Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Celebs und Lottes Haus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   Sa Dez 26, 2015 12:18 am

Anya spürte, wie sehr sie ihren Bruder mit der Umarmung verwirrte und dass es eine Weile dauerte, bis er sie zurück umarmte. Doch dann fühlte es sich echt an.. Es fühlte sich an, als hätten sie eine zerrissene Bindung neu belebt und Anya hört auf zu weinen und begann, zu lachen. Sie grinste von einem Ohr zum anderen, so glücklich war sie. Sie hatte ihren Bruder wieder!

Und nun sagte er sogar ihren Namen von damals. Sie löste sich aus der Umarmung und strahlte Celeb nur so an, als sie erwiderte: "Eigentlich heiße ich jetzt Anya... Aber Ana ist in Ordnung.. Es ist eine schöne Erinnerung." Sie biss sich kurz auf die Unterlippe und stammelte dann:" Und... Ich bin nur hier, weil ein netter junger Mann sich dazu aufgerafft hat, mich zu begleiten.. Ich bin ihm unendlich dankbar." Sie lief schnell zur Ecke des Hauses, wo Byrion wartete und nahm seine Hand, um ihn zu Celeb zu bringen. "Das ist Byrion. Ich habe ihn erst gestern kennen gelernt.. Oh Mann, es ist so unglaublich viel passiert! Es gibt so viel zu erzählen! Und ich will alles aus deinem Leben wissen. Ich bin ja froh, dass ihr überhaupt noch hier lebt! Wo sind Mama und Papa? Ich muss sie unbedingt sehen.. Ich hab' euch alle so sehr vermisst.." Und sie plauderte und plauderte, so wie Anya es oft tat, wenn sie sehr glücklich, oder aufgeregt war.
Nach oben Nach unten
Celeb
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 01.01.15

BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   Sa Dez 26, 2015 1:31 am

Ana lachte und meinte, dass sie jetzt Anya heißen würde, woraufhin Celeb nickte, nicht dass es etwas daran ändern würde, wie er sie nennen würde. Rein gar nicht. Sie meinte sie wäre nur hier, weil ein netter, junger Man sie hergebracht hätte und sie wäre ihm unglaublich dankbar. Celeb nickte. Ana ging hinaus scheinbar um den Mann holen zu gehen, doch am liebsten hätte der Wächter seine kleine Schwester nie wieder losgelassen. Sie war Mutter von der Art her ähnlich, sehr sogar. Kurze Zeit später kam Ana mit einem dunkelhaarigen Mann wieder, der recht stattlich aussah. Sie stellte ihn als Byrion vor und meinte sie würde ihn erst seit gestern kennen. Das war schon ein kleines bisschen beunruhigend. Der Mann gab Celeb die Hand und wieder holte seinen Namen nochmal. Celeb erwiderte den Gruß und sagte: "Celeb. Freut mich."

Ana meinte, dass es so viel zu erzählen gäbe und dass sie jede Kleinigkeit aus seinem Leben wissen wollte und auch wissen wollte wo Mama und Papa sind und allein bei der Erwähnung des Wortes 'Mama' musste Celeb sich zusammen reißen um nicht sofort zu gestehen, dass ihre Mutter tot war. Sie wirkte so unglaublich glücklich. Das wollte er nicht zerstören, aber auf der anderen Seite musste er das. "Papa musste jeden Augenblick unten sein. Er braucht ziemlich lange für die Treppen seit einem Unfall vor ein paar Wochen. Mama... vielleicht solltest du dich erst einmal setzen.", sagte Celeb ruhig und versuchte das freundliche Lächeln aufrecht zu erhalten.

___________________________________________


Loyalty cannot be blueprinted. It cannot be produced on an assembly line. In fact, it cannot be manufactured at all, for its origin is the human heart -- the center of self-respect and human dignity. It is a force which leaps into being only when conditions are exactly right for it -- and it is a force very sensitive to betrayal.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Byrion
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 22.05.15
Ort : Minas Tirith ->"Zum Weißen Baum"

BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   Sa Dez 26, 2015 2:00 am

Byrion hatte schön brav dort gewartet wo Anya ihn positioniert hatte. Er hatte sein Pferd gestreichelt und wartete jetzt auf Anya. Nach einiger Zeit kam sie wieder und zog ihn hinüber zu dem Haus und Byrion hatte nicht einmal Zeit um irgendwas zu Fragen oder zu sagen. Sie zog ihn einfach hinüber und stellte sie dann einfach einem anderen Mann vor, der wahrscheinlich ihr Bruder war. Byrion gab ihm seine Hand und sagte: "Byrion. Schön dich kennen zu lernen, ich hab furchtbar viel über dich gehört." Er warf Anya einen gutmütigen Blick zu. Anya schien wirklich sehr glücklich zu sein und genau das machte Byrion glücklich. Er lächelte sanft und beobachtete Anya genau. Dieses Lächeln war so erleichtert und frei und... es war so wundervoll. Byrion war gerührt davon. Er wusste, dass er nicht wieder zu seiner Familie zurück kehren konnte, denn seine Familie war zerstört und seine leiblichen Eltern... mit denen wollte er grade nicht wirklich etwas zu tun haben. Irgendwie wusste Byrion aber nicht was er jetzt hier tun sollte, aber als Celeb meinte, dass Anya sich setzen sollte, bevor er etwas über ihre Mutter sagte sah Byrion Anya besorgt und abwartend an.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   Sa Dez 26, 2015 2:08 am

Anya freute sich, dass die beiden Männer sich zu verstehen schienen, auch wenn Celeb ein wenig besorgt aussah. Sie hatte den besorgten Blick eines großen Bruders so sehr vermisst... Genau aus diesem Grund war sie jetzt auch überglücklich. Dann sagte Celeb, ihr Vater habe einen Unfall gehabt und käme gerade die Treppen hinunter und Anya wollte schon in das Haus stürmen und ihm helfen, ihn umarmen und fest an sich drücken, als Celeb weitersprach. Nach seinen Worten sah Anya beunruhigt zu Byrion und dann zurück zu Celeb. Sie schluckte und fragte vorsichtig:" Ist sie..... ist sie.. tot?" Sie hatte schreckliche Angst vor Celebs Antwort und sah nervös auf den Boden.
Nach oben Nach unten
Celeb
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 01.01.15

BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   So Dez 27, 2015 12:44 am

Anas Blick war unheimlich beunruhigt und Celeb wollte sie eigentlich wirklich nicht direkt verletzen. Wirklich, er hätte alles andere lieber getan. Vielleicht hätte er das doch lieber Papa machen lassen sollen. Er wäre vorsichtiger gewesen. Ruhiger. Nicht so verunsichert. Celeb atmete einmal tief durch und als sie fragte ob Mama tot wäre ging Celeb einen Schritt auf sie zu und nahm ihre Hand. "Es tut mir leid. Sie ist vor... fast 10 Jahren gestorben.", erklärte er leise und dachte dann kurz nach, ob er ihr sagen sollte wie Amelia gestorben war. Er entschied sich dafür. "Sie brachte ihr drittes Kind zur Welt: Charlotte. Aber sie war nicht stark genug.", sagte er. "Charlotte selbst erlag vor zwei Jahren einer Lungenentzündung.", sagte er, wobei seine Stimme dabei noch leicht versagte und die Kraft etwas nachließ. Lottes Tod war einfach noch zu frisch, obwohl es schon länger her war. Aber anderenseits war Ryannen auch schon seit 1 1/2 Jahren weg und er trauerte ihr immer noch jeden Tag nach. "Sie liegen beide auf dem Friedhof unten im Dorf.", fügte er hinzu und grade als er fertig war, betrat sein Vater den Raum. Der alte Mann sah Ana an und schien wie vom Blitz getroffen zu sein. Im Vergleich zu Celeb schien er sie nämlich sofort erkannt zu haben. "Anastasia...", hauchte er ungläubig und Celeb hatte etwas Angst davor, dass der alte Mann einen Herzinfakt bekommen würde.

___________________________________________


Loyalty cannot be blueprinted. It cannot be produced on an assembly line. In fact, it cannot be manufactured at all, for its origin is the human heart -- the center of self-respect and human dignity. It is a force which leaps into being only when conditions are exactly right for it -- and it is a force very sensitive to betrayal.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Byrion
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 22.05.15
Ort : Minas Tirith ->"Zum Weißen Baum"

BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   So Dez 27, 2015 12:55 am

Byrion sah mitleidig zu Anya. Sie tat ihm grade so leid... aber er wusste nicht ob er zu ihr gehen sollte oder auch nicht. Immer hin hatte sie ja grade ihren Bruder da, der sie trösten konnte, aber anderenseits... verbindete sie doch irgendetwas, oder? Zumindest hatte Byrion das Gefühl gehabt und zwar schon seit sie sich das erste Mal gesehen hatten. Sie war nicht nur irgendeine Kellnerin gewesen, sie hatte gestrahlt wie ein Stern und... er wusste doch auch nicht was er dachte. Er war komisch. Aber das durfte er auch sein, denn er war grade auch in einer komischen Situation und zwar in keiner 'Haha!' komischen Situation, sondern in einer... seltsamen Situation. Als auch noch der alte Mann in den Raum kam war bei Byrion ein Maß erreicht, mit dem er sich einfach nicht mehr wohlfühlte. Das hier war zu viel Familie für ihn. Nicht, dass er Anya nicht wertschätzte. Sehr wertschätzte, aber er hatte gedacht, dass er sie hier einfach nur hinbringen würde und dann wieder abholen würde, nicht dass man ihn zwingen würde hier rein zu kommen und all diese Gefühle mit zu bekommen. Er sah unsicher zu Boden und ging einen Schritt zurück. Als würde er versuchen dieser Situation so zu entkommen.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   So Dez 27, 2015 5:32 pm

Anya ahnte die Antwort auf diese unheilvolle Frage bereits, als ihr Bruder auf sie zukam und ihre Hände nahm und sie schluckte, als sie seine tröstende Berührung spürte. Schon bevor er etwas sagen konnte, stiegen ihr Tränen in die Augen, doch als er es dann aussprach, begann Anya zu schluchzen. Sie lehnte sich ein wenig gegen Byrion, denn ihre Knie fühlten sich wirklich sehr weich an, gerade. Er sagte, ihre Mutter sei bei der Geburt einer weiteren Tochter gestorben, die ebenfalls nicht mehr unter den Lebenden weilte. Anya hatte also eine Schwester verpasst... Riesige Vorwürfe stiegen in ihr hoch und sie starrte voller Schmerzen auf den Boden und hauchte: "Ich hätte früher kommen sollen..." Sie hätte Charlotte so gerne kennen gelernt. Celeb sagte, sie lägen auf dem Friedhof und Anya sah ihm in die Augen und fragte:" Gehen wir morgen gemeinsam dorthin? Nur... wir Beide?" Sie hatte ihren Bruder schrecklich vermisst und wollte einfach nur Zeit mit ihm verbringen.
Sie merkte, wie Byrion einen Schritt zurück machte und schluckte. Sie drehte sich zu ihm und schenkte ihm trotz allem, was sie gerade erfahren hatte ein Lächeln. "Ich will dich nicht hier festhalten, Byrion. Du kannst gehen, wenn du möchtest und auch wiederkommen, wann du willst.." Sie nahm kurz seine Hand und sagte: "Sei gewiss, dass dir hier alle Türen offen stehen und du ein Bett und Essen vorfinden wirst, wenn du danach suchst. Ich bin dir unglaublich dankbar, dass du es mir ermöglicht hast, meine Familie wieder zu sehen." Das Haus schien sich nicht verändert zu haben. Da gab es Das Elternschlafzimmer, Celebs Raum und Anyas Raum, der wohl Lottes Raum geworden war. Und Anya würde es sich heute Nacht ganz sicher nicht nehmen lassen, bei ihrem Bruder zu schlafen. Also war ein Gästeraum für Byrion da.
Als sie gerade noch mit jenem sprach, hörte sie eine weitere vertraute Stimme, die ungläubig ihren Namen sagte. Sie drehte sich um und sah ihren Vater. Das Lächeln auf ihrem Gesicht wurde breiter und sie fiel ihm in die Arme. "Vater... Ich.. habe dich... euch Beide... so vermisst.. Aber jetzt bin ich da und so schnell werde ich nicht wieder gehen." Sie gab dem alten Mann einen Kuss auf die Wange. Er war älter geworden, natürlich. Sein Gesicht schien sorgenvoller zu sein, als damals, aber er hatte schließlich auch zwei Tode zu beklagen gehabt..
Nach oben Nach unten
Celeb
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 01.01.15

BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   So Dez 27, 2015 6:30 pm

Ana schluchzte und tat Celeb wirklich leid, aber er wusste nicht wie er es ändern sollte. Konnte er gar nicht... Sie sagte, dass sie früher hätte kommen sollen und Celeb schluckte schwer. "Bitte mach dir keine Vorwürfe. Du wärst früher gekommen, wenn du es gekonnt hättest, Ana. Mama würde es verstehen...", sagte Celeb leise, denn er wollte nicht, dass sie sich das vorhalten würde. Sie fragte ihn ob sie zusammen zum Friedhof gehen könnten, nur er und sie und Celeb nickte. Er war selbst lange nicht mehr da gewesen... um ehrlich zu sein war er nur ein einziges Mal da gewesen um Lotte zu besuchen und ein weiteres Mal zur Beerdigung seiner Mutter. "Das können wir gerne machen.", versicherte er ihr und anschließend wandte sie sich an Byrion, der sich nicht wirklich wohlzufühlen schien. Celeb konnte nicht ganz nachvollziehen warum, aber sei es drum. Sie dankte ihm und bot ihm auch ein Zimmer und Essen an und als der Blick des anderen Mannes dann zu Celeb sah nickte jener ebenfalls. "Dafür dass Ihr mir meine Schwester zurück gebracht habt kann ich Euch gar nicht genug danken. Ich stehe in Eurer Schuld.", sagte Celeb und anschließend gab Byrion Ana einen Kuss auf die Stirn, bevor er das Haus ohne weitere Worte verließ. Celeb wusste nicht ganz was er von Byrion halten sollte, aber wenn er Ana hier hin gebracht hatte konnte er ihm nur dankbar sein. Ana begrüßte in der Zeit ihren Vater und meinte sie würde so schnell nicht wieder gehen, woraufhin Celeb zufrieden lächelte. Celeb hatte seinen Vater in all den Jahren nur zwei Mal weinen sehen und das war bei dem Verlust von seiner Frau und seiner Tochter, aber dem alten Mann kamen jetzt auch die Tränen und zwar Freudentränen. Er war wie Celeb auch davon ausgegangen, dass Ana tot war und nach dem sie entführt worden war wusste Celeb nur, dass sein Vater oft nicht zuhause gewesen war und sich irgendwo rumgetrieben hatte. Er selbst hatte versucht einfach weiter zu machen und für seine Mutter da zu sein, aber so ganz funktioniert hatte das nicht... Der alte Mann legte die Arme um seine Tochter und schien sie gar nicht mehr loslassen zu wollen. "Papa, willst du dich nicht setzen? Soll ich dir was zu trinken holen? Dir, Ana?", fragte Celeb sanft und war etwas beruhigter, als sein Vater zum Sofa ging, wobei er Ana mit sich zog und sich dann hinsetzte. Ja, der Mann wollte seine wiedergefundene Tochter wirklich nicht loslassen.

___________________________________________


Loyalty cannot be blueprinted. It cannot be produced on an assembly line. In fact, it cannot be manufactured at all, for its origin is the human heart -- the center of self-respect and human dignity. It is a force which leaps into being only when conditions are exactly right for it -- and it is a force very sensitive to betrayal.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Byrion
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 22.05.15
Ort : Minas Tirith ->"Zum Weißen Baum"

BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   So Dez 27, 2015 6:31 pm

Byrion legte seine Hand auf Anyas Schulter, als jene sich an ihn lehnte. Sie tat ihm so leid... das konnte er nicht einmal in Worte packen. Sie sprach mit ihrem Bruder und dann wieder mit ihm. Sie lächelte. Oh Gott... obwohl sie grade erfahren hatte, dass ihre Mutter tot war lächelte sie? Byrion bewunderte sie. Sie meinte, dass er immer wiederkommen könnte, wenn er es wollen würde und dass sie ihm unglaublich dankbar wäre. Er lächelte und sah dann zu Celeb, der meinte, dass er wirklich jederzeit her kommen könnte. Das war gut... dann könnte er weiter Zeit mit Anya verbringen, war aber nicht gezwungen diese ganzen familiären Emotionen mit zu erleben. Byrion nickte also. "Es war mir eine Ehre, Anya. Ich komme bald wieder.", versicherte er ihr und küsste sie dann vorsichtig auf die Stirn, bevor er ihr zuzwinkerte und dann das Haus verließ, grade als Anyas Vater hinunter kam. Das war vielleicht ganz gut so. Draußen stieg er auf Rusc und trieb den Fuchs dazu an zu traben. Er hatte nicht wirklich eine Ahnung wohin er wollte, aber er würde einfach etwas durch die Gegend streifen, bis es dunkler geworden war und sich die Gefühle in dem Haus vielleicht etwas beruhigt hatten.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   Di Dez 29, 2015 9:20 pm

Celeb sagte ihr, sie wäre früher gekommen, wenn sie gekonnt hätte und dass Mama es verstehen würde doch sie schüttelte den Kopf: "Nein ich... Ich hätte laufen sollen... Ich hätte Jemanden finden können, der mich kostenlos mitnimmt... Stattdessen..." Sie schluckte. "Stattdessen habe ich gespart.. Ich habe nicht oft an euch gedacht... ich hatte eine neue Familie. Ich.... Es tut mir so schrecklich leid..." Sie schluchzte wieder und fühlte sich unglaublich schuldig. Immerhin stimmte Celeb zu, mit ihr zum Friedhof zu gehen und machte ihr so eine kleine Freude.
Byrion verabschiedete sich, indem er ihre Hände nahm und ihre Stirn küsste, doch Anya legte die Arme um ihn und drückte sich fest an ihn. Kurz schloss sie die Augen, ehe sie erwiderte: "Ich hoffe doch, dass du wiederkommst." Dann ließ sie von ihm ab und kurz darauf war ihr Vater auch schon da. Er schloss sie in die Arme und Anya roch den vertrauten Geruch ihres Vaters, während sie sich an ihn drückte und die Augen schloss. Er zog sie mit sich auf die Couch und Anya kuschelte sich an ihn. Dann fragte Celeb ob sie etwas trinken wollte und Anya nickte. "Sehr gerne... Irgendeinen Saft vielleicht?"
Nach oben Nach unten
Celeb
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 01.01.15

BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   Fr Jan 15, 2016 10:36 pm

Ana meinte, dass sie hätte laufen sollen aber dass sie stattdessen gewartet und gespart hätte und das sie nicht so oft an sie gedacht hätte, da sie eine neue Familie gehabt hätte und dass es ihr unglaublich leid tun würde. "Ana, es wäre so unglaublich gefährlich gewesen wenn du gelaufen wärst. Rohan war in den letzten Jahren alles andere als sicher zum reisen, vor allem alleine. Es ist gut, dass du gewartet hast, Ana.", sagte Celeb sanft und versuchte seine Schwester zu beruhigen, wusste aber nicht ganz wie er das tun sollte. Celeb beobachtete genau wie Ana Byrion umarmte und anschließend auch ihre Reaktion darauf, wie sie ihren Vater begrüßte. Er lächelte breit. Die beiden setzten sich auf die Couch und Ana kuschelte sich an ihren Vater und als Ana fragte ob sie irgend einen Saft haben könnte sah Celeb zu seinem Vater. "Haben wir Tante Arleens Apfelsaft noch?", fragte Celeb und der alte Mann schien kurz nachzudenken, nickte dann aber. "Den Kuchen auch.", fügte der Mann hinzu und Celeb lächelte vorfreudig. Er ging in die Küche, während sein Vater Ana noch einmal musterte. "Ich kann es nicht glauben...", sagte der alte Mann und strich seiner Tochter dann sanft über die Wange. Celeb war in der Küche und füllte den Apfelsaft in die Gläser und gab ebenso drei Stücke Kuchen auf Teller, bevor er wieder ins Wohnzimmer ging und alles abstellte. Er setzte sich auf die andere Seite seiner Schwester und nahm einen Schluck von dem trüben Apfelsaft.

___________________________________________


Loyalty cannot be blueprinted. It cannot be produced on an assembly line. In fact, it cannot be manufactured at all, for its origin is the human heart -- the center of self-respect and human dignity. It is a force which leaps into being only when conditions are exactly right for it -- and it is a force very sensitive to betrayal.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Celebs und Lottes Haus   

Nach oben Nach unten
 
Celebs und Lottes Haus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 12 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
 Ähnliche Themen
-
» Celebs und Lottes Haus
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» Cocos Haus

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Steppen von Rohan-
Gehe zu: