Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Thorinaradas Gemach

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Thorinaradas Gemach   Fr Apr 12, 2013 11:57 pm

Das Gemach der Königin.

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   Sa Apr 13, 2013 12:12 am

<< Gräber
Thorinarada trat ein und legte ihre Tasche ab. Sie
ließ sich auf dem Bett fallen und seufzte. Einen grauenvolleren tag
hätte es für sie nicht geben können. Und dieser Mistkerl von Éomer
schien bester Laune zu sein, war einfach ruhig wie immer. Zwar hatte er
sich im Rat auch einmal eingemischt und tatsächlich da hatte er die
gleiche Meinung wie sie gehabt aber sonderlich geholfen hat das auch
nicht, und ihren Liebeskummer gestillt hatte es auch nicht. Sie zog sich
die ziemlich mitgenommenen Stiefel aus und nahm sich vor morgen neue zu
holen, wo wusste sie noch nicht. Sie legte die Hose, das Hemd, die
Weste und den Gürtel ab und zog nur ein ziemlich freizügiges schwarzes
Nachthemd an, was anderes hatte sie grade nicht und sie wollte auch
nicht in einem Hemd schlafen, da fand sie die Nachthemden immer viel
bequemer. Sie legte sich ins Bett und starrte die Decke an. Da fiel ihr
etwas ein. "Das Testament!" sie hatte sich vorgenommen für jeden
ihrer Freunde und Familienmitglieder einen Brief zu verfassen und eine
Zeichnung hinzuzufügen. Sie wollte morgen Thilias Bild weiter zeichnen,
denn angefangen hatte sie dies bereits vor längerer Zeit als sie Thilia
noch nicht kannte. Es war ein Bild von Gondolin das alllerdings nur halb
fertig war und nicht sonderlich genau und detaigetreu. Zwar hatte sie
Gondolin noch nie gesehen aber sie hatte viel über die Stadt
recherchiert, soweit es möglich war und meistens in Bruchtal da dort die
meisten Bücher zu verügung waren. Doch jetzt da sie hier so lag wurde sie von einer unendlichen Müdigkeit erfasst. Nunja sie hatte seit sechs Tagen nicht mehr als vier fünf Stunden geschlafen und das zeigte sich jetzt so deutlich das sie sofort einschlief und in einen Traum fiel der zuerst sehr ruhig schien.
(im Traum >> Lothlórien)

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 1:26 am

<< Lothlórien
Thorinarada hatte eigentlich gedacht nach diesem Traum in Lothlórien wieder aufwachen zu können doch noch ein Traum erfing sie. Ringkrieg. Schlacht von Helms Klamm. Die Armee aus Isengard hatte den Wall durchdrungen und es wurde zum Ruckzug geblasen. Haldir rief ihr zu sie solle hinter den Wall gehen und sie nickte und suchte sich durch die Urukhais und Elben und Menschen die Tot auf dem Boden lagen einen Weg zurück als sie sah wie Haldir angegriffen wurde. Sie blieb stehen und der Ruf Aragorns der nach ihrem Onkel rief drang an ihr Ohr. Haldir ging in die Knie und wurde nochmals von einer Klinge getroffen. Aragorn hechtete die Treppen hoch und Thorinarada löste sich endlich aus ihrer Starre und rannte ihm nach. Aragorn stand grade auf und wollte gehen. "Du kannst ihn nicht hier liegen lassen!" rief sie ihm hinterher und er drehte sich um. "Er ist Tot, Nyla, wir können nichts tun, komm jetzt!" wies er sie an und lief in die Burg. Sie sah nochmal kurz zu Haldir und rannte dann auch weg. Ihr Onkel war tot. Zuerst erfuhr sie das ihre Mutter in Valinor war und jetzt starb ihr Onkel beim Kampf der Menschen. Beim Erneuern des Bündnisses. Sie kam kurz nach Aragorn in Helms Klamms Burg an. Théoden war grade dabei das Tor zu schützen und verstärkte es als sie und Aragorn dazu kamen. Das Tor brach immer und immer mehr ein und auch Nyla half am Tor. Die Leute arbeiteten alle daran, das Tor musste halten sonst waren sie alle verloren. "Haltet sie auf für mich!", hörte Nyla Théoden rufen und drehte sich interresiert um. Sie wusste das er mit Aragorn sprach aber dieser würde wohl kaum alleine gegen die Uruks kämpfen das wäre selbst für seine brillianten Kampfkünste zu viel. "Wie viel Zeit braucht ihr?" fragte Aragorn und blickte sich schon nach Nyla um. "So viel ihr mir geben könnt." antwortete Théoden und Aragorn nickte. Er packte Nyla an der Schulter und zog sie mit sich zu dem kleinen Seiten ausgang. "Ich nehme an du willst das ich mitkomme?" fragte sie als sie durch die Tür getreten waren und auf der Dünnen Seitenwand liefen. "Ja, ich nehme an das du das wolltest?" war seine Antwort und sie beide blickten über den Rand zu dem Urukhais die vor dem Tor standen und kämpften. "Die schaffen wir." sagte Thorinarada selbstsicher, sie sollten schließlich nur die Urukhais von dem Tor abbringen und das wäre ein leichtes. "Das ist ziemlich weit." sagte Aragorn und Nyla blickte nochmal um die Ecke. "Ich krieg das hin." versicherte sie ihm und er zog die Augenbrauen hoch. "Sicher, ich mein-" "Théoden will das wir ihm helfen, also hör auf zu quatschen und fang an zu kämpfen." sie gab ihm jetzt in der Sekunde nichtmal die Gelegenheit etwas zu erwiedern und sprang hinüber auf den Torsteg. Die ersten Urukhais fielen unter ihrer Klinge und Aragorn landete wenige Momente später neben ihr. Viele der Feinde fielen und Aragorn und Nyla töteten sie beide zum gleichen Maße. Beide waren mehr als nur begabt im Schwertkampf und in den Schlachten die sie zusammen bestritten hatten hatten sie vorher zusammen trainiert und von einander gelernt. Auch wenn sie sich zufällig in den Wäldern oder Gebirgen Mittelerdes getroffen hatten hatten sie zusammen gekämpft... Irgendwelche Leinen wurden von den Urukhais hochgeschmissen und befestigt. Leitern wurden hochgezogen. Doch in diesem Moment konnten Aragorn und Nyla, die immernoch auf dem Steg kämpften daran nichts ändern. Sie hörten Théodens Stimme. "Aragorn! Nyla! Verschwindet dort!" rief er und das Tor wurde geschlossen. Die Uruks griffen weiter an und Thorinarada war ratlos wie sie und Aragorn hier wegkommen sollten doch in dieser Sekunde rief der Elb der immer bei Aragorn und Gimli war - Legolas - nach Aragorn und schmiss einen Strick hinab. Nyla griff jedoch vor Aragorn danach und kletterte selber hinauf und ließ sich nicht hochziehen. Jetzt wurde erneut zum Rückzug gerufen und diesmal liefen wirklich alle in die Burg. Kaum waren sie in der Burg, Nyla war hinter Aragorn her gelaufen denn ihn kannte sie von allen hier am besten, und kam in den Raum indem auch König Théoden stand. Die Uruks versuchten nun auch das Tor der Burg aufzubekommen doch die Menschen hielten wiederstand. "Die Festung ist eingenommen. Es ist vorbei." sagte Théoden pessimistisch und Aragorn ging auf ihn zu. "Ihr sagtet mir, die Festung würde niemals fallen, solange Eure Leute sie verteidigen. Sie Verteidgen sie immernoch! Sie ließen ihr Leben dafür! Gibt es keinen anderen Weg für Frauen und Kindern aus den Höhlen hinaus?" fragte Aragorn und es wurde still. Nyla kannte einen Weg aber die Frauen und Kinder würden nicht weit kommen wenn sie ihn nahmen. Zuviele Urukhais waren vorhanden. "Gibt es keinen anderen Weg?" fragte Aragorn nun abermals. "Es gibt einen Pfad, ein Gebirgspfad. Doch die Frauen und Kinder kämen nicht weit, die Uruk-hai sind zu zahlreich." mischte sich auch Nyla ein und Aragorn wand sich kurz um. "Allen Frauen und Kinder sollen sich auf den Gebirgspfad begeben und verbarrikadiert den Eingang!" rief Aragorn doch Théoden sah nur zu Boden."Was kann der Mensch gegen solch tollkühnen Hass ausrichten?" fragte er in den Raum und es war still. Aragorns Gehirn schien zu arbeiten und die Stimmung im Raum war angespannt. Was sollte jetzt schon gesagt werden? "Reitet raus mit mir. Reitet raus und kämpft!" forderte Isildurs Erbe Théngels Sohn auf und dieser blickte auf. "Für Tod und Glorie?" fragte der König Rohans und der Ton war sehr deprimiert, wieso vertraute er nicht darauf das sie siegen konnten? Sie mussten kämpfen! Kämpfen für Rohan! "Für Rohan! Für Euer Volk!" sprach Aragorn das aus was sie dachte doch dann sprach Gimli "Die Sonne geht auf." dieser Kommentar kam ihr in dem moment ziemlich unnötig vor, sie wusste ja auch nicht was Gandalf gesagt hatte "Erwartet mein kommen beim Licht des fünften Tages, schaut nach Osten" hatte er gesagt, sie wusste davon nichts wesshalb die Reaktionen der leute im Raum sie verwirrte.
"Ja! Ja! Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm; ein allerletztes mal.", rief der König Rohans und Gimli lief hoch zum Horn. Théoden ging zu Aragorn und legte ihm die Hand auf die Schulter, während Aragorn sich stolz aufrichtete. "Dies möge die Stunde sein in der wir gemeinsam Schwerter ziehen." verkündete Théoden und Aragorn nickte leicht. Das Horn erklang während die anderen auf die Pferde stiegen. Nyla hatte sich mit Níra hinter Aragorn und Brego gestellt und hörte Théoden zu. "Grimme Taten erwachet. Auf zu Zorn, auf zu Verderben und auf zu blutig morgen!" rief er und während dieser Sekunde brach das Tor und die Urukhais waren überrascht denn die Pferde liefen hinaus und die Reiter töteten alle Urukhais die ihnen im Weg waren. Verschiedene Schlachtrufe erklangen doch Nyla schwieg still. Die Sonne ging auf und stand schwach über dem Hügel zu ihrer Linken als sie über die Wallbrücke ritten, die Wolken verzogen sich an dieser Stelle und ein Reiter war zu sehen. "Gandalf!" sagte Thorinarada leise für sich und ein anderer Reiter erschien an seiner Seite. Sie kannte ihn nicht doch die anderen schienen ihn schon einmal gesehen zu haben. Irgendetwas sprachen sie und dann tauchten ca. 2000 berittene Männer auf. In Nyla erwachte die Hoffnung auf einen Sieg. Sie ritten den steilen Abhang hinab und durchbrachen die Verteidigungsreihen der Urukhai. Der Kampf ging weiter und die Urukhai wurden Vertrieben. Siegesschreie erklangen überall und die Freude war groß. Alle waren am Jubeln....
Thorinarada öffnete die Augen. Die Errinerungen an die Schlacht um Helms Klamm hatten sie im Traum nocheinmal befallen. Sie musste lächeln und ihr wurde bewusst das sie dort Éomer das erste mal gesehen hatte. Zwar hatte sie nicht ein Wort mit ihm gesprochen noch ihn aus der nähe sehen dürfen aber sie hatte ihn gesehen. Auf seinem Pferd. Als 3. Heerführer der Riddermark. Sie griff nach ihrer Tasche die neben dem Bett lag und hob sie hinauf. Sie holte ihr Buch hinaus und auch Feder und Tinte und schlug es auf. Es war fast voll stellte sie fest und auch war es ziemlich mitgenommen aber keine der Seiten war beschädigt. Sie öffnete die Seite mit dem Bild Gondolins und arbeitete weiter daran. Sie brauchte etwa eine Stunde um es zu fertigen und dann suchte sie nach einem Text den sie Thilia geben könne, in Form eines Briefes den sie an einem Ort verstecken würde den Thilia kannte. Nur welchen? Eine Zeit lang suchte sie ehe sie auch einen passenden gefunden hatte. >Leuchte hell< war seine Überschrift. Und irgendwie passte er zu Thilia. Sie begann das abschreiben auf ein seperates Blatt und als sie fertig war legte sie es auf Seite neben die Zeichnung. Dann begann sie noch einen Text zu schreiben, für Haldir, Orophin, Elen und Rúmil. >Sei glücklich< nahm sie für diese vier und schrieb ihn viermal ab. Jetzt suchte sie nach etwas für Fíli und Kíli und dies war gar nicht so einfach... DOch bald hatte sie alles beisammen und schrieb auch die Persönlichen Texte vollkommen auf. Das richtige Testament setzte sie nun auch auf:
Testament von Thorinarada
Meine Zeit läuft ab, das wusste ich bereits jetzt.
Ich weiß nicht wann oder wie ich sterben werde aber ich weiß es.
Was nach meinem Tot geschieht ist mir jedoch nicht egal.
Zu allererst:
Ich habe jedem einen persönlichen Brief hinterlassen, momentan befinden sie sich in einzelnen Umschlägen in meinem Zimmer doch plane ich sie an einem anderen Ort zu bringen. Diese werde ich hier festhalten wenn ich dazu gekommen bin.
Zum zweiten:
Meine treue Stute soll in die Hände eines fähigen fallen. Sie soll Éomer gegeben werden, denn ich vertraue darauf das er sie gut behandeln wird, auch wenn es schwer seien wird.
Mit meinem Schwert will ich begraben werden, es ist meines und ich könnte, selbst im Tot, nicht ohne es sein.
Das letzte was es wert wäre vererbt zu werden ist mein Buch. Es soll Kíli, Thilia und Arwen zufallen, geht vorsichtig damit um, es ist so alt wie ich selbst.
Zum dritten:
Mein Grab soll neben meinem Vater sein, mehr verlange ich nicht.

Dies ist alles was ich zu dem sagen will was nach meinem Tot geschehen soll, der nicht mehr lange hin seien wird. Und bitte: Trauert nicht zu lange, das Leben muss weitergehen: Krieg steht uns bevor!

Thorinarada, Tochter Thorins und Königin unter dem Berg


Nachdem sie dies aufgesetzt hatte zog sich etwas an, das gleiche was sie gestern Abend angelegt hatte. Die Zeichnung und der Text waren getrocknet... allerdings brauchte sie noch den Persönlichen Text den sie für Thilia schreiben wollte. Doch dies würde noch eine weile dauern. Sie faltete beides in der Mitte und legte es auf ihren ohne hin vollen Schreibtisch. Sie setzte sich auf ihr Bett und begann eine Zeichnung von Kíli anzufangen, sie liebte es zu zeichnen und bald hatte sie ihn fast fertig gezeichnet.

Anmerkungen:
Thilias Bild von Gondolin:

Text für Thilia, original von Rihanna "Shine bright like a diamont":


Finde Licht im wunderschönen Meer
Ich entscheide mich dafür, glücklich zu sein
Du und ich, du und ich
Wir sind wie Diamanten am Himmel

Du bist eine Sternschnuppe, die ich sehe
Eine Vision der Ekstase
Wir sind wie Diamanten am Himmel

Ich wusste, dass du und ich ähnlich sind
Oh, sofort
Auf den ersten Blick spürte ich die Energie von Sonnenstrahlen
Ich sah das Leben in deinen Augen

Also leuchte hell heute Nacht, du und ich
Wir sind schön wie Diamanten am Himmel
Auge in Auge, so lebendig
Wir sind schön wie Diamanten am Himmel

Leuchte hell wie ein Diamant
Wir sind schön wie Diamanten am Himmel

Palmen erheben sich ins All
Wie, mondbeschienen und stark
Wir fühlen die Wärme, wir werden niemals sterben
Wir sind wie Diamanten am Himmel

Du bist eine Sternschnuppe, die ich sehe
Eine Vision der Ekstase



Wir sind wie Diamanten am Himmel

Auf den ersten Blick spürte ich die Energie von Sonnenstrahlen
Ich sah das Leben in deinen Augen

Also leuchte hell heute Nacht, du und ich
Wir sind schön wie Diamanten am Himmel
Auge in Auge, so lebendig
Wir sind schön wie Diamanten am Himmel

Leuchte hell wie ein Diamant
Wir sind schön wie Diamanten am Himmel

Also leuchte hell heute Nacht, du und ich
Wir sind schön wie Diamanten am Himmel
Auge in Auge, so lebendig
Wir werden niemals sterben.

Kílis Zeichnung von ihm selbst^^:

(Sorry das der Post so lang geworden ist, war nicht meine Absicht)

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 


Zuletzt von Thorinarada am Di Apr 23, 2013 7:52 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nieliqui
Forengeist
Forengeist
avatar

Anzahl der Beiträge : 3015
Anmeldedatum : 06.01.13
Alter : 33
Ort : hier und da Zwischen Mittelerde und Valinor

Charakter der Figur
Alter: Zeitlos da Valie
Geschlecht: Weibliche Eala

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 1:49 am

es klopfte " darf ich eintreten ? " Kam die Frage etwas zögerlich. Es war der Zwergenprinz welche seine Cousine aufgesucht hatte. " oder störe ich?"

___________________________________________

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 1:58 am

Thorinarada blickte zur Tür auf als es klopfte. "Darf ich eintreten?" erklang Fílis Stimme. "Oder störe ich?" kam noch ein Zusatz wahrscheinlich weil sie nicht geantwortet hatte. Thorinarada blickte auf die Zeichnung und fügte noch ein paar Linien hinzu während sie in Gedanken antwortete. "Ja und Nein." sie fügte noch ein paar Haare auf der linken Seite hinzu und erweiterte dann auch ihren Satz. "Ja, du darfst eintreten und Nein, du störst nicht." sie saß immernoch auf ihrem Bett und fügte hier und dort noch ein paar Feinheiten zu. Sie zeichnete selten Personen, nur Éomer, Aragorn, Arwen und Kíli hatte sie bis jetzt mal gezeichnet. Sonst noch niemanden. Ihr Blick war heute ausgeruhter und auch etwas ruhiger, dafür weniger melancholischer.

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nieliqui
Forengeist
Forengeist
avatar

Anzahl der Beiträge : 3015
Anmeldedatum : 06.01.13
Alter : 33
Ort : hier und da Zwischen Mittelerde und Valinor

Charakter der Figur
Alter: Zeitlos da Valie
Geschlecht: Weibliche Eala

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 2:09 am

" wie geht es dir?" Der Zwerg wusste nicht so recht was er sagen sollte er spürte das etwas ein wenig anders war

___________________________________________

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 2:20 am

"Mir geht es nicht anders als gestern und vorgestern. Jedoch will ich eins von dir wissen, Fíli. Verheimlichst du etwas vor mir? Etwas das..." Thorinarada brach ab... wie sollte sie das aussprechen? Kíli hatte ihr die Worte verschwiegen die er von ihrem Vater gehört hatte. Hatte Fíli dies auch getan? Wusste er etwas über Thorin das er ihm nicht erzählt hatte? Irgendetwas? Auch wenn es nur eine Kleinigkeit über ihren Vater gäbe die sie noch nicht wüsste würde sie das glücklicher machen, denn das einzigste was sie ihrem Vater näher bringen konnte waren Informationen, trockene Informationen. Am liebsten würde sie sich jeden Tag das anhören was Kíli und Fíli über Thorin wussten, das war das einzigste was sie konnte, aber das würde sich doch ziemlich komisch anhören "Erzählst du mir nochmal was du über meinen Vater weißt?" jeden Tag zu fragen... das wäre mehr als nur seltsam. "Etwas das meinen Vater betrifft?" fragte sie und blickte von der Zeichnung auf.

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nieliqui
Forengeist
Forengeist
avatar

Anzahl der Beiträge : 3015
Anmeldedatum : 06.01.13
Alter : 33
Ort : hier und da Zwischen Mittelerde und Valinor

Charakter der Figur
Alter: Zeitlos da Valie
Geschlecht: Weibliche Eala

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 2:30 am

"Thori ich kann dir nur sagen du bist Ihnen in vielen Dingen sehr ähnlich,doch du bist wesentlich zerbrechliche wieder kommt es mir vor. Doch könnte er dich heute so sehen er wäre stolz auf dich " sprach er " auch wenn du dies nicht wahrhaben willst"

___________________________________________

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 2:40 am

"Ich will es nicht wahrhaben? Ich sehe es nur realistisch.", Thorinarada seufzte und klappte das Buch zu. Sie legte es auf seite und schnürrte dann ihre Stiefel. "Ich war gestern Abend wieder bei Thorins Grab... und Kíli war auch dort. Er hatte mir etwas verschwiegen... Die letzen Worte die er von meinem Vater gehört hatte: >Finde sie. Beschütz sie. Versprich es mir.<... es geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Er wusste doch nichts von mir, wie kann er dann von mir gesprochen haben? Wie, Fíli?" fragte sie und wusste das er die Antwort auch nicht kannte. Sie wusste es.... aber sie konnte sich damit nicht abfinden. Sie konnte einfach nicht wahrhaben das Thorin doch von ihr gewusst haben soll. Doch Kíli hatte sich dies nicht ausgedacht. Nein.... er hatte die Wahrheit gesagt. Es kann nicht für alles eine Erklärung geben...

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nieliqui
Forengeist
Forengeist
avatar

Anzahl der Beiträge : 3015
Anmeldedatum : 06.01.13
Alter : 33
Ort : hier und da Zwischen Mittelerde und Valinor

Charakter der Figur
Alter: Zeitlos da Valie
Geschlecht: Weibliche Eala

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 2:52 am

"er hat es gewusst doch er hat geschwiegen und es verdrängt Weile es genauso wenig wahr haben wollte. Er hat es auf Umwegen erfahren und uns erst am Tage da von uns gegangen ist offenbart nun ja und das haben wir dann getan worum er uns bat " sprach der Zwergenprinz zu seiner Cousine

___________________________________________

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 3:06 am

Thorinarada zog mistrauisch die Augenbrauen hoch. "Ihr habt getan worum er euch bat? Ich hab letzendlich aber euch gefunden und nicht ihr mich." sagte sie leise und schnürrte den Stiefel zuende zu. Jetzt, als sie sich aufrichtete, fiel ihr Blick wieder auf ihre Tasche, die auf dem Tisch lag, in ihr lag die Krone. Thorinarada war nicht sonderlich ein Freund von ihr denn sie trug sie nie, die Leute von hier kannten sie auch ohne und alle die nicht wussten das sie Königin war sollten es auch nicht wissen. Sie war Königin... wenn sie starb würde dieses Amt jemand anderem zufallen... Fíli. "Wenn ich sterben würde, dann würdest du, wenn ich es nicht anders beschließen würde, mein Nachfolger sein, nicht wahr?" fragte sie und ihre grüngrauen Augen wandten sich zu ihm.

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nieliqui
Forengeist
Forengeist
avatar

Anzahl der Beiträge : 3015
Anmeldedatum : 06.01.13
Alter : 33
Ort : hier und da Zwischen Mittelerde und Valinor

Charakter der Figur
Alter: Zeitlos da Valie
Geschlecht: Weibliche Eala

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 3:11 am

"dem Range nach Ja es sei denn, Du gründest selbst eine neue Linie dann hätten deine Kinder und dessen Kinder das Vorrecht anstatt meiner , aber warum fragst du mich dies" fragte der Zwerg ein wenig besorgt " hast du vor etwa ...." er lässt diesen Satz unvollendet denn da an wollte er gar nicht erst denken.

___________________________________________

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 3:16 am

Thorinarada wand ihren Blick ab. Dies wäre gut, Fíli war in der Lage zu regieren er hatte es schließlich Jahre lang getan und würde es sicher gut machen wenn sie nicht mehr wäre. Es enstand eine Ruhe im Raum und angespannt schien es. Natürlich hatte sie nicht vor sich umzubringen oder der gleichen aber sie musste jeden Tag daran denken was denn seien würde wenn sie sterben würde, wer würde dann was tun? Wie würde es dann weitergehen? Sie wusste zwar das sie für die Welt nicht wichtig war "Nur ein kleiner Punkt in einer großen Welt" aber für einige Personen war sie doch "wichtig". Sie antwortete nicht auf Fílis Frage und stand auf und legte ihr Buch noch auf eine freiere Stelle auf dem Tisch. Mit dem Rücken zu ihm blieb sie stehen. Eine Antwort hatte sie ihm nicht gegeben.

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nieliqui
Forengeist
Forengeist
avatar

Anzahl der Beiträge : 3015
Anmeldedatum : 06.01.13
Alter : 33
Ort : hier und da Zwischen Mittelerde und Valinor

Charakter der Figur
Alter: Zeitlos da Valie
Geschlecht: Weibliche Eala

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 3:33 am

Fili stand etwas ratloser warum fragte sie das alles " Thori was ist mit dir los, was hast du im Bruchteil erfahren das dich zu so etwas treibt? " Fragte der Zwerg besorgt das war nicht die Cousine die er kannte etwas musste im Bruchteil passiert sein

___________________________________________

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   So Apr 14, 2013 4:02 am

"Es ist nichts, Fíli, ich mache mir nur Gedanken über meinen Tot. Das... das ist normal, hast du nochnie darüber nachgedacht?" fragte Thorinarada langsam und wand sich dann zu ihrem Cousin um. Ihre schwarzen Haare fielen auf ihre Schultern und zeichneten sich von ihrer blassen Haut ab. Ihre dunklen Augen strahlten nicht sondern blickten nur matt grade aus. Und ihre Hände zitterten leicht als sie einige Dokumente ordnete, nicht vor kälte wohl gemerkt. Sie legte alles auf einen Stapel und das Buch in eine Ecke. Dann blickte sie wieder zu Fíli auf. Sie spürte seine Besorgnis doch sie wollte nicht das er sich um sie sorgte...

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Thorinaradas Gemach   

Nach oben Nach unten
 
Thorinaradas Gemach
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Erebor-
Gehe zu: