Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kaserne der königlichen Garde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 19, 20, 21
AutorNachricht
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   So Dez 04, 2016 12:10 pm

Im ersten Moment war Ceridwen überrascht, dann leicht verärgert über die Reaktion Morgons. Doch schließlich gewann die Nachsicht in ihr und die Elbe begann zu lächeln. Sie versuchte nicht Morgon den Brief aus der Hand zu nehmen sondern setzte sich nun auf einen der Stühle an dem kleinen Tisch.
Sie antwortete: "Ich muss dich enttäuschen, Morgon. Dieser Brief ist nicht an Dich gerichtet. Ich ist der Empfänger dieser Nachricht, welche mich sehr erfreut hat. Sie kommt aus dem Düsterwald wie du an dem grünen Siegel erkennen kannst sobald ich dich das lesen gelehrt habe." und überschlug die Beine.
Sie beobachtete Morgon eine Weile lang. Nachdenklich. Besonnen. Auch wenn es ihr nicht umbedingt lieb war, dass die junge Orkin den Brief in Händen hielt und ihn vermutlich so schnell nicht wieder hergebrn würde, so nützte es wohl auch nichts, sich deswegen aufzuregen.
Ceridwen seufzte. Sie hatte sich wirklich über die Nachricht gefreut und tat es immer noch. Schon lange Zeit war es her dass sie den Düsterwald verlassen hatte und die Elbe hätte nichts dagegen ihn wieder zu besuchen. Doch was würde Wulfgar sagen? Und wohin mit Morgon?, fragte sie sich gedanklich und grübelte.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgon o Mordor
Morgon - Anhängsel mit Schlappohren
avatar

Anzahl der Beiträge : 2645
Anmeldedatum : 30.05.16

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Dez 05, 2016 11:28 am

Nachdenklich betrachtete Morgon den Brief und roch daran. Er roch wirklich auf alle Fälle nach Elb. "Du bist der Empfänger? Aber ich möchte auch einen Brief haben!" meckerte sie und schien sehr unzufrieden damit das sie keinen Brief bekommen hatte.
"Den behalte ich!" grinste sie, faltete den Brief so klein das er in ihr Hemdchen passte und verschwand damit unter das Bett. So einfach würde sie den Brief Ceridwen ganz sicher nicht mehr wiedergeben. Da müsste sich die Elbin schon etwas besonderes einfallen lassen um das begehrte Pergament der frechen Orkin wieder zu entlocken.Grinsend hockte Morgon nun unter dem Bett und wartete auf die Reaktion ihrer elbischen Freundin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Di Dez 06, 2016 6:47 am

Ceridwen seufzte, doch sie stand nicht auf. Sie blieb auf dem Stuhl sitzen und griff nach dem Pergamenten darauf. Mit der Tinte und der Feder bewaffnet, die sie aus Morgons Räumen mitgebracht hatte, begann sie den Brief zu schreiben, den sie schon vor einer Weile hätte schreiben wollen.
Mae govannen, meldis nîn!
Ihr hoffe ihr seid alle wohl auf?
Sicherlich fragst du dich wo dein Schützling ist, das kleine Kind dessen Herkunft noch umstritten ist. Sie ist bei mir. Wie mir scheint, so folgte sie mir kurz nach meinem Aufbruch aus dem Walde der Bolod Galadriel.
Sorge dich nicht, sie ist wohl angekommen und gut untergebracht.
Hab meinen Dank dennoch, denn ich bin mir bewusst, dass sie es dir nicht leicht gemacht hat!
Cuio vae !
Ceridwen

So in etwa lautete der Tect, den sie nun beendete. Sie wartete einen Augenblick bis die Tinte teocken war und faltete dann den Brief zusammen. Da sie weder Wachs noch Siegel zur Hand hatte, nahm sie ein schmales Lederband zur Hand und schlang es mehrfach um das Pergament.
Dann knotete sie es und verstaute es in ihrer Hüfttasche, die unter den Stoffgürtel kaum zu sehen war, denn sie war klein und aus demselben Material wie das Gewand.
Da legte Ceridwen alles bei Seite und sah von ihrem Platz aus zu dem Durchgang, welcher durch einen Vorhang verdeckt wurde; dahinter stand das Bett.
Erinnerungen kamen in ihr auf. An Wulfgar, der nun nicht bei ihr sondern in den Heilenden Häusern war. Und an vergangene Nächte.
Ihre Wangen röteten sich gegen ihren Willen.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgon o Mordor
Morgon - Anhängsel mit Schlappohren
avatar

Anzahl der Beiträge : 2645
Anmeldedatum : 30.05.16

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Fr Dez 09, 2016 6:20 pm

Mit dieser Reaktion hatte Morgon nicht gerechnet, sie hatte gehofft das Ceridwen sie suchen würde, doch das tat sie offenbar nicht. Stattdessen machte sie sich an die Arbeit und schrieb den längst schon überfälligen Brief an uhre Freundin im goldenen Wald, die sich sicher fragte was denn mit Morgon geschehen sei. Woher sollte sie auch wissen das es Morgon in der Tat sehr gut ging? Da Veridwen nicht auf ihre Spielchen einging streckte Morgon den Kopf unter dem Bett hervor und beobachtete sie eine Weile. Ihre Wangen röteten sich- sie dachte also ganz offensichtlich an diesen Wulfgar den Morgon bisher nur einmal ganz kurz sehen durfte. So besonders war der ja nun wirklich nicht, fand die junge Orkin, aber was zählte das schon. Ceridwen schien sehr verliebt in ihn zu sein.... "Willst du mich denn gar nicht suchen?" fragte sie vorsichtig und erhoffte sich eine doch positive Antwort der nachdenklichen Elbe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mo Dez 12, 2016 8:54 pm

Ceridwen saß da und dachte nach, sie nahm die Frage Morgons nur am rand war, denn zu sehr war sie in ihren Gedanken und kehrte zurück zulängst geschehenen Dingen. Wann sie den Goldenen Wald wieder sehen würde, wusste die Elbe nicht. Noch konnte sie sagen, was sie als Nächstes erwartete.
Doch in ihren Gedanken wanderte sie vom Goldenen Wald zum Düsterwald, nachdem sie die Erinnerungen an eine besondere Nacht verdrängt hatte. Ihre Wangen blieben eine Weile noch gerötet, denn gegen ihren Willen kam sie trotz der Frage, wann sie der Bitte ihres Vaters nachkommen könnte, immer wieder zu dem Rohir zurück und Sorgenfalten legten sich in ihre Stirn.
Was soll ich nur tun?, fragte sie sich und sehnte sich nach Rat und Nähe Wulfgars.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgon o Mordor
Morgon - Anhängsel mit Schlappohren
avatar

Anzahl der Beiträge : 2645
Anmeldedatum : 30.05.16

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   So Dez 18, 2016 9:08 am

Gut, Ceridwen dachte mehr an Wulfgar als Morgon wahrzunehmen...Sie suchte sie nicht und ihre Fragen nahm sie auch nicht wahr... Seufzend blieb Morgon unter dem Bett, für den Fall das Ceridwen vielleicht doch noch Lust bekam sie zu suchen. Immerhin war es ein Spiel das man nur zu 2. spielen konnte und jemand anderes als Ceridwen und sie waren ja gerade nicht da. Die junge Orkin verharrte also so in ihrer Position und lauschte beinahe den Gedanken der Elbe, die so angestrengt dachte das es keiner Worte bedurfte um sie zu verstehen. 
Ceridwen dachte an ihren Vater, an den goldenen Wald und an Wulfgar- Platz für sie selbst schien da nicht zu sein. Morgon dachte nun selbst nach- sie war ein Ork der mittlerweile sehr gut sehen konnte und um einiges gewachsen war. Sie wusste alle ihre Sinne zu benutzen und erreichte durchaus den ein oder anderen Jagderfolg. Hatte sie etwa nichts erreicht in ihrem bisherigen Leben? Ceridwen schien schon seit Tagen, seit der Verletzung des Rohir's gedanklich mehr bei ihm zu sein als bei ihr. Das verstand die Orkin zwar aber auch sie wäre gerne länger ein Teil dieser kleinen "Familie" gewesen. Je mehr sie aber darüber nachdachte als sie nun so unter dem Bett hockte, desto schmerzlicher wurde ihr bewusst das Ceridwens Herz nicht mehr nur für sie schlug- dieser Rohir, Wulfgar, hatte dort seinen festen Platz und sie selbst spielte nur noch eine untergeordnete Rolle. Irgendwo konnte Morgon verstehen das sich die Elbe verliebt hatte, das war unabstreitbar. Doch hatte sich die kleine Orkin mit den Rehaugen nie etwas schlimmes zu schulden kommen lassen das rechtfertigte das er sie ganz und gar aus Ceridwens Herz verdrängen konnte. 
Nach einer gefühlten Ewigkeit kroch Morgon unter dem Bett hervor, sprang darauf und setzte sich neben Ceridwen- allerdings hielt sie diesmal Abstand zu ihr und stattdessen fingerte sie nervös an ihrem Tuch herum das ihr stets ein treuer Freund war. 
"Du... du begehrst diesen Mann, stimmts?" fragte sie und wagte dabei nicht sie anzusehen. "Und das du mich mitgenommen hast war nur... ein Stück des Weges... oder?" Morgons Herz wurde schwer und sie biss auf dem Tuch herum- das tat sie öfter wenn es um solch knifflige Themen ging. "Du hattest nie vor für das wir für immer zusammenbleiben würden oder?" Ihre Stimme brach ab, der Gedanke alleine sein zu müssen, nach all der schönen Zeit, war für sie wie ein Schlag in die Magengrube. Mit diesen Worten sah sie Ceridwen nun doch ins Gesicht, konnte deren Gedanken aber nicht mehr lesen. So stand sie auf, ging hinüber zum Tisch, nahm ein paar Früchte und etwas Trockenfleisch und legte sie in das Tuch. Auch eine geschnitzte Erdbeere aus Holz war dabei- ein Erinnerungsstück. Alles zusammen wurde nun fest im Tuch verschnürt und Morgon war mit ihrem Werk zufrieden. Das würde als Proviant wohl eine Weile halten. Als sie an der Türschwelle stand drehte sie sich noch einmal zu Cerdiwen um, mit glasig-feuchten Augen. "Wenn du mich suchst... und... ich dir vielleicht doch etwas bedeutet habe... dann.... sag "Erdbeere" und meine wird leuchten. Ich habe dich sehr sehr lieb aber ich spüre das du gerade mit Wulfgar alleine sein willst. Du liebst ihn. Und dem möchte ich nicht im Wege stehen, er braucht jetzt alle Kraft der Welt um gesund zu werden und die kannst nur du ihm geben. Ich werde auf dich warten- wenn mich nicht vorher irgendeiner erdolcht oder mich ein feindlicher Pfeil trifft." 
Morgon hielt inne und fuhr dann fort. "Ich hoffe sehr das du Erdbeere sagst... und... mich bald wieder haben möchtest.  Du warst wie eine Mutter zu mir... Danke..."
Und mit diesen Worten ging Morgon aus der Tür, eilte den langen Flur entlang, hinaus aus der Kaserne der königlichen Garde, hinein in das Getümmel der Stadt und schließlich hinaus aus Edoras. Vor Morgon lagen nun die weiten Ebenen und Steppen. 
"Wieder allein." sagte sie zu sich und nahm die Erdbeere aus dem Tuch in die Hand.
"Ich hoffe du vermisst mich ganz bald..." Mit diesem Wunsch ließ sie sich auf alle Viere fallen und trabte in die hohen Gräser davon....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   So Jan 08, 2017 5:48 pm

Ceridwen erwachte aus ihren Gedanken erst spät als der Tag bereits in die Abenddämmerung übergegangen war. Von dem Abzug Morgons hatte sie nur am Rande etwas mitbekommen, denn ihre Gedanken waren tief. Doch als sie nun aufstand sah sie, dass der Platz an dem sie zumetzt war leer war. Sie runzelte die Stirn. Sie erinnerte sich nicht an den Aufbruch, noch an den Monolog der jungen Orkin, so auch nicht an das Losungswort.
Sie begann sie zu suchen, doch sie fand sie nicht. Ein wenig sorgenvoll machte sie sich auf den Weg in die Stadt hinein und zu den Heilenden Hallen, doch weder in den Straßen und Gassen von Edoras traf sie sie noch in den Heilenden Hallen. Einer der Heiler trat auf die Elbe zu und unterrichtete sie über den Zustand des Rohirs, Wulfgar schlief also noch. Doch seine Wunden heilten. Dies war erbaulich.
Ceridwen dankte dem Feldscher. Sie kehrte zurück in die Stadt und suchte bis in den Abend hinein, da kam eine wage Erinnerung in ihr auf.
Sie ist fort!, dachte sie betroffen und kehrte in die Kaserne ein, wo sie sich ihren Räumen näherte und sich auf der Bettkante nieder ließ.
Eine Weile lang da sann die Elbe nach, doch an das Losungswort dachte sie nicht.

Später am Abend, es war schon recht dunkel, da stand sie auf und aß etwas. Sie trank während sie den Brief ihres Vaters noch einmal las. Sie gedachte auch ihrer Vergangenheit im Düsterwald, dem ehemaligen Grünwald. Vieles das ihr widerfahren war ließ die Elbe Revue passieren, doch Einiges schien auch verloren gegangen zu sein.
Als die Sterne am Himmel standen, da stand die Nandor am Fenster und sah zu ihnen auf. "Oh Elbereth Gilthoniel! Wache gut über sie!", bat sie leise und drehte um.
Sie setzte sich, den Rücken an die Wand hinter ihr gelehnt, auf das Bett und begann in ihr Logbuch zu schreiben.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mi Jan 18, 2017 3:02 pm

Häuser der Heilung >>>


Als sie die Häuser der Heilung verlassen hatten, schüttelte Halir den Kopf. "Du bist der selbe sture und uneinsichtige Hund wie eh und je." Dabei grinste er jedoch. Wunschgemäß brachte er Wulfgar nicht in seine eigenen Gemächer, sondern in das Frauenhaus vor die Türe von Ceridwens kleiner Wohnung. Wulfgar klopfte mit der gesunden Rechten kräftig an die Tür und wartete ab, ob Ceridwen öffnen würde.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Mi Jan 18, 2017 8:45 pm

Ceridwen sah überrascht auf, sie hatte nicht mit Besuch gerechnet. Während sie sich noch fragte wer es sein könne, der sie so spät noch besuchte, da stand sie auch schon auf und trat auf die Türe zu.
Das Logbuch legte sie beiläufig auf den kleinen Tisch neben der Türe im vorderen Raum.
Einen Moment blieb sie vor der Türe stehen bevor sie sie öffnete und die Überraschung ihre Augen heller erschienen ließ.
"Wulfgar?!, rief sie erfreut, doch ungläubig aus und bemerkte erst da den zweiten Rohir, der Wulfgar gestützt zu haben schien.
Die Elbe strich sich eine Strähne aus dem Gesicht. Ein Zeichen wie überrascht sie war, das nur jemand erkannte, der die Nandor näher kannte.
"Bitte kommt doch herein!", bat sie dann freundlich und machte eine einladende Geste nach der sie einen Schritt zurück trat und den Weg in ihre Räume frei gab.
Ein Kribbeln wie noch beim ersten Besuch des Rittmeisters durchfuhr ihren Körper und ließ sie den Kopf senken, damit niemand das Glitzern in ihren Augen würde sehen können.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Fr Jan 20, 2017 1:44 am

Wulfgar warf Halir einen kurzen Blick zu, woraufhin dieser das Wort ergriff: "Bitte entschuldigt meine Unhöflichkeit, werte Frau Ceridwen, wenn ich eurer Einladung diesmal nicht nachkomme. Ich muß nach Hause, sonst macht sich meine Frau sorgen. Ich sollte sowieso schon viel früher zurück sein..." Er verabschiedete sich, nochmals eine Entschuldigung murmelnd, und verließ das Frauenhaus.

Wulfgar hingegen trat ein und setzte sich auf einen der Sessel neben der Tür. Er wartete, bis Ceridwen die Tür geschlossen hatte, dann lächelte er sie liebevoll an. "Wie bin ich froh, dich wiedersehen zu können, meine Liebste. Hättest du vielleicht etwas zu trinken für mich? Aber bitte kein Wasser, davon hatte ich in den letzten Tagen wirklich mehr als genug."

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Fr Jan 20, 2017 9:11 pm

Ceridwen nickte verständnisvoll als der Rohir sich entschuldigen ließ und sich kurz darauf von den Beiden verabschiedete. Sie sah ihm nicht nach als sie die schwere Holztüre schloss und die Kühle des Ganges ausschloss. Dann wandte sie sich Wulfgar zu.
Der Rittmeister saß nicht weit von der Türe, wohl hatten ihn seine Kräft verlassen. Sie nickte ihm zu als er sie um etwas anderes zu trinken bat als Wasser und holte eine Karaffe mit Rotwein und einen Kelch. Sie füllte diesen und reichte ihn dem Rittmeister.
"Mir scheint du bist wieder kräftig genug um Ansprüche zu stellen?", fragte sie neckend und kam nicht umhin sich einzugestehen, dass sie sich freute ihn wieder zu sehen.
Dann setzte sie sich auf den anderen Sessel und wartete darauf dass er zu sprechen anfangen würde. Sicherlich hatte es seinen Grund, dass er bereits jetzt entlassen worden war. Doch sie würde warten.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Sa Jan 21, 2017 12:55 pm

Wulfgar lehnte sich gemütlich im Sessel zurück und streckte die Beine aus. Er nahm dankend den Kelch entgegen und leerte ihn in einem Zug. Wie sehr hatte er was Ordentliches zu trinken vermisst! Er sah zu Ceridwen und lächelte etwas schief. "Entschuldige, aber ich hatte solche einen Durst", bat er sie, die schlechten Manieren zu verzeihen. Er stellt den Kelch auf den Tisch und sah Ceridwen eine Weile an, ohne etwas zu sagen. "Endlich bin ich diesen Heilern entronnen. Ja, sie wollten mich nicht gehen lassen, aber ich bin doch nicht totkrank, sondern nur ein wenig verletzt." Wie immer neigte er zu Untertreibungen in solchen Situationen.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   So Jan 22, 2017 11:28 pm

Ceridwen lachte glockenhell aif als sie ihn beobachtete wie er den Krug in seinem Zug leerte. Dann lauschte sie seinen Worten und schien wenig überrascht zu hören, dass er nocht entlassen worden sondern auf eigene Faust aus den Häusern der Heilung 'entkommen' war. Sie verkniff sich einen bissigen Kommentar und sprach stattdessen:
"Das ist wohl die Übertreibung des Jahres! Wulfgar, du bist beinahe gestorben! Deine Wunde hatte sich entzündet, du sehr viel Blut verloren und die Heiler wussten nicht ob du wieder erwachen würdest. Ich habe mir Sorgen gemacht!".
Dann atmete sie tief durch und gab mit leiser Stimme zu: "Ich sorge mich immer noch.".
Die Nandorelbe wollte noch mehr sagen, doch ihre Kehle war wie zugeschnürt. Alles was sie hätte sagen können - sagen wollen - drang nicht über ihre Lippen hinaus. Sie sah ihn nur besorgt an und zwirbelte eine Strähne.
Wenn sie ihn genauer betrachtete, befand sie ihn für sehr blass und die Ränder unter seinen Augen ließen sich nicht leugnen.

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ceridwen
i súle taurion - des Waldes Atem
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 23.05.16
Alter : 22

Charakter der Figur
Alter: 3194 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   Sa Apr 01, 2017 3:44 pm

{Zeitsprung// einige Wochen später}

Ceridwen packte ihre Tasche zusammen, Vorfreude erfüllte sie. Schon lange Zeit war sie nicht mehr im Goldenen Wald gewesen, doch nun würde sie wieder dorthin kommen können.
Ein Auftrag hatte sie per Falke erreicht.
Möchtet du wirklich nach Lothlórien reisen? hatte Wulfgar sie gefragt und die brünette Elbe hatte bestätigt, dass sie den Auftrag ausführen wollte.
So steckte sie nun die letzten Utensilien ein und schulterte ihre Tasche.
Sie trat auf den Gang hinaus und schloss die Türe hinter sich, drehte den Schlüssel um und begab sich auf den Weg hinaus aus dem Frauenhaus.
Als sie unten ankam verabschiedete sie sich von den beiden Wachen am Eingang zur Kaserne und übergab ihnen Schlüssel und Brief an Wulfgar, in dem sie ihm noch einmal aufgeschrieben hatte wo sie zu finden war.

Wenig später betrat sie die Straßen der Stadt Edoras, sah sich um und während die Elbe den breiten Wegen folgte dachte sie an ihr Ziel. Den Karren mit ihren Sachen, den sie aus den Stallungen geholt hatte, zog sie hinter sich her.
Sie dachte freudig an den Goldenen Wald und an die Freunde die sie dort hatte.
Mit einem letzten Blick zurück trat sie durch das Tor von Edoras und verabschiedete sich von den Mannen dort, sie dienten unter Rittmeister Wulfgar, dass wusste sie.
"Wann dürfen wir Euch denn endlich Frau Wulfgar nennen, Lady Ceridwen?", erkundigte sich einer der Soldaten und die Elbe lachte. "Da fragt besser Herrn Wulfgar selbst!", meinte sie amüsiert und ein leichtes Kribbeln machte sich in ihrer Magengegend breit.


---> Lothlórien

___________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kaserne der königlichen Garde   

Nach oben Nach unten
 
Kaserne der königlichen Garde
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 21 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 19, 20, 21
 Ähnliche Themen
-
» 100pkt.Rote Garde liste...
» [100][DF] Doomshuttle + 3 x Pilot d. Roten Garde
» Alte Garde- -Doda..
» TIE Interceptor der roten Garde - Modifikationen
» Turnierlisten für Einsteiger und kleines Geld

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Edoras-
Gehe zu: