Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Stadtplatz & Straßen von Edoras

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   So Okt 27, 2013 8:37 pm

Ja, lasst uns jemanden fragen.
vaní schaute sich um. Niemand schien hier gerade Zeit zu haben, alle schienen mit irgendetwas beschäftigt zu sein.
Nach oben Nach unten
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   So Okt 27, 2013 8:42 pm

Tarog und jarin folgten ihr. viele menschen guckten tarog seltsam an. Die die ihm auf der straße entgegen kamen gingen ihn mit einem weitem bogen aus dem weg. ,,ich glaube mit mir werden wir keinen erfolg haben.“ Sagte er etwas leise so das die bewohner dies nicht hören konnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   So Okt 27, 2013 8:48 pm

Schweigend und beschämt stand vanimelda da.
Dann schluckte sie und seuftzte.
Ja. ich habe meine Hoffnungen zu hoch angesetzt. Vielleicht sollte ich lieber etwas realistischer denken.
Nach oben Nach unten
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   So Okt 27, 2013 8:55 pm

Tarog guckte sie an. Wie genau meint ihr dass? Soll ich vor der stadt warten?“ fragte er und holte tief luft. ,,oder wie meint ihr das?“ fragte er weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   So Okt 27, 2013 9:01 pm

Nein, nein. Ich meinte nur, dass...
Die Elbin stockte und schüttelte den Kopf. So hatte sie nicht sein wollen. Nicht so. Wo waren nur ihre gedanken? Seit tagen hatte sie nicht geschlafen. Sie war müde, einfach nur müde...das einzige was sie wollte war ein Platz zum Schlafen, den sie hier alledings sicher nicht finden würde.
Ich meinte einfach nur, dass ich eine völlig falsche Meinung von den Leuten hatte. sagte sie schließlich mit leiser Stimme. Hatte Tarog sie überhaupt gehört? Orks hatten doch gute Ohren...oder?
Nach oben Nach unten
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   So Okt 27, 2013 9:06 pm

Was sie sagte war leise gewesen aber tarog konnte es noch sogerade noch hören. ,,verstehe. aber die menschne die in dieser welt leben sind in gegen satzzhu denen die ich in meiner heimat kenne nett und freundlich.“ Sagte tarog. ,,und was machen wir nun?“ fragte jarin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   Mo Okt 28, 2013 9:27 pm

Die Elbe sah noch immer beschämt zu Boden.
ich weiß es nicht. ich war nie hier in den letzten jahrhunderten, meine einzige Erinnerung scheint zu schwinden. Keine Hoffnungen habe ich mehr, hier an diesem Ort. Seit Bruchtal gefallen ist, scheine auch ich schwächer zu werden. ich fühle mich müde und schwach, so sterblich. 
Eine einzelne Träne rann ihre Wange herunter. das war also aus dieser Kriegerin geworden, ein verheultes elendes Etwas, war sie ihres Schwertes überhaupt noch wert?
Ihr ruf, wo war er? Hatte ihr Mut sie verlassen und sich jemand neues gesucht? War er gegangen, zu jemand anderem, vielleicht einem kleinen Kind, das ihn nun mehr brauchte als sie es tat?
War es das, warum Elben in den Westen gingen, nach Aman? Es war, weil ihre Kraft schwand, die sie dort wiederfinden würden. Doch vielleicht war es auch, weil ihr Mut schwand und sie sich schwächer fühlten...war das nicht alles dasselbe?
Nach oben Nach unten
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   Mo Okt 28, 2013 9:36 pm

Tarog hörte ihr zu. ,,unsin. So was verliert man nicht einfach so. mut, ehre und kraft sind sachen die man nicht ohne grund verliert und da für müssen viele grausame dinge einem passieren.“ Saget er. ,,ich bin schon mehrere jahre alleine und bin nicht gebrochen.“ Sagte er und legte ihr eine hand auf die schulter. ,,ich glaube ihr braucht nur zeit.“ Sagte er weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   Mo Okt 28, 2013 9:43 pm

Vaní lächelte.
Nun, vielleicht ist es doch nocht nicht zu spät. Vielleicht habe ich noch etwas von meinem Leben, gehe weite Wege ohne ständiges Umkehren. das Leben geht weiter, so auch hier bei uns. Sie straffte die Schultern.
Nach oben Nach unten
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   Mo Okt 28, 2013 9:45 pm

tarog nickte und lächelte. Sehr gut, das hört sich gleich viel besser an.“ Sagte er zu ihr. ,,gut, aber was nun wie gehen wir weiter vor?“ fragte jarin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   Di Okt 29, 2013 8:58 pm

Sie seufzte.
Wir versuchen es schlichtweg woanders. Vielleicht sollten wir zurück nach lorien und dort jemanden fragen? Da kennt mich jeder, irgendjemand wird vielleicht bescheid wissen.
Sie selbst hielt es für keine sehr gute Idee, doch was sonst?
Nach oben Nach unten
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   Di Okt 29, 2013 9:07 pm

Tarog hörte ihr zu und nickte  dann. ,,ja das sollten wir tun. Dort kennt man mich ja auch.“ sprach er und guckte sich noch mal um. Diese menschen wahren doch etwas anders. Aber sie griffen ihn nicht einfach so an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   Mo Nov 04, 2013 9:13 pm

Tief atmete Vanimelda ein und aus. Dann drehte sie sich um, gerade zu ihrem Pferd.
Lasst uns gehen. sagte sie in ihrer kräftigsten Stimme. Irgendeine Ungewissheit überkam sie, mit einer solchen Plötzlichkeit und einem Schock, den sie noch nie erlebt hatte. Sie wusste nicht, woher es kam, es war einfach da, auf einmal, dieses gefühl, das sich in ihr Herz schlich. Es war, als käme ein Sturm über sie, ein sturm von Erinnerungen. Erinnerungen. Von früher, allem was sie seit ihrer Kindheit erlebt hatte.
Ohne darüber nachzudenken ging sie näher an ihr Pferd heran, streichelte ihre Stute, schmiegte sich an sie.
Und in ihrem Kopf war alles, all das schlimme, was sie in ihrem ganzen Leben gesehen hatte. Die schlacht, in der sie ihre eltern verlor...Sauron selbst, eine rüstung voll Schwärze und einem Willen, noch düsterer als die Dunkelheit in jener nacht, in der sie Waise wurde.
Der Bilderstrom schien das Gute zu überspringen, einfach zu vergessen, was der elbin den Verstand nahm.
Was war das? Bei den Valar,... Nein. bei den Valar wollte sie nicht fluchen. Es gab zu viel, was sie getan hatten, Gutes und Böses. Ihr Galuben an sie war stark, und so war der Galuben an sie selbst, an Vanimelda, erst das junge waisen,ädchen im Krieg, dann die stolze Kämpferin, die den untergang ihrer Stadt miterlebt hatte. Bruchtal....so viele Jahre ware es ihre Heimat gewesen, für einen so großen Raum des Lebens, das sie hinter sich hatte. doch es lag noch etwas vor ihr.
Sie konnte nicht sterben, und wollte es auch nicht. man musste neu anfangen im Leben, sich einen neuen Ort suchen. Solange man den Glauben an sich selbst behielt, die Willenskraft zu leben, war die Welt in der sie lebten, keine Verdammnis.
Langsam rann eine Träne aus ihrem Augenwinkel, rann langsam ihr Gesicht herunter. UInd noch eine. Und nun noch mehr.
Vielleicht war es einmal ganz gut, zu weinen, den Ärger und Trauer des Herzens herauszulassen.

Nach einer Weile nahm sie einen Zipfel ihres Ärmels, so wie sie es einmal bei Menschenkindern gesehen hatte, und wischte sich übers Gesicht. dann saß sie auf und drehte sich um, dorthin wo Tarog und Jarin standen.

Ja. Ja, das meinte ich auch so. Wir sollten gehen, ja. nach Lothlórien, in den Goldenen Wald, und dann in Eure Heimat, Tarog. also, worauf warten wir noch?
Vanimelda fiel es immer noch sehr schwer, bei Fasson zu bleiben, doch das ignorierte sie. Was jetzt zählte, war das was kam, nicht das was war.
Nach oben Nach unten
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   Mi Nov 13, 2013 11:16 pm

Tarog nickte. ,Ja, das machen wir.“ Sagte tarog. Er guckte sich noch mal um, wir sehen uns dann dort.“ Sagte tarog und riet mit jarin vor sich los.
 
< ------ lorien. Treningsplatz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   Sa März 22, 2014 10:49 am

Leowyn 


Die junge Frau hatte sich auf die Suche nach ihrem König gemacht um noch einmal kurz mit ihm zu sprechen. Doch in der goldenen Halle Meduseld hatte sie ihn nicht angetroffen,  weshalb sie dort einen Diener nach Eoner gefragt hatte. Dieser wusste nur so viel das der König einen Ork zu den Ställen begleitet hatte. Warum er das getan hatte und welchen tieferen Sinn sein tuen hatte, konnte ihr der Diener leider nicht sagen. Deshalb machte sich Leowyn auf den Weg runter zu den Ställen. Dort angekommen musste sie aber feststellen,  das der gesuchte den Ort wieder verlassen hatte. Aus diesem Grund trat sie auch nur kurz an die Box ihres großen weißen Hengstes und strich ihm kurz über die Stirn. Dann verließ sie den Stall wieder und lief die Straße nach unten in Richtung des Marktplatzes. In der Hoffung, das wenn sie ihren König nicht finden konnte, das vielleicht der König sie finden würde. Denn es war ihr schon mehr als einmal passiert, das sie jemanden gesucht hatte und das der sie anstatt sie ihn gefunden hatte. Vielleicht war das auch dieses mal so. Ansonsten würde sie noch einmal bei ihrem Pferd Winterfell vorbei schauen und danach wieder in die goldene Halle Meduseld gehen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Stadtplatz & Straßen von Edoras   

Nach oben Nach unten
 
Stadtplatz & Straßen von Edoras
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10, 11, 12  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Nero Corleone
» Die Straßen von Water Seven
» Straßen und Gassen 2
» Das Leben eines Straßenhundes
» Die Straßen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Edoras-
Gehe zu: