Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Taverne

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Andra
Andra - die Jägerin
Andra - die Jägerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1233
Anmeldedatum : 23.12.12

Charakter der Figur
Alter: 22 Jahre
Geschlecht: weiblich

BeitragThema: Taverne   So Feb 14, 2016 8:08 pm

Eine typische Traverne in Edoras mit großem Schankraum. Im zweiten Stock bedinden sich einige Gästezimmer, die gemietet werden können.

___________________________________________

Andra - 22 Jahre - Mensch - Kämpfernatur, Kratzbürste


Zuletzt von Andra am Mo Feb 15, 2016 7:38 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Taverne   Mo Feb 15, 2016 12:10 pm

Kaserne der königlichen Garde >>>


Die Taverne, nicht weit von der Kaserne der königlichen Garde gelegen, war der übliche Anlaufpunkt der Soldaten, die dienstfrei hatten. Auch heute waren wieder viele einfache Soldaten dort, aber auch Wulfgar und meherere seiner Unterführer waren an diesem Abend auf ein paar Bier hier eingetroffen. Die Rüstungen hatten sie in der Kaserne gelassen, jedoch waren sie gut an ihren grünen Mänteln zu erkennen, die die Soldaten der Garde nie ablegten. An Wulfgars Tisch saß er mit seinen Unterführern - sie stachen mit ihrem Alter schon aus den jungen einfachen Soldaten, die sich sonst in der Taverne befanden, heraus.

Einer der Unterführer stand gerade auf und ging sich an der Theke eine neues Bier holen. Er war ein unscheinbarer, nicht gerade hübsch zu nennender Mann, der keine sonderliche Ausstrahlung hatte. Er wäre mit ziemlicher Sicherheit ein überaus dankbares Opfer für eine schöne Frau, die sich einen Soldaten angeln wollte.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Torra
Torra - Schattentänzerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 28.09.15

BeitragThema: Re: Taverne   Mi Feb 17, 2016 8:44 pm

<--- Straßen in Edoras

Als Torra den warmen Schankraum betrat streifte sie in einer fließenden Bewegung ihre Kapuze ab und befreite somit ihre langen dunklen Locken. Es war zwar stickig, aber dies war etwas was sie gerne in Kauf nahm, denn hier in dieser Taverne gab es wie ihr schien genug Männer, die dem Heer angehörten. Perfekt für sie.
Zielstrebig glitt sie durch den Raum auf den Thresen zu, dort bestellte sie mit einer einfachen Handbewegung, die Schankmaid bemerkte sie sofort, einen Krug Met. Während sie auf ihr Getränk wartete sah sie einen jungen Mann neben sich stehen. Eru war ihr heute wohl gut gesonnen wie es schien, denn der Mann war eindeutig jemand der im Heer etwas mehr zu sagen hatte, dass konnte sie an seiner Kleidung eindeutig sehen.
Als die Elbin ihr Getränk bekam zwinkerte sie dem Mann frech zu, ehe sie zu einem freien Platz in einer Ecke des Raumes ging und sich dort niederließ. Es dauerte nicht lange und der junge Mann kam auf sie zu, wie erwartet. Als er sich ihr gegenüber setzte war Torras Lächeln verführerisch, während sie sich in Gedanken abermals darüber freute, wie leicht soetwas für sie doch war.
"Na mein Hübscher?", raunte sie ihm über den Tisch hinweg zu und begann so ein lockeres Gespräch mit ihm. Zumindest vorerst. Später, wenn er mehr getunken hatte, würde sie langsam etwas weiter vordringen, Schritt für Schritt. Bereits jetzt war der Abend vielversprechend und sie hoffte sehr, dass dies so blieb.

___________________________________________

Torra - Schattentänzerin - Seelenflüsterin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Taverne   Mi März 23, 2016 1:47 pm

Peir, der Unterführer Wulfgars, war der schönen Frau an den Tisch gefolgt. Er konnte sein Glück kaum fassen - sollte solch ein hübsches Wesen wirklich ihn bemerkt haben?! Er blieb vor ihrem Tisch stehen, deutlich verunsichert, wie sie ohne große Mühe feststellen konnte. "Guten Abend... Ist hier vielleicht noch ein Platz frei?... Äh, mein Name ist Peir." Seine Augen wanderten von ihr zum Boden und zurück.



Wulfgar sah die Begebenheit im Hintergrund nur aus den Augenwinkeln. Zwar schmunzelte er einen Augenblick, da er Peir kannte und er sich vorstellen konnte, wie dieser das Stottern anfing, wenn ihn ein weibliches Wesen beachtete, doch widmete er sich schnell wieder dem angeregten Gespräch, das er im Moment mit seinen Unterführern führte.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Torra
Torra - Schattentänzerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 28.09.15

BeitragThema: Re: Taverne   Sa März 26, 2016 7:53 pm

Wie es den Anschein hatte redete dieser junge Mann nicht gerade oft mit Frauen, sein Stottern verriet ihn deutlich. Torra schmunzelte bei seinen Worten und nickte in Richtung des freien Platzes, zum Zeichen dass sie einverstanden war. Oh ja, mit diesem Peir würde sie leichtes Spiel haben.
Sie nahm ein paar Schlucke ihres Mets und sah ihn dann über den Krug hinweg an. Sie legte ihren Kopf leicht schief und fragte dann. "Werden eure Freunde nicht böse sein, wenn ihr nicht mehr bei ihnen sitzt?" Sie spielte ihm die Unschuld in Person vor, eine Masche die sie in Perfektion beherrschte.
Während sie auf seine Antwort wartete, lies sie ihren Blick unaufällig durch den Raum schweifen. Man konnte nie achtsam genug sein. So fiehl ihr nun auch auf, das tatsächlich viele Männer des Heeres von Rohan heute hier anwesend waren. Sollte dieser Peir also nicht die gewünschten Informationen liefer, so würde sie genug Auswahl haben und der Abend war zudem noch jung, die Zeit lief ihr vorerst nicht davon.
"Also wie ist das ...", sie deutete vage auf seine Kleidung. "Was für einen Rang habt ihr ... Bestimmt irgenetwas Wichtiges, so wie Ihr ausseht? Ich kenn mich mit soetwas leider rein gar nicht aus." Sie setzte ein unschuldiges Grinsen auf und sah ihn mit großen Augen an. Natürlich hatte sie gelogen, aber sie hatte die Erfahrung gemacht, dass man bei solchen Männern schnell weiter kam, wenn man ihnen Honig ums Maul schmierte.
Und es schien tatsächlich, als hätte sie einen Nerv getroffen. Der junge Mann straffte wie auf Befehl die Schultern etwas mehr und den stolzen Blick auf seinem Gesicht konnte man nicht übersehen.

___________________________________________

Torra - Schattentänzerin - Seelenflüsterin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Taverne   Mo März 28, 2016 5:39 pm

Peir hatte endlich einen Anfangspunkt und war sich sicher, mit seinem Rang auch punkten zu können. Außerdem wurde er langsam redseliger, da er in seiner Nervosität seinen Humpen Bier schnell geleert und direkt einen neuen bestellt hatte. "Ja, wißt ihr, ich bin Unterführer in der Garde. Ich stehe direkt in der Rangordnung hinter meinem Rittmeister.... Natürlich kommt es bei den Unterführern auch ein wenig auf Dienstjahre an, in welcher Reihenfolge sie stehen..." Mit von Eifer, Beschämtheit und Angetrunkenheit gerötetem Gesicht legte Peir nun los mit seiner Dienststellung anzugeben.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Torra
Torra - Schattentänzerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 28.09.15

BeitragThema: Re: Taverne   Sa Apr 02, 2016 4:55 pm

Wie erwartet begann er freudig ihr seinen Rang zu erklären und Torra verkniff sich ein triumphierendes Grinsen und lächelte stattdessen nur leicht, während sie nickte. Sein Gesicht war gerötet vom Alkohol, auch das spielte ihr zusätzlich in die Karten. Sie selbst nippte nur immer mal wieder an ihrem Met. Betrinken würde sie sich erst dann, wenn sie hatte was sie begehrte, dann würde sie sich zurücklehnen und den Abend tatsächlich genießen. Vielleicht würde sie Gesellschaft finden, die erstrebenswerter war, als die dieses jungen Mannes.
"Das klingt ... beeindruckend.", meinte sie, als Peik geendet hatte, und legte ihm beiläufig eine Hand sanft auf den Arm und sah zu ihm auf. Nach einer kurzen Pause sah sie ihn mit großen Augen an, ehe sie ihn fragte. "Habt ihr dann schon einmal in einer Schlacht gekämpft?" Sie gab sich Mühe ihn anhimmelnd anzusehen um seine Zunge weiter zu lockern.
Tatsächlich konnte sie selbst Frauen, die sich so verhielten, wie sie es im Moment tat, überhaupt nicht leiden. Einer der vielen Gründe wieso sie sich lieber mit Männern als mit Frauen umgab. Frauen waren viel zu anstrengend, schwach, redeten zu viel, waren wegen allerlei Dinge schnell eingeschappt ... oh ja, es gab viele Gründe für ihre Abneigung.

___________________________________________

Torra - Schattentänzerin - Seelenflüsterin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Taverne   So Apr 03, 2016 1:27 pm

Peir begann, ihr mit stolzgeschwellter Brust von einer Schlacht zu erzählen. Am Tisch der Unterführer drangen Wulfgar einige Schlüsselwörter ins Ohr, die ihn in seiner Unterhaltung innehalten und auf das Gespräch zwischen Peir und der Frau horchen ließen. Tatsächlich vernahm er Namen aus der Truppe und auch Ansätze einiger taktischen Eigenheiten der Garde, die ihn alamierten. Er entschuldigte sich bei seinen Gesprächspartnern, stand ärgerlich auf und ging zu dem Tisch hinüber, an dem Peir und die Frau saßen. Mit freundlichem Gesicht wandte er sich an die Frau. "Guten Abend, Werteste." Dann wandte er sich seinem Unterführer zu und der freundlichen Ausdruck auf seinem Gesicht verschwand. Stattdessen war sein Gesicht jetzt steinern und aus seinen Augen sprach sein Ärger. Mit kalter Stimme, die geübten Zuhörern seinen Zorn verriet, sagte er zu Peir: "Peir, es ist Zeit, daß du zur Kaserne gehst. Dir reicht es für heute Abend." Peir zuckte unter seinen zornigen Worten zusammen wie unter einem Peitschenhieb und stand umgehend auf, eine knappe Verabschiedung stammelnd. Wulfgar wandte sich anschließend wieder der Frau zu und sein Gesichtsausdruck wandelte sich in höflich-unverbindlich. "Verzeiht die Störung, doch Peir hat für heute genug getrunken. Morgen früh muß er zum Appell wieder klar im Kopf sein."

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wulfgar
Stabsrittmeister der Garde
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 13.01.16
Alter : 34

Charakter der Figur
Alter: 35
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Taverne   Fr Mai 27, 2016 12:12 pm

(Ich werde mich hier mal herausschreiben. Wenn gewünscht kann die Szene im Nachhinein in einem Nebenspiel gerne zu Ende geführt werden.)


Nachdem sich Peir zu Wulfgars Zufriedenheit auf den Weg gemacht und er sich höflich von der Dame verabschiedet hatte, kehrte Wulfgar zu seinen Kameraden an seinem Tisch zurück. Das angeregte Gespräch dauerte noch eine Weile an, dann machten sich die Gardisten einer nach dem anderen auf den Weg zurück zur Kaserne, um für den morgigen Dienstbetrieb einsatzfähig zu sein. Nachdem Wulfgar darauf geachtet hatte, daß alle Soldaten die Taverne verlassen hatten, machten auch er und seine Unterführer sich auf den Weg.

___________________________________________
Für Vaterland und König
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farlan
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 23

BeitragThema: Re: Taverne   Do März 30, 2017 9:33 pm

Es war lange her seit Farlan, dass letzte Mal sein zu Hause verlassen hatte. Die weiße Stadt, welche er gleichzeitig liebte und hasste. Aber nun streifte er nach vielen Wochen durch die Straßen von Edoras.
Sein Erscheinungsbild war nicht das schönste. Seine Kleidung war noch zerschlissener geworden, hier und da hatte er sie notdürftig geflickt.
Farlan hatte die Kapuze tief ins Gesicht gezogen, ab und zu blitzten seine eisblauen Augen unter dem Rand hervor wenn die Kapuze beim Gehen verrutschte. Jedoch zog Farlan sie jedes Mal wieder tief ins Gesicht. In Edoras war er noch recht unbekannt, ganz im Gegensatz zu den dunklen Vierteln von Minas Tirith, dort war er bekannt wie ein bunter Hund. Farlan zog aus seiner Brusttasche einen stark ledierten Flachmann. Schon oft war dieser Opfer von Farlans Wutausbrüchen geworden. Der Dúnedain schraubte den Deckel auf und hob die metallene Flasche an die Lippen. Gierig trank er den letzten Rest des Schnapses. Seine Laune besserte sich dadurch allerdings nicht. So war er froh als er das Schild einer Taverne erblickte.
Farlan war erschöpft von der langen Reise, mehrere Tage hatte es gedauert. Sein Verschwinden aus der weißen Stadt hatte einen Grund gehabt: Farlan war vor Gericht gekommen, er hatte sich für einen Diebstahl verantworten müssen, den er zwar geplant hatte aber einer seiner Leute hatte ja alles vermasseln müssen!
Danach hatte Farlan die nächstbeste Kneipe gestürmt und hatte sich in eine Prügelei verwickelt.
Und nun war er hier. Frustriert begab sich Farlan an den Tresen und sagte: "Einen Schnaps. " "Bitte." hängte er dann noch hinten dran. Die Kellnerin gab ihm eingeschüchtert das verlangte Getränk. Farlan warf ihr einpaar Münzen hin und begab sich an einen Tisch der in einer halbdunklen Ecke stand. Dort stürzte er den Schnaps hinunter.

___________________________________________


»Them that whispered dreams that only poisoned us
Them that told us lies of their bravery
Them that preached of progress, and put us in the poorhouse
Them done horrid murder on bloody stages
Them that loudly crowed their humility
Lords and dames that sung in the chapels on a Sunday
All quiet now.
Their mouths are stopped up by mud.
They lie flung in rags and make no sound.
Underground
Underground
Leave them underground«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgrim
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 23.03.17

BeitragThema: Re: Taverne   Do März 30, 2017 10:20 pm

Seit einer halben Ewigkeit wandert Morgrim jetzt schon nach Süden. Viel zu lange, für seinen Geschmack und seine kurzen Beine. Endlich kam eine große Stadt in Sicht. Der Zwerg freute sich darauf die nächsten Nächte wieder in einem richtigen Bett verbringen zu können und nicht auf dem Boden. Außerdem würde er mal wieder etwas anderes als Wasser trinken können, sein Bier war schon lange leer. Die Wachen am Tor ließen ihn ohne Probleme passieren. Nach ein, zwei Abbiegungen erreichte er eine Taverne. Danach hatte er gesucht, eine Gelegenheit sich zu stärken und um ein Zimmer für die Nacht zu mieten. Er ließ sich einen Humpen von dem geben, was die Menschen Bier nannten. Bisher hatte der ehemalige Schmied kaum gute Erfahrungen damit gemacht, aber zwergisches Bier war hier wohl kaum zu bekommen. Morgrim bezahlte mit, in seinen Augen, viel zu viel Münzen für das Getränk, wollte deshalb jetzt aber keinen Streit anfangen. Es befand sich nicht mehr besonders viel Geld in seiner Börse, ein Zustand den er zu ändern gedacht. Er saß sich in eine Ecke des Raumes, indem weniger los zu sein schien und nahm einen Schluck aus dem Humpen. Es war besser als erwartet, was seine Laune ein wenig anhob.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farlan
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 23

BeitragThema: Re: Taverne   Sa Apr 01, 2017 10:35 pm

Farlan genoss das brennende Gefühl in seiner Kehle, welches der recht starke Schnaps auslöste. Für wenige Momente lenkte es Farlan von seinem inneren Zorn ab. Kaum war der Becher geleert, verlangte der Dúnedain von einer Kellnerin einen Neuen. Diese brachte ihm das Verlangte und er zahlte im Gegenzug. Als er gerade den Becher wieder an die Lippen hob betrat ein Zwerg die Taverne und wagte sich wenig später mit einem Humpen Bier in Farlans Nähe. Farlan betrachtete den Zwerg. Er hatte braune Haare und einen Braunen Bart welcher mit metallreifen verziert war. Der Zwerg sah recht interessant aus und danach aus als hätte er Sachen von Wert bei sich. Farlan verwarf jedoch gleich das Vorhaben den Mann um seine Wertsachen zu erleichtern, da er wusste wie gut Zwerge ihre Sachen schützen konnten. Frustriert knallte Farlan, nach dem er den starken Alkohol hinunter gekippt hatte, den Becher auf die Tischplatte. Farlan stützte seinen Kopf in beide Hände und presste die Handballen auf seine Augen. Er atmete tief durch und griff dann wieder nach dem Becher um den Rest auszutrinken. Wieder brannte es wohltuend in seiner Kehle. Für wenige Momente drifteten seine Gedanken zu einem Menschen, der ihm viel bedeutete.Vor seinem inneren Auge erschien das Gesicht eines jungen Mannes mit braunen Augen. Allein der Gedanke an ihn ließ Farlan vor Wut scharf ausatmen. Das dieser Jemand viel mehr als nur ein Freund für Farlan war, brauchte Niemand zu wissen. "Kann ich euch noch etwas bringen?", hörte er die höfliche, tiefe Stimme sagen. "Nein.",fuhr Farlan den Kellner an und löste den Blick von der Tischplatte.

___________________________________________


»Them that whispered dreams that only poisoned us
Them that told us lies of their bravery
Them that preached of progress, and put us in the poorhouse
Them done horrid murder on bloody stages
Them that loudly crowed their humility
Lords and dames that sung in the chapels on a Sunday
All quiet now.
Their mouths are stopped up by mud.
They lie flung in rags and make no sound.
Underground
Underground
Leave them underground«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgrim
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 23.03.17

BeitragThema: Re: Taverne   So Apr 02, 2017 12:32 am

Morgrim nahm einen weiteren Zug aus dem Humpen. Nun betrachtete er die Taverne und die Menschen darin genauer. Hier drüben ein paar Betrunkene, dort ein paar die sich wegen angeblichen Betrugs bei einem Glücksspiel stritten und in der nächsten Ecke eine Gruppe Bewaffneter. Söldner, vermutete der Zwerg, die nach Arbeit suchten. Einer von ihnen blickte ihn düster an. Wahrscheinlich, so dachte Morgrim, meinte dieser, er wolle ihm Konkurrenz machen. Eigentlich nicht sein Vorhaben, aber, so dachte er sich, würde er als Söldner möglicherweise besser bezahlt werden, im Gegensatz zur Arbeit als Schmied. Außerdem wären die Aufträge für einen Söldner auch deutlich spannender, als die eines Schmiedes. Er entschied sich spontan zu entscheiden, wie er sein Geld verdienen würde. Eine andere Person im Raum erlangte seine Aufmerksamkeit. Ein Mensch, wie fast jeder im Raum, von dem der Zwerg meinte, er hätte zu ihm hinüber geschaut. Er trank ebenfalls, aber kein Bier wie Morgrim erkennen konnte. Die Person wurde schnell wieder uninteressant, da Morgrim auf die schnelle nicht einfiel wie sie ihm nützlich sein könnte. Statt dessen nahm er einen weiteren Schluck Bier. Als er hineinsah, war der Humpen nur noch zur Hälfte gefüllt. Morgrim nahm sich vor sparsamer zu sein. Für viel mehr als eine Nacht und ein paar Mahlzeiten würde sein Geld kaum reichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1905
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Taverne   Mo Apr 03, 2017 10:10 pm

Draka und grishnag gingen durch Edoras und suchten einige zeit bis sie endlich eine Taverne fanden. Beide gingen rein und sahen sich kurz um viel war nicht los, es war übersichtlich, sie sahen einen Zwerg und so ganz wollte Draka nicht in seine nähe sein. beide fanden einen Tisch der etwas weiter weg vom Zwerg war. Beide Wächter setzten sich hin und der Wirt kam zu ihnen. Beide nahmen ein Bier. ,,glaubst du dieser Saichnja ?“ fragte Grish nach. ,,ich weis nicht es hört sich alles seltsam an. aber sie ist eine von uns.“ Sagte Draka. ,,eine von uns?! Nein finde ich nicht sie ist keine von uns. Wir stammen von ihr und ihres gleichen ab. Vorausgesetzt sie hat recht.“ Sprach Grishnag. ,,aber woher soll sie vom ersten Kriegshäuptling erfahren, sie kann das nur wissen wen sie dabei war.“ Gab Draka zurück. Nach Drakas worten kam der Wirt zu ihnen und brachte das Bier. Beide bedankten sich um der Wirt ging wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Farlan
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 23

BeitragThema: Re: Taverne   Fr Apr 07, 2017 5:28 pm

"Farlan, warum so unhöflich?" Hörte Farlan nun Jemand anderes sagen. Jemand dessen Stimme Farlan nur all zu gut kannte. So gleich ruckte er mit dem Kopf in die Richtung der sprechenden Person.
Hätte er nur nicht aufgeblickt. Denn was besser gesagt wen seine Augen nun hinter dem Rücken des Kellners erblickten, ließ die zuvor dürftig gestillte Wut in seinem Inneren erneut entflammen und hoch kochen.  "Ingstad, das du dich noch in meine Gegenwart traust!",knurrte Farlan. Sein Gegenüber grinste breit. "Ach Farlan, ich hab eben meine Beziehungen. Während du dich nun ja mit anderen eher schlägst. Schließe ich Bündnisse. Mit deiner Art hast du deine ganze Familie verloren, auch Amira." Ingstad fuhr sich mit den feingliedrigen Händen durch das helle Haar. "Ingstad, ein Wort noch aus deinem verlogenen Maul!" Ingstad lachte nur kalt und rief etwas  das klang wie "Freudenmädchen." Als er schon Farlans Faust im Gesicht zu spüren bekam. Der Dunkelhaarige war aufgesprungen und schlug seinem Gegenüber ins Gesicht. Wütend drückte er ihn an die Wand. "Wage es ja nicht so von meiner Schwester zu reden.",brüllte Farlan. Kurzer Hand brach eine Prügelei zwischen den Herren  aus.  Farlan bearbeitete jeden Zentimeter von Ingstad.

___________________________________________


»Them that whispered dreams that only poisoned us
Them that told us lies of their bravery
Them that preached of progress, and put us in the poorhouse
Them done horrid murder on bloody stages
Them that loudly crowed their humility
Lords and dames that sung in the chapels on a Sunday
All quiet now.
Their mouths are stopped up by mud.
They lie flung in rags and make no sound.
Underground
Underground
Leave them underground«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Taverne   

Nach oben Nach unten
 
Taverne
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Königliche Taverne
» Die Taverne "Zum schwarzen Keiler"
» [Nürnberg] Feierabend-Stammtisch unter der Woche
» Weihnachtsinsel - Taverne

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Edoras-
Gehe zu: