Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Taverne

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Lisanne
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 29.08.17

BeitragThema: Re: Taverne   Mi Sep 27, 2017 2:14 pm

Lisanne entdeckte wie Farlan sich anspannte, dachte dabei aber nicht an etwas schlimmes sondern einfach nur daran das er vielleicht noch trauerte und seine Gefühle nicht anders zeigen konnte. "Alles okay?" fragte sie ihn vorsichtig und wusste nicht recht ob sie ihn in den Arm nehmen sollte oder nicht. Sie wusste nicht das er kurz davor war zu explodieren. Sie wusste eigentlich kaum etwas von ihm, weder seine richtige Vergangenheit, noch seinen jetzigen Probleme.

"Farlan?" fragte sie vorsichtig und versuchte ihm in die Augen zu sehen indem sie sich zu ihm rüber beugte. War das ein Fehler? Sie wusste es nicht, denn sie wollte eigentlich nur helfen.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farlan
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 23

BeitragThema: Re: Taverne   Mi Sep 27, 2017 2:45 pm

Alles in Ordnung. Nein, nichts war in Ordnung. Nichts war gut. Überhaupt nichts! Er spürte wie Lis ihre Hand auf seinen Arm legte. Diese Berührung beschwichtigte keines Wegs den inneren Sturm, sie schürte das Feuer. Er blickte nun ihre Augen. Schüttelte den Kopf bei ihrer Frage. Farlan begann damit ihre Iris zu studieren, sich jedes Detail einzuprägen. Braun, leicht gesprenkelt, goldener Schimmer. Schwarze Pupille. Rehaugen. Perlweiß. Er atmete ein und wieder aus. Wiederholte das eben studierte immer wieder. Doch es half nichts. Amira hatte ähnliche Augen...Nur ihre waren von einem satten Grün gewesen. meldete sich eine Stimme in Farlans Kopf. Referierte immer mehr Informationen runter. Vermischt mit anderen Erinnerungen.
Das Gewirr erdrückte Farlan langsam. Wie von der Tarantel gestochen sprang er auf und rannte aus dem Zimmer, zerschlug im Gang eine Blumenvase. Stieß andere Gäste der Taverne unsanft aus dem Weg. Er brauchte Luft! Es wurde immer schlimmer.
Gerade eben noch schaffte er es in eine kleine Kammer im Stall und ließ erst dann dem Sturm freie Bahn. Lautes Brüllen war dumpf durch die Tür zu hören, Möbel zerbarsten an Wänden, Fensterglas klirrte. Bald war es still hinter der Tür. Ein Schluchzen war zu hören.

___________________________________________


»Them that whispered dreams that only poisoned us
Them that told us lies of their bravery
Them that preached of progress, and put us in the poorhouse
Them done horrid murder on bloody stages
Them that loudly crowed their humility
Lords and dames that sung in the chapels on a Sunday
All quiet now.
Their mouths are stopped up by mud.
They lie flung in rags and make no sound.
Underground
Underground
Leave them underground«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lisanne
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 29.08.17

BeitragThema: Re: Taverne   Do Sep 28, 2017 7:07 pm

Lisanne erschrak als Farlan plötzlich wie verrückt aufsprang und sie fast damit vom Bett warf. Er stürmte aus dem Zimmer und hörte wie einige sich beschwerten da er sie niedergelaufen hatte. Verwirrt sah sie ihm nach, war ratlos. Sollte sie ihm folgen? Sie wusste es nicht.

Sie nahm ihren Mantel und lief ihm nach. Es war nicht schwer ihn zu finden, denn sie hörte vor der Türe wie dort alles kurz und klein geschlagen wurde. Sie wagte es nicht hinein zu gehen. Er war außer sich und völlig außer Kontrolle. Erst als aus dem riesen Krach ein schluchzen wurde, öffnete sie die Türe einen kleinen Spalt, huschte hinein und schloss sie wieder.

Zu ihrem Entsetzen sah sie das er die gesamte Einrichtung des Zimmers zerstört hatte. Es war eindeutig absolut naiv ihm nachzugehen, dennoch tat sie es aus Nächstenliebe. Sie sagte nichts und nahm ihren Mantel. Sie legte diesen ganz vorsichtig über Farlans Schultern und wich sofort wieder zurück. Sie fürchtete sich etwas vor seiner Reaktion, versuchte dennoch ihm zu helfen. Er tat ihr leid. Er war eine geschundene Seele die keine Heilung fand. Sie sagte nichts und stand einfach nur da, wartend ob Farlan auf sie reagierte oder nicht. Sie wollte ihn nicht bedrängen. Sie bedrängte ihn wahrscheinlich schon genug indem sie ihm gefolgt war. Aber sie konnte nicht einfach tatenlos zusehen wie ein Mensch litt, ein Mensch der gerade in ihrer Nähe war und von dem sie weiß das er jemanden wichtigen verloren hatte.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farlan
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 23

BeitragThema: Re: Taverne   Sa Sep 30, 2017 11:01 am

Die Beine eng an den Körper gezogen saß Farlan auf dem Boden und weiterhin haltlos schluchzend. Sein ganzer Körper bebte und zitterte. Er bemerkte zunächst nicht wie Lisanne eintrat, erst als sie ihm ihren Umhang umlegte blickte er auf. Sein Blick war schmerz erfüllt, er wusste das es unrecht war alles verwüstet zu haben, aber lieber das als Lisanne oder andere zu verletzen. Farlan konnte nicht sprechen, er saß einfach nur da und ließ seinem Schmerz freien Lauf. Seine Handknöchel waren aufgerissen, Splitter steckten darin.
Lisanne musste selbst wissen ob sie bleiben wollte oder nicht. Er war ein gebrochener Mann, der nur von seiner inneren Wut aufrecht gehalten wurde, die dann und wann unkontrolliert hervor brach. Farlan brachte kein Wort über die Lippen, selbst wenn er gewollt hätte, er hätte es nicht gekonnt.
So saß er einfach nur da und sah Lisanne mit tränenverschleiertem Blick an. Er fragte sich warum sie sich überhaupt zu ihm gesellt hatte, er war gefährlich.

___________________________________________


»Them that whispered dreams that only poisoned us
Them that told us lies of their bravery
Them that preached of progress, and put us in the poorhouse
Them done horrid murder on bloody stages
Them that loudly crowed their humility
Lords and dames that sung in the chapels on a Sunday
All quiet now.
Their mouths are stopped up by mud.
They lie flung in rags and make no sound.
Underground
Underground
Leave them underground«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lisanne
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 29.08.17

BeitragThema: Re: Taverne   Sa Sep 30, 2017 4:04 pm

Nachdem er sie nicht angriff nachdem sie den Mantel um ihn legte und sie stattdessen nur mit traurigen Augen ansah, war sie erleichtert. Sie hatte schon gedacht das er sie anfallen würde, sowie die Möbeln hier. Doch er schien sich mehr oder weniger beruhigt zu haben was die Wut anging. Sie ging durch den Raum und suchte sich allerhand von Dingen, die sie als nützlich empfinden konnte und setzte sich dann vor Farlan. Sie sagte nichts. Es brauchte keine Erklärung und auch kein Mitleid. Sie wusste das man in solch einer Situation kein Mitleid braucht, wo man einen Hund zb auf den Kopf tätschelte. Er braucht ruhe, verständnis und ein wenig Liebe, auch wenn sie ihm nur die Liebe einer Freundschaft geben konnte.

Vorsichtig nahm sie seine Hand und legte sie auf ihren Schoss. Bei jeder ihrer Bewegungen ließ sie ihm die Wahl und die eigene Entscheidung es zuzulassen oder sich zurück zu ziehen. Sie nahm eine Pinzette und fing an die Splitter aus seinen Handknöcheln. Das zweite mal für den heutigen Tag, flickte sie ihn wieder zusammen. Vorsichtig zog sie eines nach dem anderen heraus, prüfte ob sie noch etwas fand, ehe sie die Wunde mit Alkohol ausbrannte. Einmal trank sie selbst einen Schluck von diesem Whiskey und hätte sich fast verkutzt, so stark war der. Sehr peinlich aber was solls. Sie riss ein Stück von ihrem Kleid ab und verband die ersten Handknöchel mit diesem, ehe sie sich um die zweite Hand kümmerte. Noch immer sagte sie nichts, sondern umsorgte ihn nur.

Auch ihr Gesicht war weder traurig oder enttäuscht, auch keine Angst war zu finden. Es strahlte eher Ruhe und Zufriedenheit aus, da Farlan sich bis jetzt ruhig ihrer Behandlung unterzog.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farlan
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 23

BeitragThema: Re: Taverne   So Okt 01, 2017 4:04 pm

Farlan ließ zu, dass Lisanne ihn wieder verarztete. Er wusste, dass Lisanne niemals Amira ersetzen konnte und nichts dagegen machen konnte, dass sie ihn in ihrer Art an seine Schwester erinnerte. Er blieb ruhig sitzen, zuckte dann und wann zusammen wenn  Lisanne einen Splitter heraus zog. Als sie nach einer Flasche Whiskey griff und einen Schluck davon nahm und hustete, huschte ein Lächeln über seine Züge. Offenbar vertrug sie keinen starken Alkohol oder hatte noch nie welchen getrunken. Der Schwarzhaarige biss sich auf die Unterlippe als Lisanne den Alkohol über seine Wunden schüttete. Es brannte höllisch, so war es kein Wunder das er wieder zusammenzuckte und seine Hand kurz zurück zog.
Dann reichte er sie wieder der Blonden, damit sie weiter machen konnte. Farlan schwieg während der weiteren Behandlung.

___________________________________________


»Them that whispered dreams that only poisoned us
Them that told us lies of their bravery
Them that preached of progress, and put us in the poorhouse
Them done horrid murder on bloody stages
Them that loudly crowed their humility
Lords and dames that sung in the chapels on a Sunday
All quiet now.
Their mouths are stopped up by mud.
They lie flung in rags and make no sound.
Underground
Underground
Leave them underground«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lisanne
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 29.08.17

BeitragThema: Re: Taverne   So Okt 01, 2017 8:23 pm

Sie vertrug wirklich keinen Alkohol und so musste sie auch aufpassen wie viel sie davon trank. Bei ihr schoss der Alkohol meist recht schnell ein. Sie wollte wirklich verhindern das Farlan noch eine Alkoholleiche ertragen musste, so schüttete sie etwas von dem Alkohol über seine Wunden um jene auszubrennen.
Natürlich brannte das wie Feuer und Farlan zog seine Hand weg. Er konnte ihr leicht entkommen, da sie keinen festen Griff um seiner Hand hatte und ihm auch immer die Option ließ zu gehen. Sie sagte nichts und wartete.
Ganz von allein gab er ihr wieder die Hand, damit sie weiter arbeiten konnte, was sie auch tat. Sie legte eine Art Wundauflage drauf und band um jenes und seiner Hand ihr Stück vom abgerissenen Kleid. "Damit sollte es besser werden. Es muss dennoch etwas ruhen" sagte sie zum ersten Mal und strich einmal besorgt über seine Hand, dann ließ sie jene los und kümmerte sich um die zweite Hand mit einer genauso großen Hingabe und mitgefühl. Diese sah aber etwas schlimmer aus, woraufhin Lisanne nach ihrem Medallion griff. Sie öffnete es und darin lag eine gertrocknete lila Blume. Im Medallion selbst war die selbe Blume nur blühend abgebildet. Lisanne zupfte ein kleines Stück davon ab und rieb es vorsichtig in etwas Quack ein, welches sie unter dem Chaos gefunden hatte.

Erst nach dem entfernen der Splitter, schmierte sie jene Mischung vorsichtig drauf. Dies beruhigte die Wunde und half bei der Wundheilung. Ein kleines Geheimnis, welches Lisanne tief in sich trug und ihr Leben manchmal deswegen in Gefahr war. Den viele wollten jene Blume und ihren Geburtsort, doch keiner durfte es wissen. Nach und nach Verband sie auch die andre Hand und behandelte sie ebenso liebevoll wie die erste. "Fertig" sagte sie ruhig

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farlan
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 23

BeitragThema: Re: Taverne   Mi Nov 01, 2017 6:45 pm

Er ließ alles über sich ergehen, was Lisanne mit ihm machte. Er nahm es schon gar nicht mehr wirklich wahr. Noch war er in seinem Schmerz gefangen, erst als Lis meinte das sie fertig sei, tauchte er wieder aus seiner Gedankenwelt auf. "Danke.",flüsterte er leise. Mehr brachte er fürs Erste nicht zustande.
Es tat ihm leid, dass Lisanne ihn so sehen musste. Aber er war froh, dass er ihr nicht weh getan hatte. Farlan wollte sich gar nicht erst ausmalen, was sonst passiert wäre. Die Verbände spannten unangenehm aber das war ihm gleich, es kam ihm vor wie eine Mahnung. Er sah Leandor förmlich vor sich wie dieser mit verschränkten Armen vor ihm stand und den Kopf schüttelte. In diesem Moment wünschte sich Farlan nichts sehnlicher als bei seinem Liebsten zu sein.

___________________________________________


»Them that whispered dreams that only poisoned us
Them that told us lies of their bravery
Them that preached of progress, and put us in the poorhouse
Them done horrid murder on bloody stages
Them that loudly crowed their humility
Lords and dames that sung in the chapels on a Sunday
All quiet now.
Their mouths are stopped up by mud.
They lie flung in rags and make no sound.
Underground
Underground
Leave them underground«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lisanne
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 29.08.17

BeitragThema: Re: Taverne   Do Nov 02, 2017 1:46 pm

Lisanne nickte als Farlan sich bedanke. "Schon gut" sagte sie nur knapp und sah sich nun das Unheil an, welches Farlan hier hinterlassen hatte. Was hatte ihn nur so in Rage gebracht? War es das Tattoo welches er trug. Lisanne sprach ihn darauf an und danach war er so ausgerastet. Besorgt sah sie ihn an, griff ihm vorsichtig unter die Arme und versuchte ihn hochzuziehen. "Steh auf. Wir sollten hier nicht verweilen." meinte Lisanne besorgt. Sie hoffte das er nicht nochmal einen Anfall erleiden würde. Komischerweise hatte sie keine Angst vor ihm. Die Sorge um seinen Zustand war irgendwie größer als ihre Angst und die Vernunft vor ihm zu fliehen bevor etwas schlimmeres passieren würde

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farlan
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 23

BeitragThema: Re: Taverne   Do Jan 04, 2018 1:04 pm

Er nickte leicht bei Lisannes Worten. Es war besser wenn sie jetzt gehen würden, anderweitig würde irgendwann Jemand kommen und Fragen stellen und diese wollte Farlan nicht beantworten. Er zog sich die Kapuze tief ins Gesicht und stand auf.
Viele Blicke lagen auf ihm als er gemeinsam mit Lisanne wieder das Gasthaus betrat. Die Gäste fingen an zu reden, deuteten mehr oder weniger auffällig auf Farlan. Welcher nicht auf die Worte hörte. Ihm war es gleich, was sie über ihn sagten. Dennoch war er froh als er wieder oben im Zimmer war. Fern von all dem Trubel der unten herrschte. Er legte den Umhang ab und zog sich sein Hemd über. Schmerz durchfuhr ihn bei der Bewegung aber er ließ es sich nicht anmerken. Zumindest versuchte er es. Wortlos setzte er sich aufs Bett und strich die Stiefel von den Füßen, ehe er sich zur Ruhe legte und an die Decke starrte.

___________________________________________


»Them that whispered dreams that only poisoned us
Them that told us lies of their bravery
Them that preached of progress, and put us in the poorhouse
Them done horrid murder on bloody stages
Them that loudly crowed their humility
Lords and dames that sung in the chapels on a Sunday
All quiet now.
Their mouths are stopped up by mud.
They lie flung in rags and make no sound.
Underground
Underground
Leave them underground«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lisanne
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 29.08.17

BeitragThema: Re: Taverne   Mo Jan 15, 2018 8:47 pm

Lisanne war es egal was die anderen sagten oder dachten. Sie half diesem Mann und hatte Mitleid mit ihm. Umsonst würde ein Mann nicht so ausrasten. Er hatte etwas erlebt, vielleicht er selbst oder Menschen die er liebte. Es war etwas, das ihn noch heute quält. Lisanne konnte nicht ahnen was dies sein könnte, aber sie entschied sich ihm zu helfen. Sie hatte keinen Grund ihm zu Misstrauen oder Angst vor ihm zu haben. Stattdessen vertraute sie ihm.

Lis ließ ihn zu Bett gehen und setzte sich selbst auf einen Stuhl um ihr Haar zu Bürsten. Von der Reise sah sie noch furchtbar aus. "Du solltest versuchen zu schlafen" sagte sie ruhig und lächelte sanft.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farlan
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 23

BeitragThema: Re: Taverne   Fr Jan 26, 2018 10:09 am

"Ja, ich werd's versuchen.",murmelte er mit einem schwachen Lächeln auf den Lippen. Er drehte sich auf die Seite und sah Lis beim Haare kämmen zu. Beobachtete sie wie sie mühsam die verknoteten Haare entwirrte. Farlan verschränkte den linken Arm unter seinem Kopf und versuchte die Schmerzen zu ignorieren. Während er Lis weiterhin an sah fielen ihm bald die Augen zu. Sein Schlaf war ruhig, leise murmelte er im Schlaf vor sich hin.
Irgendwann schreckte er hoch und saß kerzengerade im Bett. Sein Atem ging viel zu schnell und Schweiß rann ihm über den Rücken. Er fühlte sich als wäre er sehr schnell gerannt. Starr blickte er auf einen unbestimmten Punkt.

___________________________________________


»Them that whispered dreams that only poisoned us
Them that told us lies of their bravery
Them that preached of progress, and put us in the poorhouse
Them done horrid murder on bloody stages
Them that loudly crowed their humility
Lords and dames that sung in the chapels on a Sunday
All quiet now.
Their mouths are stopped up by mud.
They lie flung in rags and make no sound.
Underground
Underground
Leave them underground«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lisanne
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 29.08.17

BeitragThema: Re: Taverne   Di Jan 30, 2018 5:32 pm

Lisanne spürte den Blick von Farlan und wie dieser sie beobachtete. Es störte sie aber keineswegs, stattdessen lächelte sie dabei und frisierte das Haar weiter.

Irgendwann war Farlan eingeschlafen und sie legte sich zu ihm um ebenso ein wenig zu schlafen. Sie hatte auch nach seinem eigenartigen Verhalten keine Angst mehr vor ihm und schlief auch ohne Probleme ein.

Sie schreckte ebenso hoch als Farlan plötzlich im Bett saß und schwer atmete. "Farlan? Alles okay?" Besorgt sah sie ihn an und neigte den Kopf schief

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Farlan
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 23

BeitragThema: Re: Taverne   Sa März 03, 2018 2:40 pm

Farlan hörte Lis nicht. Noch immer sah er das vor sich was ihm Irmo, der Herr der Träume gezeigt hatte. Bilder, die grausame Szenen zeigten. Vergangenheit wie Zukunft. Farlan war in seinem Albtraum gefangen so nahm er nicht wahr, wie sich eine Träne aus seinem Augenwinkel schlich. Er senkte den Kopf und vergrub das Gesicht in seinen Händen. Er hatte gedacht, dass er all den Schmerz und die Trauer schon hinter sich gelassen hätte, doch jetzt war es wieder da. Das Gefühl in mehrere Teile zu zerspringen. So als hätte er erst gestern seine geliebte Schwester verloren.
Er sah sie vor sich, wie langsam das Leben aus ihr wich, sie langsam die Lippen bewegte, ihm etwas sagend was er nicht verstand.
Amira hatte die Nacht nicht überlebt. Szenen der Beerdigung folgten. Die Blicke seiner Eltern. Wäre ich nur eher losgezogen, sie wäre noch am Leben... Ein Gedanke der Farlan nach dem Tod seiner Schwester sehr  oft gekommen war, der ihn immer wieder zum Alkohol greifen ließ.
Ihn immer weiter abwärts zog, so lange bis er sich allen entzog und zu dem Farlan wurde, dessen Gesicht im dunkelsten Teil von Minas Tirith bekannt war wie ein bunter Hund.


___________________________________________


»Them that whispered dreams that only poisoned us
Them that told us lies of their bravery
Them that preached of progress, and put us in the poorhouse
Them done horrid murder on bloody stages
Them that loudly crowed their humility
Lords and dames that sung in the chapels on a Sunday
All quiet now.
Their mouths are stopped up by mud.
They lie flung in rags and make no sound.
Underground
Underground
Leave them underground«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Taverne   

Nach oben Nach unten
 
Taverne
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» Königliche Taverne
» Die Taverne "Zum schwarzen Keiler"
» [Nürnberg] Feierabend-Stammtisch unter der Woche
» Weihnachtsinsel - Taverne

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Edoras-
Gehe zu: