Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Umgebung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1905
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 8:45 pm

Draka nahm an das nun die Kontrolle verlieren würde doch es kam anders. Einer der Zwerge sprach mit dem König und wurde dann ruhiger und scheinbar entstand. Draka atmete tief durch. Und als der Wergen König nun auch noch so tat als währe alles gut glaubte draka ihren Ohren nicht. sie hörte ihm zwar zu aber Glaubte ihm kein Wort. Nach Thorins worten war draka einen moment stiel den sie überlegte sich was sie sagen solle und deren folgen. Nun schüttelte draka den kopf und sah Thorin an. ,,nein… nein…. Ich werde nicht mit euch sprechen. Glaubt ihr das ich euch euren Sinnes wandel abkaufe?“ sprach sie und ging langsam zurück. ,,euer hass, eure Verachtung…. Eure voruhrteile überwiegen euch noch immer. Auch wen ihr was anderes behauptet.“ Sprach sie weiter. draka wusste das es nicht ganz so einfach werden würde, da sie sich noch nicht ganz von dem Kampf bei Edoras erholen konnte, sie ist nicht bei voller Kraft, das kann gefährlich werden. Dazu kommt das die wunden nicht verheilt sind, dies kann folgen haben. draka stand nun in höher ihres Schwertes das sie am Wolf fest gemacht hatte. nun musste sie nur abwarten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorin Oakenshield
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 437
Anmeldedatum : 07.08.17

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 9:06 pm


Manche Leute sterben. Andere kehren wieder.
Als ich zurück kehrte, wusste ich nicht warum.
Noch kenne ich das Geheimnis nicht,
Doch wird sich die wahrheit bald zeigen.


Eine Weile lang musste Thorin auf die Antwort seines Gegenübers warten, dann sah er endlich Draka den Kopf schütteln. Sie schien dem Zwergenkönig nicht zu glauben oder nicht glauben zu wollen. Sie schritt zurück und der Absabd zwischen ihnen wurde größer. Thorin beobachtete ihre Reaktion auf seine Worte genau und spürte wie abermals der Zorn in ihm aufflammte.

"Wollt Ihr mir unterstellen, dass ich etwa lüge??", fragte er aufgebracht und wurde dabei lauter.

Die anderen Zwerge zogen bereits ihre Schwerter und machten sich bereits als Thorin immer lauter geworden war. Nun verengte Thorin die Augen wie zu schmalen Schlitzen und kam mit langsamen Schritten auf Draka und den Wolf zu, er hatte das Schwert gesehen und wusste, dass sie danach greifen würde.
Mit einem lauten Schrei, der seine endlose Wut preisgab, stürtzte sich der Zwergenfürst auf Draka und schwang sein breites, schweres Schwert über seinem Kopf; bereits zu zu stoßen und ihr den Kopf abzuschlagen.

Ich werde mich NICHT als Lügner bezichtigen lassen, bei Durin!, dachte er aufgebracht und brüllte etwas auf zwergsich.

Er war wie in einem Rausch als er mit Tunnelblick auf Draka's Gestalt nach vorne stürmte und das Schwert dabei schwang. Er war wirklich wütend, da sie ihm nicht glaubte, und er ihren Worten nur Hohn entnommen hatte. Der Zwerg mit dem Sturkopf und dem Stolz für Drei warf sich nach vorne, der schwere Mantel bäumte sich auf, die Kapuze wehte nach hinten, die schweren Zwergenstiefel trommelten auf den Straßenboden als er näherkam. Seine Zwerge begleiteten ihn und kamen hintendrein. Außer Thorin war auch Dwalin wutentbrannt; nur Fili, der Blonde, zeigte noch immer einen Blick, der Bedauern ausdrückte...


Wütend. Ungläubig. kämpferisch.


___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1905
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 9:36 pm

Draka wartete ab und es geschah genau das was sie sich gedacht hatte. thorin lief auf sie los und die anderen Zwerge auch, außer einer. Als der Zwergen König los lief zog Draka ihr Schwert. Eine große klinge, sehr lang und auch recht breit. Das besondere war ihre spitze. Den sie war nach oben gebogen, so wie man es bei einem Sebel kannte. Diese Waffe war nicht dazu da um Menschen, Elben oder Zwerge zu toten oder kleine schwache orks. Nein, dies war eine Waffe aus den Clan kriegen, um Wächter und große Wölfe zu erschlagen. Ihr Wolf ging auf abstand er wusste das er nicht eingreifen sollte, dies war für draka kein ernster Kampf. Als Thorin na genug war schlug draka ihr Schwert gegen seins und wehrte so den schlag ab. Draka würde keine Angriffs Schläge führen sondern immer nur versuchen die angriffe der Zwerge ab zu wehren. Nach der Abwehr würde sie zu schlagen oder treten. Auch die angriffe der anderen Zwerge wehrte sie so ab. Dummer weise vergas sie ihre Rücken Verletzungen. Das abwehren der Klingen würden die Schnittverletzungen die nur Krusten hatten, nicht lange aushalten. Schon jetzt tat der Rücken wegen der wunden Wehe aber Draka konnte sich nicht darum kümmern. Sie wusste das sie nicht lange aushalten würde. Doch der versuch war es ihr wert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorin Oakenshield
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 437
Anmeldedatum : 07.08.17

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 10:25 pm


Manche Leute sterben. Andere kehren wieder.
Als ich zurück kehrte, wusste ich nicht warum.
Noch kenne ich das Geheimnis nicht,
Doch wird sich die wahrheit bald zeigen.


Thorin spürte den starken Schlag Draka's als sie seine Klinge abwerte, er war ehrlich überrascht über den Anblick des Schwertes und wunderte sich einen Augenblick über die gekrümmte Schneide, dann sah er wie auch Dwalin und die anderen beiden Zwerge zur Seite taumelten als Draka sie abwehrte.
Thorin brüllte einen Befehl und versuchte in Draka's Rücken zu kommen.

"NIEMAND BEZICHTIGT MICH DES LÜGENS!", erklang seine Stimme laut und wahrlich aufgebracht.

Fili, der sich bis jetzt zurück hielt, bedauerte sehr was er sah, und war wohl der einzige Zwerg, der bemerkte, wie auch der Wolf sich kaum regte.

Thorin indessen nutzte die Gelegenheit als Dwalin auf Draka zukam und sein Schwert auf sie zu sauste. Der Zwergenkönig schwang seine eigene Klinge und wollte mit dem Schwert Draka's seltsames Schwert zur Seite stoßen.
Ein seltsamer Gedanke kam in ihm hoch als er sah, dass sie nicht angriff sondern sich nur wehrte, doch sein Zorn brannte so heißt in seinen Adern, dass er es im nächsten Augenblick vergessen hatte und wieder angriff.
Die Zwerge schienen nun einen Kreis um Draka zu ziehen, wobei Dwalin direkt neben dem Riesenwolf stand, ihm halb den Rücken zukehrend, damit er auf Thorin schauen konnte. Er wollte seinen Klnig auf keinen Fall aus den Augen lassen.

Thorin schwang Orcrist auf Draka zu und war gewillt ihr das Schwert aus der Hand zu schlagen.


Kämpft. Ungehalten.


___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1905
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   Sa Aug 12, 2017 10:43 pm

Draka fand das sich Thorin noch immer abreagieren musste und da zu konnte sie ihm verhelfen. Auf seine worte sagte sie nichts. Sie wusste das es nichts brachte. Sie bemerkte das sie einen kreis bildeten. Doch das beunruhigte sie nicht, ihre eigenen Probleme sehr wohl. Sie konnte die weiteren angriffe abwehren und bewegte sich so das sie wieder aus dem Kreis raus war. Sie merkte wie ihr Rücken schmerzte und langsam schwächer wurde. Etwas Blut hatte sie schon verloren, dies sah man auf dem Boden, doch man sah keine offene Wunde. Dann sah sie zu ihrem Wolf. ,,GEEEEEEEHHHH!“ schrie sie in ihrer Volks Sprache dem Wolf entgegen. Dieser zögerte. ,,LOS… LOS!“ schrie draka den Wolf wieder an, auch wieder in der Gleichen Sprache. Nun wante sich der Wolf ab und lief los. draka wusste das es keinen sinn hatte das er da blieb. Und sie wusste das er zu den anderen beiden Wächtern laufen würde die in der nähe wahren. Die Wächterin wusste das sie nicht mehr lange durch halten würde. Ihre Offenen rücken wunden schwächten sie zu sehr. sie atmete schon schwerer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorin Oakenshield
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 437
Anmeldedatum : 07.08.17

BeitragThema: Re: Umgebung   So Aug 13, 2017 12:12 pm


Manche Leute sterben. Andere kehren wieder.
Als ich zurück kehrte, wusste ich nicht warum.
Noch kenne ich das Geheimnis nicht,
Doch wird sich die wahrheit bald zeigen.


Der Kreis den die Zwerge um Draka gebildet hatten, schien sich wieder aufzulösen und als Draka ausserhalb stand, stellten sich die Krieger hinter ihren König, der nun weiter auf sie zu kam.
Orcrist blitzte im Licht auf und glänzte, doch es leuchtete nicht, wie es bei 'echten' Orks der Fall gewesen wäre, so wie verwandte Klingen - etwa Bilbo Beutlins Stich.
Thorin stürmte vor und seine blauen Augen blitzten auf als er das Blut auf dem Boden sah. Etwas überrascht schien er doch zu sein, denn er wusste,dass weder er noch Dwalin noch einer der Anderen Draka erwischt hatten.

Nun mischte sich auch Fili ein und stellte sich neben seinen Onkel.

"Onkel! Es reicht! Siehst du nicht, dass dieses Wesen KEIN Ork ist? Sieh dir dein Schwert an! Leuchtet es etwa?", hörte Thorin Fili reden und sah ihn wutentbrannt an.

Doch mit einem Male fiel es ihm wie Schuppen vor den Augen was sein Neffe da sagte. Er hatte Recht. Doch trotzdem war Thorin nicht gabz ruhig, denn noch immer spürte er etwas Wut in seinen Adern.
Als Fili den Arm ausstrak und Orcrist nach unten drückte, ließ Thorin das zu.
In seinen Augen stand Zweifel. Er wusste in diesem Moment nicht was er glauben oder denken sollte.

Hat Fili Recht? Ist sie kein Ork? Wo kommt das Blit her? War mein Verhalten falsch? .... nein, ... oder doch?

Die Gedanken rauschten durch seinen Kopf wie das erhotzte Blit durch seine Adern während Fili auf die Gestalt zuging und Draka fragte, ob alles in Ordnung sei und woher das Blut käme.
Dabei blickte er immer zu seinem Onkel Thorin, der breitbeinig da stand, zwischen Skepsis und Wut hin und her schwankte und die Zähne zusammen gebissen hatte. Dwalin hinter ihm tobte, die anderen beiden Zwerge waren verunsichert.
Thorin knirschte mit den Zähnen als er seinen Neffen Fili beobachtete.


Wütend. Skeptisch. Durcheinander.


___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1905
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   So Aug 13, 2017 12:29 pm

Draka bemerkte das der Zwerg auf einmal mit den Angriffen aufhörte. Doch sie war so geschwächt das sie nicht mitbekam was die Zwerge untereinander sprachen. Sie bemerkte auch das die anderen ihre angriffe einstellten. Draka selbst atmete immer schwerer und lauter. ,,so ein… Mist…. Das war… keine gute Idee.“ Sprach sie keuchend. Ihr wurde langsam schwindelig und konnte sich kaum noch stehend auf den Beinen halten. Sie stieß ihr Schwert in den Boden um sich abstützen zu können. Sie bemerkte noch das einer der Zwerge auf sie zu kam doch durch ihren zustand bekam sie nicht mit was dieser sagte. Ihr zustand wurde immer schlimmer einiges an Blut hatte sich unter ihr gesammelt. Schließlich war sie so schwach das sie sich nicht mehr am Schwert abstützen konnte lies ihr Schwert los und viel Zu Boden. Ihre Augen wahren zu und sie bewegte sich nicht mehr. Ihre Atmung war sehr schwach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorin Oakenshield
Heerführer
Heerführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 437
Anmeldedatum : 07.08.17

BeitragThema: Re: Umgebung   So Aug 13, 2017 1:23 pm


Manche Leute sterben. Andere kehren wieder.
Als ich zurück kehrte, wusste ich nicht warum.
Noch kenne ich das Geheimnis nicht,
Doch wird sich die wahrheit bald zeigen.


Die Zwerge sahen überrascht auf Draka, die immer schwächer wirkte und sich schließlich auf ihr Schwert stützte, welches sie in den Boden gerammt hatte. Doch als ihre Kräfte sie ganz verließen und sie zu Boden sank, bewusstlos wie es schie, da riefen die Zwerge überrascht aus.
Auch Thorin hob die Augenbrauen und Fili trat neben Draka, musterte sie und hob sie dann auf.
Es entstand eine lange Diskussion zwischen Fili und seinem Onkel, als Thorin seinem Neffen verbat sie mitzunehmen, doch am Ende lenkte er ein.

"Dann pack sie auf dein Pony und nimm sie mit in die Seestadt!", befahl Thorin widerwillig.

Er sah zu wie die anderen Zwerge auf ihre Ponies stiegen und als Fili die Last auf seinen Fuchs geladen hatte, stieg er hinter Thorin auf den Rappen und dieser ritt los. Der Fuchs trabte nebenher.
Natürlich war Thorin noch immer nicht sehr begeistert über die Situation und dass er nicht wusste, wer Draka war, stieß in ihm sauer auf. Doch auch Zwerge haben Ehre, wenn sie ihren Sturkopf mal ausschalten und nachdenken.

Thorin ritt die Straße weiter entlang und nach einer längeren Weile hatten sie die Seestadt erreicht, noch mussten sie über einen langen Steg hinüber reiten, doch man könnte schon sagen dass die Zwerge angekommen waren. Fili strak den Arm aus und nahm den Fuchs am Halter und führte ihn neben Thorins Rappen her, Draka noch immer auf dem Rücken des Ponys. Thorin hingegen hielt das Schwert, das Draka gehörte, missgestimmt in der Hand, quer über dem Ponyrücken.
Bald würden sie die Stadtwache erreichen...


Wachsam. Überrascht. Einlenkend.


Tbc: Gasthaus (Seestadt)


___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1905
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Umgebung   So Aug 13, 2017 4:30 pm

Draka merkte nichts da von das sie von den Zwergen mitgenommen wurde.
TBC: Gasthaus (Seestadt)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Umgebung   

Nach oben Nach unten
 
Umgebung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Neue Set-Bilder aus Paris (und Umgebung xD)!
» [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde
» [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde
» [Armada] Spieler in Frankfurt und Umgebung
» [Stuttgart & Umgebung] X-Wing Gruppen- und Spielersuche

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Esgaroth-
Gehe zu: