhalten und dem Aussehen des Kindes und war froh, als die Elbe es besänftigte. Dann trat sie nach der Aufforderung der Elbe ein und wartete, bis diese die Tür geschlossen hatte. "Mein Mann war sehr in Eile jetzt nach der Schlacht, deshalb weiß ich nicht, ob ich euch alles richtig wiedergeben kann. So viel ich verstanden habe, hat er einen Pfeil in einen Arm bekommen. Das wäre nicht so schlimm gewesen, aber in der Hitze des Gefechts hat er ihn nicht beachtet und noch eine ganze Weile weitergekämpft." Heletta hielt inne und schüttelte den Kopf mit zusammengepressten Lippen. "Das sieht dem alten Sturkopf wieder ähnlich. Wenn er gegen Orks kämpft, setzt bei ihm jede Vernunft und der Verstand aus. Wo waren wir? ... Ach ja, dadurch hat er natürlich zu viel Blut verloren und ich glaube, obwohl ich mir da nicht ganz sicher bin, die Ärzte sagten, daß sich die Wunde bereits entzündet hätte, da Orkpfeile ja gerne auch noch durch Unrat verseucht werden. Sicher weiß ich jedenfalls, denn ich habe es zufällig gesehen, daß er kurz vor dem Kasernentor aus dem Sattel gerutscht und zu Boden gestürzt ist, vermutlich wegen dem hohen Blutverlust. Vielleicht hat er auch schon ein wenig gefiebert auf Grund der Entzündung. Mein Mann sagte mir jedenfalls, daß sie ihn bei den Feldscheren in der Kaserne notversorgt haben und Wulfgar danach in die Häuser der Heilung brachten." Heletta schwieg einen Moment, um Ceridwen Gelegenheit zu geben, die Informationen zu verarbeiten. "Ich kann euch nicht sagen, wie es ihm jetzt geht, aber ich kann euch zu den Häusern der Heilung bringen, wenn ihr möchtet."

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgon o Mordor
Morgon - Anhängsel mit Schlappohren


Anzahl der Beiträge : 2461
Anmeldedatum : 30.05.16

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Fr Okt 21, 2016 4:33 pm

Wulfgar besuchen? Au ja klasse!- dachte sich Morgon und stand sofort wieder auf zwei Beinen. "Ich komme mit! Vielleicht ist es ja nicht ganz so schlimm und.... und er möchte mich vielleicht jetzt endlich kennenlernen?" Sie wirkte freudig und hüpfte um Ceridwen herum die zwar etwas besser aussah aber dennoch noch geschockt schien. "Komm schon Ceri lass uns mit der Frau mitgehen ich werde sie auch ganz bestimmt nicht mehr anknurren, das war nur so eine Art Reflex." Sie kicherte leise und hielt Ceridwen dann ihre Hand hin damit diese sie greifen und mit sich führen konnte. Sie hatte große Erwartungen das sie mitgehen durfte aber vielleicht war das auch etwas was Ceridwen allein tun wollte. Diesen Gedanken verschob die junge Orkin allerdings erst einmal.

___________________________________________
Sie koennen einen Vulkan verfluchen oder verehren- aber ~niemals ignorieren~
-David Alexander Johnston, 1980-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2957
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   So Okt 23, 2016 8:45 pm

"Ja, bitte bringt mich zu ihm, Heletta!", bat Ceridwen eindringlich, doch nicht unfreundlich. Sie hatte es eilig und war der Meinung, jetzt keine Zeit auf Höflichkeiten verschwenden zu wollen. Allerdings fiel ihr in diesem Moment etwas ein und sie sah zu Morgon.
Diese wollte mitkommen und Wulfgar nun wirklich kenne lernen. Doch genau dies machte Ceridwen Sorgen und sie befürchtete dass es sich nun um einen schlechten Moment handelte. Sie dachte sich, dass es nicht gut sei wenn Morgon so kurz nach dem Gefecht gegen die Orks das Haus der Heilung betrat. Sowohl Wulfgar selbst könne auf die Jungorkin reagieren als auch die Heiler.
Ceridwen sah mitleidig zu Morgon und schüttelte den Kopf.
"Nein, Morgon. Dies wäre kein guter Zeitpunkt um ihn kenenn zu lernen. Wulfgar wurde von Orks verwundet, der Kampf ist kaum eine Stunde vorbei, würde ich sagen. Er wird vielleicht fiebern.
Eenn er dich nun in seinem Zustand sähe, weiß ich nicht wie es reagiert - er könnte versuchen sich gegen dich zu wehren!
", erklärte sie und betonte das letzte Wort indem sie es mit den Händen unterstrich und so machte sie klar, dass es nicht wörtlich gemeint war.
Sie wollte Morgon die Situation näher bringen.
Dann wandte sie sich wieder an Heletta.
"Wenn es Euch beliebt, so führt mich nun zu den Häusernd er Heilung. Ich möchte ihn gerne sehen!", bat sie nun in weicherem Ton und tätschelte Morgon währenddessen.
Dann schon sie die kleine Orkin sanft in den Raum hinein und bat sie mit seichter Stimme dort zu bleiben und sich versteckt zu halten - sie ahnte, die Bewohner der Stadt könnten empfindlich reagieren, sollte Morgon den Raum verlassen und durch die Stadt gehen.
Dies teilte sie Morgon mit.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgon o Mordor
Morgon - Anhängsel mit Schlappohren


Anzahl der Beiträge : 2461
Anmeldedatum : 30.05.16

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Okt 24, 2016 8:30 pm

Ein wenig beleidigt war Morgon nun schon. Sie hatte in der letzten Zeit so viel gutes Benehmen gelernt das sie dachte, das Ceridwen ihr das zusammentreffen mit Wulfgar schon zutraute, auch wenn der nun verwundet war. Für Morgon wäre das die perfekte Gelegenheit gewesen dem Rohir zu zeigen das nicht alle Orks bösartig sind. Aber Ceridwen machte ihr unmissverständlich klar das sie doch bitte im Zimmer auf sie warten sollte. Versteckt sollte sie sich halten- wie immer- seufzte sie. Seit Tagen war ihr Aufenthalt in Edoras ein einziges Versteckspiel und so recht verstand sie es auch nicht denn Ceridwen hatte doch gesagt das sie nicht mehr wirklich orkisch aussah? Traurig ließ sie sich von ihrer elbischen Freundin zurück in den Raum schieben und machte keine Anstalten. Allerdings hoffte sie das sie so schnell wie möglich wiederkam. An diesem Ort wurde ihr immer so schnell langweilig und als sie das letzte mal auf die Idee kam sich die Zeit zu vertreiben war Ceridwen davon nicht unbedingt angetan gewesen- denn die Wände waren noch immer übersät mit der Kunst der kleinen Orkin. "Aber bleib nicht so lange weg ja?" sagte sie in Ceridwens Richtung ohne sie direkt anzusehen.

___________________________________________
Sie koennen einen Vulkan verfluchen oder verehren- aber ~niemals ignorieren~
-David Alexander Johnston, 1980-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2957
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Di Okt 25, 2016 6:29 am

Ceridwen hörte Morgons Kommentar und nickte bestätigend. Sie antwortete:
"Das werde ich. Ich richte ihm von dir Grüße aus, wenn du das möchtest?!"
Sie wusste ja dass Morgon sich auf den bevorstehenden Besuch in den Häusern der Heilung gefreut hatte, dennoch hielt die Elbe es für richtig, wenn Morgon noch etwas wartete.
Sicherlich würde sie es zu einem späteren Zeitpunkt verstehen.
Ceridwen wandte sich an Heletta und nickte ihr freundlich zu, sie deutete auf den Verlauf des Flures um die Dame zu bitten, mit ihrer Führung zu beginnen.
Wortlos strich sie Morgon kurz über den Kopf und murmelte eine kurze Verabschiedung, dann schloss sie die Türe hinter sich und trat in den Gang hinaus.
Bang war ihr, denn sie wusste nur ungenau was sie erwartete. Zwar ahnte sie welchen Anblick imder Mann ihr bot, den sie liebte, doch war noch ungewiss ob sich ihre Befürchtungen bewahrheiteten.
Sie kaute auf ihrer Unterlippe. Eine eher menschliche Geste, die die Elbe für ihren Geschmack in letzter Zeit zu häufig bei sich selbst bemerkte.
Die freundliche doch distanzierte Art der Elbe war entschwunden und einer unsicheren Frau gewichen. Was ihr in den letzten drei Jahrtausenden nicht passiert war, geschah nun. Mit iner Intensität fie ihr nicht gefallen konnte.
Ceridwen sah Heletta erwartungvoll an, wenngleich sie auch versuchte ihre Gefühle zu verbergen. Sie hatte die Elbe bereits genug offenbart.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgon o Mordor
Morgon - Anhängsel mit Schlappohren


Anzahl der Beiträge : 2461
Anmeldedatum : 30.05.16

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mi Okt 26, 2016 8:46 am

Und schon war Ceridwen verschwunden- schon wieder! Traurig hockte Morgon hinter der Türe die Ceridwen geschlossen hatte nachdem sie ihr nochmal übers Haar gestrichen hatte. Wie gerne wäre sie doch mit in die Häuser der Heilung gegangen, es wäre doch eine tolle Gelegenheit gewesen den Rohir davon zu überzeugen das nicht alle Orks gemein und böse waren. Aber offenbar sollte das noch warten müssen. Nachdem Morgon eine Weile gewartet hatte ob Ceridwen nicht doch zurückkam schnappte sie sich wieder Tinte und Feder und begann weiter die Wände zu verzieren. Mit einem hatte Ceridwen jedenfalls recht- so kurz nach dem Orkangriff wäre es vielleicht nicht so ratsam jetzt das Zimmer zu verlassen und alleine durch die Stadt zu ziehen. "Ich mag meine Elbenfrau...Elbenfrau...." begann sie leise zu singen und meinte damit natürlich Ceridwen. "Und ich bin die kleine Morgon... Kleine Morgoooooon...eine süße kleine knuffige Ooooorkin...." Der Text den sie sang war nicht wirklich sinnvoll aber es beruhigte sie und ließ sie sich nicht so ganz alleine fühlen- auch wenn sie nur mit sich selbst sang und sprach.

___________________________________________
Sie koennen einen Vulkan verfluchen oder verehren- aber ~niemals ignorieren~
-David Alexander Johnston, 1980-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Do Okt 27, 2016 12:13 pm

Heletta lächelte einen Moment, während sich Ceridwen von Morgon verabschiedete. Daß die Elbe Gefühle zeigte, machte sie der jungen Frau sympathisch. Sie hatte zwar noch keinen direkten Kontakt zu Elben gehabt, doch was man so hörte, sollten diese eigentlich recht überheblich und gefühlskalt sein. Umso mehr freute sich Heletta für ihren Freund Wulfgar, daß dieser mit dieser hübschen Elbe doch ein großes Glück zu haben schien, nach ihrer Meinung. Als Ceridwen sie bat, sie zu den Häusern der Heilung zu führen, nickte sie kurz und ging zur Tür des Frauenhauses voraus. Dort wartete sie kurz, bis Ceridwen wieder zu ihr aufgeschlossen hatte. Dann führte sie die Elbe durch die Straßen von Edoras bis vor das Tor der Häuser der Heilung. Dort blieb sie stehen und sah Ceridwen an. "Ich lasse euch nun wohl besser allein. Für den Fall, daß ihr danach noch meine Gesellschaft wünscht, beschreibe ich euch kurz den Weg zu unserem Haus. Ihr könnt kommen, wann immer ihr es benötigt. Bitte scheut euch nicht davor, mich auch mitten in der Nacht aufzusuchen." Sie beschrieb Ceridwen noch kurz den Weg zu ihrem Haus von der Kaserne aus. Es war wirklich sehr einfach zu finden und es bestand keine Gefahr, daß die Elbe die kurze Beschreibung vergessen könnte. Dann verabschiedete sie sich herzlich, wartete aber vorsichtsheitshalber noch ab, ob Ceridwen sie nicht doch noch bräuchte.


>>> Häuser der Heilung

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2957
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Do Okt 27, 2016 5:32 pm

Ceridwen folgte der Rohir durch die Gänge des Frauenhauses bis zu der Eingangstüre, danach in die Straßen der Stadt. Edoras hatte auch jetzt nichts von seinem Charme verloren, doch dafür hatte die Elbe nur einen schnellen Blick.
Sie betraten den Weg und folgten ihm indem sie mal rechts dann linsk abbogen und verschiedene Häuser hinter sich zurück ließen.
Bald erreichten die beiden Frauen die Häuser der Heilung, die Ceridwen als zweckmäßig aber eindrucksvoller als die meisten Häuser der Menschenstadt empfand.
Sie besah sich das Eingangstor und blieb noch einen Augenblick stehen.
Da Heletta sie ansprach, antwortete Ceridwen freundlich:
"Ich danke Euch, Heletta! Gerne werde ich mich nach Eurem Angebot richten sollte es nötig sein, doch hoffe ich Euch nicht stören zu müssen.
Gehabt Euch wohl!
"
Den letzten Satz ließ sie hoch ausklingen und wandte sich um. Mit einem sorgenvollen Blick griff sie nach der Türe und stieß sie auf.

---> Häuser der Heilung

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2957
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   So Nov 06, 2016 1:22 am

---> Häuser der Heilung


Ceridwen schritt durch den Korridor wie schon die Tage zuvor, nachdem sie die Stadt durchwandert und zuvor die Häuser der Heilung verlassen hatte.
Nun näherte sie sich den Räumen Morgons und klopfte an die Türe als sie sie erreichte.
In Gedanken bat sie Nandor Varda, dass die junge Orkin dieses Mal weder die Wänder 'verschönert' noch etwas Anderes angerichtet hatte, sondern einfach gewartet hatte bis Ceridwen wiederkam.
Die Elbe wartete eine kurze Weile vor der Türe bevor sie sie öffnete und durch den Rahmen hinein in den vorderen Raum schritt.
Noch sah sie Morgon nicht und schloss die Türe hinter sich.
"Morgon, ich bin wieder zurück!", rief sie halblaut und konnte ein zufriedenes aber müdes Lächeln auf den Lippen nicht verhindern. Sie schien erleichtert über Wulfgars Zustand zu sein, doch die Anstrengungen des Heilzaubers den sie gewirkt hatte, hatte sie noch nicht überwunden.
Das würde sie wohl erst nach einer geruhsamen Nacht.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgon o Mordor
Morgon - Anhängsel mit Schlappohren


Anzahl der Beiträge : 2461
Anmeldedatum : 30.05.16

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Nov 07, 2016 10:04 pm

Morgon hatte Ceridwens Ruf natürlich sofort gehört. Noch ehe die Elbe den Raum betreten hatte, hatte Morgon sie an ihren Schritten erkannt, und auch die Art wie sie die Türklinke herunter drückte war der Orkin nicht unbekannt. Doch Morgon wollte es Ceridwen diesmal nicht so leicht machen und kam nicht so schnell angerauscht wie sonst.  Sie hielt sich in unter dem Bett versteckt und wartete das Ceridwen nach ihr suchte. Würde die Elbe das Spiel mitspielen oder wäre sie ungeduldig und würde Morgon tadeln das sie nicht sofort kam als sie gerufen hatte? Still und leise harrte sie aus und unterdrückte den Drang sofort loszustürmen, auch wenn sie sofort alles wissen wollte. Was wohl mit Wulfgar war? Nein Morgon- geduldig bleiben heißt die Devise.

___________________________________________
Sie koennen einen Vulkan verfluchen oder verehren- aber ~niemals ignorieren~
-David Alexander Johnston, 1980-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2957
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Nov 07, 2016 11:12 pm

Ceridwen sah sich weiterhin in dem ruhigen Raum um und konnte ihren Schützling nicht sehen. Es war als sei sie 'ausgeflogen', wie es die Menschen neuerdings zu sagen pflegten. Doch so leicht war Ceridwen nicht zu täuschen, denn die Ohren der Elben sind feiner als die der Menschen. Und auch bei der Nandorelbe in diesem Raum war es nicht anders.
Sie blieb still und horchte, dann glaubte sie leise Atemgeräusche zu vernehmen und schlich auf leisen Sohlen tiefer in die Räume der jugen Orkin bis sie den Schlafbereich erreichte und vor dem Bett stehen blieb.
Da lächelte sie und drehte sich als würde sie jemanden suchen. "Na, wo ist sie denn jetzt schon wieder? Sie wird doch nicht weggelaufen sein?", fragte sie halb laut mit ratlos klingender Stimme. Doch im Geiste lachte sie auf und sgte sich:
Da bist du also!
Mit elbischer Schnelligkeit - die eines einschlagenden Blitzes gleichkam - beigte sie sich geschwind heunter und zog Morgon aus der Deckung heraus.
Sie nutzte ihren gemeinsamen Schwung und warf Morgon hoch, so dass diese ein paar Zentimeter in der Luft über Ceridwens Armen schwebte und dann wieder dort landete. Ceridwen kitzelte die junge Orkin und grinste dabei spitzbübisch.
Ihre Haare flatterten und lagen um ihre Schultern her als sei der Wind durch sie hindurch gefahren und habe die Frisur zerstört. Eine verirrte Strähne stahl sich nach vorne an ihre Wange und rutschte bis zum rechten Auge.
Doch Ceridwen achtete ihrer nicht und kitzelte das Kind weiter aus! ...

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgon o Mordor
Morgon - Anhängsel mit Schlappohren


Anzahl der Beiträge : 2461
Anmeldedatum : 30.05.16

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Sa Nov 12, 2016 10:09 am

Morgon war völlig überrascht worden. Sie hatte nicht damit gerechnet das Ceridwen sie so schnell finden würde, offenbar hatten Elben doch bessere Ohren als die junge Orkin es sich gedacht hatte. Sie ließ sich von Ceridwen nach oben werfen und wieder fangen, doch als sie begann sie zu kitzeln fing sie an zu kichern und versuchte nach den Händen der Elbe zu schnappen. Dies war allerdings kein bösartiges Schnappen sondern eher eines aus Spaß und Übermut. "Ceriiii" quietschte sie glücklich und warf sich ihrer Freundin nun um den Hals. "Du warst ja ganz schön lange weg, ich hatte so furchtbar Langeweile. Es war ganz doof alleine zu sein. Aber ich habe diesmal nichts angestellt und auch keine Wände angemalt." Sie hing wie ein nasser Sack an Ceridwens Kehle und hielt sich leider auch daran fest- und junge Orks hatten einen ziemlich festen Griff. Morgon legte ihren Kopf auf Ceridwens Schulter ab und sog ihren Geruch tief ein. "Es ist soooooo schön das du endlich wieder da bist ich hoffe du gehst auch nicht so schnell wieder fort. Denn ob ich noch ein weiteres Mal hier warte das weiß ich nicht zu sagen." Sie grinste selig und genoss die Nähe zu ihrer elbischen Freundin.

___________________________________________
Sie koennen einen Vulkan verfluchen oder verehren- aber ~niemals ignorieren~
-David Alexander Johnston, 1980-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 2957
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 21

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   So Nov 13, 2016 8:57 pm

Als Ceridwen die junge Orkin auszukitzeln begann da schnappte sie im Spiel nach der Nandorelbe, doch jene Elbe reagierte nur mit einem Lachen darauf da sie wusste dass es nicht ernst war.
Da wrf sich Morgon Ceridwen um den Hals und legte den Kopf auf ihrer Schulter ab.
Die Frau stellte fest wie schwer das Kind geworden war und musste sie anders packen, und mit den Beinen auf der rechten Hüfte absetzen, da sie das Gewicht anders nicht ausgleichen konnte. Sie vermochte einiges zu leisten, doch war sie kein Lasten'tier' und eine schlanke beinahe zierliche Elbe. Ihr Körperbau ließ nicht vermuten wie viel Kraft sie dennoch hatte - gerade schob sie das Kind auf die Hüfte und hielt es mit einem Arm fest um mit der linken Hand den Griff um ihren Hals etwas zu lockern..
"Gib' Acht, Morgon! Du hast viel Kraft in deinen Händen!", warnte Ceridwen mit gutmütiger Stimmlage.
Es schien ihr als genieße das Kind die Nähe zu der Elbe. Und diese trug es nun zu einem der Stühle und setzte sich so nieder, dass Morgon auf dem Schoss Ceridwens saß.
Dann sah sie sie zufrieden an und schmunzelte. "Das ist erfreulich. Die Spuren deiner letzten Kreativität muss ich noch beseitigen. Das wird mir leichter fallen wenn nicht mehr dazu gekommen ist.", sprach sie halb im Scherz und mit neckendem Ton. Doch auch ein leiser Hauch Rüge war daraus zu hören wenn man es vermochte.
Für den Moment dachte Ceridwen wenig an Wulfgar und hatte alle Sorgen bei Seite geschoben.
Sie würde die gesamte Nacht Zeit haben sich Gedanken zu machen.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   

Nach oben Nach unten
 
Kaserne der königlichen Garde
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 19 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20, 21  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» 100pkt.Rote Garde liste...
» [100][DF] Doomshuttle + 3 x Pilot d. Roten Garde
» Alte Garde- -Doda..
» TIE Interceptor der roten Garde - Modifikationen
» Turnierlisten für Einsteiger und kleines Geld

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Edoras-
Gehe zu: