Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Umgebung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Umgebung   Sa Jan 26, 2013 10:34 pm

Hier ist der Wald und das Ufer um den See herum.

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1891
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   Fr Aug 11, 2017 1:24 pm

Der Weg bis zu Seestadt war recht lang gewesen. da sie ihn nicht kannten und Draka diesen nur auf einer Karte gesehen hatte war dies noch mal etwas schwieriger. Endlich sahen die 3 die Stadt und auch den gesuchten Berg. ,,das sollte es sein, hoffe ich. Von hier an werde ich alleine weiter reiten. Es ist besser wen ich alleine bin.“ Sprach sie zu den beiden. ,,aber, Herrin, das ist gefährlich, ihr habt keinen Schutz.“ Sprach einer der beiden. ,,schon gut ich weis auf was ich mich da einlasse. Wen ich nach 4 tagen nicht zurück bin reitet zurück und sagt Grishnag was los ist.“ Erklährte Draka und machte da bei ihr Schwert ab und machte es bei ihrem Wolf fest. ,,beide nickten auf ihre Worte und draka Riet weiter. die anderen beiden begaben sich ein stück zurück und suchten sich ein versteck.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorin Oakenshield
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 07.08.17

BeitragThema: Re: Umgebung   Fr Aug 11, 2017 1:45 pm


Manche Leute sterben. Andere kehren wieder.
Als ich zurück kehrte, wusste ich nicht warum.
Noch kenne ich das Geheimnis nicht,
Doch wird sich die wahrheit bald zeigen.


Thorin befand sich auf der Straße nach Esgaroth, wie die Seestadt auch genannt wurde. Seine kleine Gesellschaft und er waren auf dem Rückweg vom Reich des Elbenkönigs Thranduil. Im Königreich Erebor wurden Thorin und seine Begleiter bereits erwartet. Der Zwergenkönig klopfte dem schwarzen Pony auf ddn Hals auf dem er ritt, die Straße nicht aus den Augen lassend.
Der See war bereits gut in Sicht. Auch die ersten Brücken und Häuser konnte man erkennen wenn man sich Mühe gab richtig hinzusehen.

Thorin richtete seinen Blick auf Dwalin, den Krieger, der seinen König schon ser oft begleitet hatte. Auch bei ihrer Reise mit Bilbo Beutlin. Der Zwerg war gerade dabei dem König etwas zu erzählen, als Fili zurück geritten kam und die Beiden auf Spuren auf der Straße hinzuweisen; es waren riesige Wolfsspuren.
Etwas überrascht hob Thorin eine Augenbraue, seine blauen Augen blitzten aufmerksam.

Wo kommen diese Wölfe her?, fragte der Zwergenkönig sich und befahl seinem Neffen weiterhin vorraus zu reiten.

"Fili, reiter vor und halte Ausschau! Wir folgen Dir.", sagte er genau und ließ das Pony schneller traben. Auch Dwalin und die beiden anderen Zwerge wurden schneller. Sie folgten dem Blonden Zwerg.


First post


___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1891
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   Fr Aug 11, 2017 3:51 pm

draka suchte einen weg der Richtung Berg führte. Schwer wen man nicht wusste wo es lang ging. Nach längerer suche und einigen versuchen fand sie schließlich einen weg. Für die Wächterin war diese Wasser Landschaft etwas seltsames auch das die Stadt von Wasser um ragt wurde. Eben so konnte sie sich nicht so ganz vorstellen das eine ganze Stadt in einem Berg passte. Auf dem weg angekommen lies sie ihren Wolf diesen folgen. Der Berg vor sich wurde nach und nach immer größer, von weiten wirkte dieser nicht so groß. Draka bekam ein seltsames Gefühl, sie hatte sich noch keine große Gedanken darüber gemacht was sie sagen soll. Oder wie sie auftreten soll. Ihr Wolf wurde etwas langsamer und draka bemerkte dies sofort sie sah sich um aber sah niemanden. Die Wächterin brachte ihren Wolf zum stehen und schwang sich vom Rücken. Sie wollte abwarten ob jemand zu ihr kam egal woher. Und eine Pause von der langen reise. Sie nahm ihren trinkschlauch und trank einen schluck.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorin Oakenshield
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 07.08.17

BeitragThema: Re: Umgebung   Fr Aug 11, 2017 9:05 pm


Manche Leute sterben. Andere kehren wieder.
Als ich zurück kehrte, wusste ich nicht warum.
Noch kenne ich das Geheimnis nicht,
Doch wird sich die wahrheit bald zeigen.


Nachdem Fili vorgeritten war dauerte es nicht sehr lange bis er zu seinem Onkel und dessen Begleitern zurück kehrte und betichtete was er gesehen hatte. Fili berichtete, dass er weitere Spuren gefunden hatte, die sich jedoch entfernten und eine einzelne Spur die sich dann auf der Straße verlor. Es handelte sich tatsächlich um übergroße Wölfe, sehr schwer.
Thorin dachte eine Weile darüber nach, ritt weiter und erreichte sobald eine Stelle von der aus er eine Gestalt in der Ferne erkennen konnte. Noch sah er mehr die Silhouette als die Person ansich, doch den großen Wolf konnte er nun schon erkennen und gab einen überraschten Laut von sich. Sein Neffe Fili saß neben ihm auf einem braunen Pony welches nervös den Kopf hin und her bewegte.

"Das dürfte der Verursacher der Spuren sein.", sagte Thorin zu den Anderen und trabte wieder schnell an.

Sie näherten sich der Person und nach und nach konnten sie sie immer besser sehen. Der Zwergenkönig war überrascht und traute seinen Augen nicht ganz als er Draka sah, die er nicht kannte, aber auf seine Zwergenaugen wirkte wie eine Art Orkin.

War das möglich? Warum griff sie dann nicht an? War sie denn ein Ork? Oder etwas Anderes?

Thorin hatte schon das eine oder andere Gerücht gehört über Wesen, die Ähnlichkeit mit den Orks gesaßen, jedoch nicht im Dienste des Bösen standen und aus dem Süden Mittelerdes kommen sollten.
Ob dies der Wahrheit entsprach vermochte er noch nicht zu sagen, wollte es aber jetzt heraus finden und wies seine Begleiter an, etwas hinter ihm zu bleiben während er den Rappen auf Draka und den Wolf zulenkte.


Überrascht. Neugierig. Wachsam.


___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1891
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   Fr Aug 11, 2017 9:33 pm

Draka machte noch pause und Trank immer wieder etwas. Nach einer weile sah ihr Wolf auf der sich neben sie gelegt hatte. kurz danach fing er zu Knurren an und stand auf. Draka wurde aufmerksam, packte ihren Trinkschlauch weg und stand auch auf. Sie konnte nichts sehen doch der Geruch von Zwergen kam ihr in die Nase. Lange zeit konnte sie niemanden sehen , sie wollte sich gerade wieder hinsetzen als die von weiten eine gruppe Zwerge sah. ,,ich glaube wir sind einen Schritt weiter, fragt sich nur wie sie reagieren werden oder tun werden.“ Sprach draka zu ihrem Wolf der sich endlich etwas beruhigt hatte. sie merkte aber das er sehr angespannt war. Die gruppe kam immer näher und draka sah das sie auf Ponys rieten, sie lächelte kurz darauf da sie es recht komisch fand. Sie fing sich recht schnell wieder und wurde erst. Ihr Wolf war immer noch angespannt um keinen Fehler zu machen legte er sich hinter draka auf dem Boden , so das er in die Richtung der Zwerge sehen konnte. Die Wächterin sah die Zwerge an und sagte erst mal nichts. Sie überlegte was wohl sinnig war zu sagen und was lieber nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorin Oakenshield
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 07.08.17

BeitragThema: Re: Umgebung   Fr Aug 11, 2017 9:50 pm


Manche Leute sterben. Andere kehren wieder.
Als ich zurück kehrte, wusste ich nicht warum.
Noch kenne ich das Geheimnis nicht,
Doch wird sich die wahrheit bald zeigen.


Nach einer ganzen Weile erst erreichte die Gruppe Zwerge die beiden Fremden, und Dwalin machte keinen Hehl daraus wie skeptisch er war, seine Hand lag auf dem Knauf seines schweren Schwertes während Thorin eine Handbewegung machte, dass er sich zurück halten solle.
Auch Fili und die beiden anderen Zwerge musterten sowohl den Wolf als auch Draka eher misstrauisch.

Thorin hingegen kam langsam auf die Fremde zu und während er sie musterte, blitzte es in seinen eisblauen Augen auf. Sein Blick bemerkte wie schon zuvor das seltsame Aussehen der Fremden.

"Wer seid Ihr? Seid ihr eine dieser ... Orks-Nicht-Orks?", erkundigte sich der Zwergenkönig, da er den Begriff 'Wächter' gerade nicht im Sinn hatte.

Die Zwerge hinter ihm schienen jeden Moment wachsam, doch auch Thorin selbst war aufmerksam. Er sah hin und wieder zu dem übergroßen Wolf herüber, doch konnte er nicht sehen, dass dieser sich großartig bewegte.
Thorin blickte wieder zu Draka. "Was führt Euch hierher?", fragte er und leichter Zweifel kam in ihm auf, seine Stimme klang gepresst.


Aufmerksam. Distanziert.


___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1891
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   Fr Aug 11, 2017 10:19 pm

Draka wartete bis die Zwerge bei ihr wahren, ihr Wolf wurde immer angespannter um so näher die kamen. Zum glück war er in der Lage dies nicht zu zweigen. Er vertraute ihnen nicht dies zeigte er etwas durch seine Augen. Draka hielt die Zwergen gruppe im Auge, diese war ein stück vor ihr zum stehen gekommen. 2 der Zwerge griffen nach ihren Waffen aber der Anführer der Gruppe hielt sie zurück. Da nach sprach er sie an doch draka verstand seine Frage nicht. draka sah ihn Fragend an. ,,ich habe keine Ahnung was ihr mit ork nicht ork meint.“ Sagte sie ehrlich, und dachte über seine worte nach. Wurde aber aus den Gedanken gerissen als er eine 2. Frage stellte und wissen wollte wer sie war. Draka schwieg eine kurze weile da sie überlegte was sie darauf sagen sollte. ,,ich bin gekommen um mit dem Zwergen König zusprechen.“ Sprach sie vorsichtig. Man merkte das sie ihre worte wohl gut wählte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorin Oakenshield
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 07.08.17

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 9:44 am


Manche Leute sterben. Andere kehren wieder.
Als ich zurück kehrte, wusste ich nicht warum.
Noch kenne ich das Geheimnis nicht,
Doch wird sich die wahrheit bald zeigen.


Thorin hob ein Augenbraue als sie scheinbar nicht wusste was er meinte und hätte beinahe resignierend geseufzt. Dann hörte er ihr Anliegen unf verkniff sich ein kaltes Lachen, doch seine Mundwinkel zu kten.

"Ihr steht vor ihm! Was wollt ihr also?", fragte Thorin nun weitaus misstrauischer.

Was wollte eine Orkin von ihm und seinem Volk?

Thorin musterte sie mit einem kalten Blick. Zweifel kamen in ihm hoch und er begann sich zu fragen, was sie wollte, warum sie nicht antwortete wer sie denn war und ob er Dwalin nicht doch das Kommando geben solle anzugreifen.
Thorin spürte wie seine Abneigung sich immer weiter in sein Gedächtnis brannte, wie jedes andere Gefühl verdrängt wurde und die Gerüchte über die Wächter für einen Moment aus seinem Hirn entwichen. Er vergaß was er am Rand über diese Fast-Orks erfahren hatte und biss die Zähne zusammen während er ungeduldig auf eine Antwort seines Gegenübers wartete.


Ungläubig. Misstrauisch. Zweifelnd.


___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1891
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 10:09 am

Als der Zwerg vor ihr sagte das er der König sei, verwunderte die Draka. Sie hatte den Zwergen König etwas anders vorgestellt. Das erste hatte sie nun erreicht, den König finden nun musste sie mit ihm sprechen. Doch dies wollte sie alleine tun, da so keine reinreden konnte um seine Meinung zu fälschen. ,,nun ich möchte mit euch allein sprechen, vertraut, nur wir beide.“ Sprach sie zu ihm. Nach ihren worten schluck ihr Wolf leicht mit dem Kopf an ihr Bein. Gleich darauf suchte Draka etwas in ihrer tasche doch fand das Gesuchte nicht. ,,ich habe nichts mehr.“ Sagte sie zum Wolf Gewand. Kurz sah sie sich um hob dann ihren linken arm, dieser zeigte in die Landschaft. ,,Holl!“ sagte Draka. Ihr Wolf sah in diese Richtung gleich danach erhob er sich leicht und sprintete dann los. er Lief so schnell er konnte und wenig später sah man wie er nach etwas Schnappte und einen Hasen zwischen den Zähnen hatte. diesen verschlang er mit zwei bissen. Nach dem Essen kam er langsam zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorin Oakenshield
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 07.08.17

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 12:36 pm


Manche Leute sterben. Andere kehren wieder.
Als ich zurück kehrte, wusste ich nicht warum.
Noch kenne ich das Geheimnis nicht,
Doch wird sich die wahrheit bald zeigen.


Ungläubig starrte Thorin die Orkin einem Moment lang an. Er sah sie recht fassungslos an, was ihr Anliegen anging und wartete einen Moment bis er antwortete:

"Wollt ihr das, ja? Warum sollte ich einem Ork trauen?"

Es war aus seiner Stimme heraus zu hören wie sehr er die Orks verachtete, und wie tief dieser Hass in ihm saß auf die Rasse die ihn und seine Familie umgebracht hatte. Noch immer konnte er in der Erinnerung die Schlacht zwischen Orks und Zwergen sehen.
Er wechselte einen Blick mit Dwalin, der so wütend drein sah, dass seine Augenbrauen einen Strich über den Augen bildeten und auch Fili hatte die Lippen so stark aufeinander gepresst, dass die Grübchen an den Wangen stark hervor traten.
Thorin blickte wieder auf Draka, deren Wolf sich seine Beute gejagt hatte und nun wiederkehrte. Der Zwergenkönig betrachtete das übergroße Tier mit Argwohn.


Argwöhnisch. Abwartend.


___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1891
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 12:57 pm

*Das Gespräch fing ja gut an.* schoss es Draka durch den Kopf. Doch was Thorin sagte gefiel ihr nicht, sie mochte es ganz und Gar nicht wen sie oder ihr Volk als orks bezeichnet oder genannt wurde. Ihr blick wurde nun noch ernster und ein leichtes Knurren kam von ihr. ,,ich bin… kein ork, Spitz Bart“ sprach Draka knurrend und beleidigt. Ihr W0olf war noch ein stück weit weg und vernahm nur die Stimmlage. Diese veranlasstet ihn etwas schneller zu werden, den er hatte die Befürchtung das dies nun eskalieren würde. Er würde Draka wen es sein müsste beschützen und helfen wo er konnte. Nun zeigte er sein misstrauen und seine versteckte Anspannung er Knurrte laut und fletschte seine zähne.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorin Oakenshield
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 07.08.17

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 1:12 pm


Manche Leute sterben. Andere kehren wieder.
Als ich zurück kehrte, wusste ich nicht warum.
Noch kenne ich das Geheimnis nicht,
Doch wird sich die wahrheit bald zeigen.


Thorin bemerkte die Veränderung im Gesicht seines Gegenübers und auch in dem Verhalten des Wolfes der nun sehr schnell näher kam.
Hinter dem Zwergenkönig kamen auch die anderen Zwerge näher, nach ihren Waffen greifend und beobachteten die Szene mehr als argwöhnisch. Fili trat direkt neben seinen Onkel und Thorin's Kiefer begannen zu mahlen, so angespannt blickte er auf Draka.

"Nun, wenn Ihr kein Ork seid, wer seid Ihr dann? Antwortet auf meine Fragen!", forderte er mit tiefer Stimme und übersah ihre Bezeichnung 'Spitzbart'.

Er hörte das Knurren des großen Wolfes neben Draka und betrachtete das Tier misstrauisch bevor er wieder Draka ansah. Seine Rechte lag auf dem Knauf seines Schwertes, Orcrist. Wie zum Schlag bereits warteten die Zwerge auf die Antwort des Wesens vor ihnen, das behauptete, kein Ork zu sein. Thorins blaue Augen funkelten.

Warum sollte ich einer Orkin glauben, auch wenn sie behauptet KEIN Ork zu sein?, war sein Hauptgedanke und den führte er weiter aus während er so da stand.
Wer sagt mirm, dass sie und ihr Wolf, wenn es denn einer war, uns nicht angreifen werden? Orks kann man nicht trauen!

Wenn Thorin nicht so stur gewesen wäre, und sich dem entsinnt hätte, was er in Mandos' Hallen erfahren hatte, dann wäre seine Reaktion wohl weniger feindselig ausgefallen. Doch Zwerge sind für ihren Dickschädel bekannt und auch ihr König zeigte eine große Sturheit, nebst dem Hass den er gegen die Orks hegte.
Er stand breitneibig da, kampfbereit. So wie seine Begleiter, die auf einen Befehl ihres Königs zu warten schienen.
Die Sitaution war mehr als angespannt.


sauer. ungläubig.


___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1891
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 1:27 pm

Draka hörte das der Zwergen König sagte wusste aber auch das es egal war was sie sagte. In diesen zustand würde er weder zuhören noch glauben können was sie sagte. Sie musste es hinbekommen das er sich beruhigt und ihr zuhört doch so nicht. ,,Spitzbart ihr glaubt mir ja doch nicht, da her ist es egal was ich euch sagte. Euer hass auf orks und eure Sturheit bringt euch da zu. ihr werdet es als lügen sehen.“ Sprach draka mit knurren in der stimme. Ihr Wolf kam nun zurück und stellte sich genau beben sie, draka legte eine Hand an deren kopf und nahm sie einen Moment später wieder runter. Draka vertraute den Zwergen nicht so besonders, aber sie wusste das sie wie die Menschen und Elben auf der Gleichen Seite wahren. Draka war der Meinung das es an der Zeit war zu versuchen mit den Zwergen Volk zu sprechen und so vertrauen aufzubauen. Nur dies war kein guter Start.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorin Oakenshield
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 07.08.17

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 8:07 pm


Manche Leute sterben. Andere kehren wieder.
Als ich zurück kehrte, wusste ich nicht warum.
Noch kenne ich das Geheimnis nicht,
Doch wird sich die wahrheit bald zeigen.


Thorin war im ersten Moment zu überrascht um wirklich zu reagieren als sie ihn so anfuhr, und wenn er ehrlich zu dich selbst gewesen wäre, dann hätte er wohl zugeben müssen, dass sie Recht hatte, doch er war einfach nur sauer. Er verengte die Augen und der Blick aus seinen eisblauen Augen schien kalt auf Draka gerichtet zu sein.

"WIE BITTE???", rief er nun laut und es war bemerkbar, dass er sehr aufgebracht war.

Als der Wolf wiederkam und Draka ihn zurück hielt, bemerkte Thorin das. Er schien den Zorn beinahe zu atmen. Auch Dwalin schien mehr als sauer.
Der einzige Zwerg der Gruppe, der eher besorgt zu sein schien, als beleidigt, war Fili - Thorins Neffe. Der blonde Zwerg sah von Einem zum Anderen und sprach dann leise auf seinen Onkel ein, indem er dem Zwergenkönig auf Khûzdul ins Ohr flüsterte. Er sah aus dem Augenwinkel zu Draka und ihrem Wolf, machte aber einen freundlicheren Eindruck als die anderen Zwerge.

Nach einer Weile beugte er sich wieder zurück und Thorin schien deutlich ruhiger geworden zu sein, sogar ein leichtes Lächeln zeigte sich auf seinem Gesicht und ließ es gleich viel freundlicher und hübscher aussehen.

"Meine Schwester kann wirklich stolz auf ihren Sohn sein! Ich bin es jedenfalls!.. Fili, du wirst einst ein sehr guter König unter dem Berge sein!", lobte er seinen Neffen und klopfte ihm auf die Schulter bevor er sich an sein Gegenüber wandte und sprach:
"Ich werde Euch gestatten mit mir unter Vier Augen zu sprechen, doch in Sichtweite meiner Leute. Wenn Euer Anliegen es wert ist, werde ich mich in der Seestadt mit Euch an einen Tisch setzen und das Thema bereden."

Es war aus seiner Stimme heraus zu hören wie schwer es ihm fiel soetwas vorzuschlagen und damit auf Draka zuzukommen, doch ssein Neffe Fili war in diesen Momenten vernünftiger als er und hatte deinem Onkel Thorin einen guten, und weisen, Rat gegeben.
Thorin bot Draka seine Hand an, dass sie einschlagen solle. Dabei sah er aber auch sehr wachsam zu dem übergroßen Wolf neben der 'Orkin'.


Wütend. Aufgebracht. Distanziert.


___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Umgebung   

Nach oben Nach unten
 
Umgebung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Neue Set-Bilder aus Paris (und Umgebung xD)!
» [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde
» [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde
» [Armada] Spieler in Frankfurt und Umgebung
» [Stuttgart & Umgebung] X-Wing Gruppen- und Spielersuche

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Esgaroth-
Gehe zu: