Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Nordgrenze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nordgrenze   Mo Sep 23, 2013 7:19 pm

Ich komme aus Imladris, meine Eltern sind beide in Schlachten gefallen. Die Elbin lächelte traurig. Jeder hatte sein Schicksal, und bei nicht vielen schien es gut zu sein. Die Bestimmung, ein Kriegerleben zu führen, konnte ruhmreich sein, doch bei vielen führte es zu einem frühen Tod.
Nach oben Nach unten
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1888
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Nordgrenze   Mo Sep 23, 2013 7:35 pm

Tarog überlegte. ,,das war doch bruchtal oder nicht?“ fragte er. ,,ich möchte über meine Eltern nicht sprechen.“ Sagte jarin und guckte zum Boden. ,,wollt ihr uns vielleicht etwas begleiten. Wir kennen  uns ja in diesem land nicht so gut aus.“ Sprach tarog weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nordgrenze   Mo Sep 23, 2013 7:56 pm

Ja, es ist Bruchtal sagte Vanimelda, als sie wieder bei fasson war.
Gerne begleite ich euch.
Nach oben Nach unten
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1888
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Nordgrenze   Mo Sep 23, 2013 8:02 pm

Tarog lächelte. ,,danke, ich würde gerne land der menschen sehen.“ Sagte tarog. Wen er schon für sie kämpft dann möchte er auch mal das land von ihnen sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nordgrenze   Mo Sep 23, 2013 8:35 pm

Es gibt nicht nur ein Land der Menschen. Sie sind das stärkste Volk unserer Zeit, und leben an verschiedenen Orten. Das am nächsten gelegene Menschenreich ist Rohan, das Land der Pferdeherren. sagte Vanimelda mit ihrer Erzählstimme. Es liegt etwas weiter südlich von Lothlorien.
Nach oben Nach unten
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1888
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Nordgrenze   Mo Sep 23, 2013 8:42 pm

,,verstehe, dann last uns dort hin begeben. Dieses riesige land hat viele begeben heiten die ich aus meiner heimat nicht kenne.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nordgrenze   Di Sep 24, 2013 8:30 pm

Die Elbin lächelte. Nun denn, wie ich sehe, habt Ihr ein Reittier. So können wir in Richtung Süden reiten, denn Rohan liegt südlich von Lothlorien.
Nach oben Nach unten
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1888
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Nordgrenze   Di Sep 24, 2013 10:19 pm

Tarog nickte. Beide schwangen sich auf den rücken des wolfes und malash lief los.
< ---- Rohan, dorf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nordgrenze   Mi Sep 25, 2013 7:55 pm

-----> Rohan, Dorf
Nach oben Nach unten
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Nordgrenze   Fr Okt 25, 2013 5:24 pm

Hier hatte es nicht geregnet, aber die Wolken schienen langsam hinüber zu kommen. Haldir sah das ein paar der Pflanzen vertrocknet waren, es war viel zu trocken hier, die Bäume würden das nicht lange schaffen, bald würden sie ihr Blätterdach abwerfen... wie normale Bäume, dies hatten sie noch nie getan, auch im Winter besaßen die Bäume immer Laub. Sobald sie die ersten Bäume erreicht hatten band Haldir Níra los, sie kannte sich hier aus, es wahr ihr zuhause gewesen für eine lange Zeit. Plötzlich traf ein Pfeil nicht weit von Haldir in einem Baum ein. Das Pferd blieb sofort stehen und Haldir sah sich um, in einem Baum nicht weit von hier, saß Rúmil der grade vom Baum sprang und auf ihn zu ging. Haldir stieg ab und nickte seinem Bruder zu. Rúmil sah ihn skeptisch an und umarmte seinen Bruder dann. "Toron nín.", sagte der temperamentvollere von beiden und löste sich dann von Haldir, sah ihm jedoch immernoch in die Augen, seine Hand verweilte auf Haldirs Schulter. "A van mathach?" "Nin bado faeg." "Im garon trass alcen." "Sen tîr?" "Mae. Díheno Anim." "Amman?" "En govant."  (Übersetzt: "Mein Bruder. Und, wie geht es dir?" "Mir geht es schlecht." "Ich hatte große Sorge um dich." "Wirklich?" "Ja. Verzeih mir." "Wofür?" "Ich hätte dich begleiten sollen.") sprachen beide und Haldir seufzte. "Nein, hättest du nicht." "Hätte ich nicht? Du bist mein Bruder, sie meine Nichte, ich hätte bei dir bleiben müssen." "Nein, Bruder, glaube mir, du hättest nicht da sein wollen.", sprachen sie weiter. Es würde wahrscheinlich noch lange so weitergehen wenn niemand etwas sagte.
(Ich habe keine Lust mehr alles zu übersetzten XD Stell dir einfach vor die reden weiter Sindarin! ^^)

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nieliqui
Forengeist
Forengeist
avatar

Anzahl der Beiträge : 3015
Anmeldedatum : 06.01.13
Alter : 33
Ort : hier und da Zwischen Mittelerde und Valinor

Charakter der Figur
Alter: Zeitlos da Valie
Geschlecht: Weibliche Eala

BeitragThema: Re: Nordgrenze   Fr Okt 25, 2013 5:33 pm

Nieliqui hatte sich zurück gehalten und die Brüder sprechen lassen sie verstand jedes Wort  doch wollte sie sich nicht in das Gespräch einmischen sie war mit ihren Gedanken in ihrer eigenen Welt und sie war nach wie vor besorgt über ihren Gemahl .

___________________________________________

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Nordgrenze   Fr Okt 25, 2013 6:07 pm

"War es so schlimm?" "Der schlimmste Tag meines Lebens, sie hätte es mehr verdient hier begraben zu werden... als dort in einem dunklen, kalten Saal... Was ist in der Zwischenzeit hier geschehen?" , fragte Haldir und sein Bruder schien zu zögern. "Feuer.", sagte Rúmil. "Feuer? In unsrem Wald? Wo?", fragte Haldir geschockt. "An einigen Stellen außerhalb der Stadt, wir haben die Wachen innerhalb des Waldes verdoppelt um sie rechtzeitig zu entdecken.... aber wir konnten nicht verhindern das dass Feuer... ihr Haus angreift. Wir konnten das untere Abteil nicht retten, aber der obere Teil ist erhalten geblieben." "Habt ihr nichts von unten retten können? Rein gar nichts? Dort standen all ihre Bilder..." "Gar nichts. Nur eins, das habe ich in unseren Talan gebracht." , sagte Rúmil und Haldir nickte geschockt. Nicht das es nicht schlimm genug wäre dass Waldbrände im goldenem Wald losgegangen waren. Sie hatten Galdess' Wohnung angefallen... "Wer hat das Feuer bemerkt?", fragte Haldir. "Er.", sagte Rúmil und deutete mit der Hand die nicht auf Haldirs Schulter lag in den Baum aus dem er geklettert war. Erst jetzt bemerkte der Heerführer den großen, schwarzhaarigen Elben der im Baum saß. Wie hatte er überlebt? Wie war er seinem eigenem Gefängnis entkommen? Die Wut kochte in ihm hoch und er wollte grade zu dem Elben gehen als er merkte das Rúmils Griff fester geworden war. "Lass es mir dir erklären. Bitte.", sagte der ältere und sah seinem jüngsten Bruder in die Augen. Er senkte seine Stimme so dass es Elen schwer fallen würde der Unterhaltung zu folgen. "Ich weiß was er getan hat, aber ich weiß auch was du getan hast. Haldir, das war falsch. Du hättest ihn getötet-" "Aber, er hat-" "Ich weiß! Aber er hat seine Strafe bekommen." "Nur der Tod wäre Strafe genug!" "Nein. Ich werde dir später genaueres sagen. Wenn wir alleine sind. Bis dahin bitte ich dich ihn nicht zu töten, das ist keine Lösung." "Du weißt welche Leiden sie wegen ihm durchgemacht hat! Du sympathisierst mit ihm, warum?" "Ich werde dir später alles erklären, jetzt schick deine Frau nach haus, und folge mir.", sagte Rúmil und ließ von Haldir ab. Dieser starrte seinen Bruder ohne Verständnis an, wandte sich dann jedoch zu seiner Frau. "Elen, würde es dir etwas ausmachen, schon einmal vor zu gehen? Ich bin in zehn Minuten bei dir.", sagte er und wartete auf ihre Antwort.
 

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nieliqui
Forengeist
Forengeist
avatar

Anzahl der Beiträge : 3015
Anmeldedatum : 06.01.13
Alter : 33
Ort : hier und da Zwischen Mittelerde und Valinor

Charakter der Figur
Alter: Zeitlos da Valie
Geschlecht: Weibliche Eala

BeitragThema: Re: Nordgrenze   Fr Okt 25, 2013 6:18 pm

nieliqui war in ihrer eigenen welt gerade mit iohren gedanken beschäftigt und bekam weni mit  was um sie herum passierte als ihr Gemahl zu ihr trat und sie fragte ob es ihr etwas ausmachen würde schon ein mal vor zu gehen " ähh nein haldir .. . nein es würde mir nichts aus machen  , aber bitte pass auf dich auf ." sie spürte das er innerlich am kochen war. sie war nicht mehr die selbe fröhliche frau die sie vor der katastrophe in bruchtal geweesen war  und vor thoris bererdigung sonder nun mehr in sich gekehrt .

___________________________________________

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Nordgrenze   Fr Okt 25, 2013 7:30 pm

Elen sagte dass es ihr nichts ausmachen würde, sie bat ihn auf sich aufzupassen. Haldir nickte und sagte: "Immer." ich kann nur nichts für die Elben in meiner Umwelt garantieren. dachte er dann und schickte Níra und seinen Hengst zusammen mit Elen fort. Als sie außer Sichtweite war ging er zu seinem Bruder und funkelte ihn böse an. "Nenn mir einen Grund warum ich den da nicht vom Baum zerren und eigenhändig erwürgen sollte!" "Weil ich dich dann verbannen muss, Haldir!", sagte Rúmil und Haldir war sofort ruhig. "Es gibt Gesetzte an die wir uns halten müssen, Bruder. Und für Vergewaltigung einer unverheirateten Frau gibt es eine zehnjährige Haftstrafe." "Und wieso ist er dann frei?" "Du hast ihn fünf Tage lang in eine Luftdichte Höhle eingesperrt! Hast du vergessen wer seine Eltern sind? Marhayon besitz genauso viel Macht wie wir, glaubst du es war einfach dich zu verteidigen? Deine Frau zu verteidigen? Er wurde freigesprochen, und du darfst dich nicht mehr alleine durch den Wald bewegen, die nächsten zwei Jahre." , Haldir konnte nicht glauben was sein Bruder ihm hier sagte. "Mehr konnte ich nicht für dich tun.", fügte Rúmil hinzu und Haldir sah auf den Boden. Warum musste dies immer ihm passieren? Warum? "Schon gut... Ich hätte damit rechnen müssen.", sagte er. Im nächstem Moment machte er eine Bewegung im Augenwinkel aus. Taurdû war vom Baum gesprungen und näherte sich Haldir und seinem Bruder. "Es tut mir leid, Herr Haldir. Mir tut alles so leid, aber ich war nicht ich selbst, die letzten.... Jahrzehnte! Vergebt mir. Bitte. Ich wünschte so sehr ich könnte Nyla das selbe sagen..." "Sprecht nicht über sie! Ihr habt sie benutzt, aber sie hat Euch vertraut!" , sagte er aufgebracht, obwohl er sah dass der schwarzhaarige jedes seiner Worte ehrlich meinte. "Haldir.", mahnte ihn sein Bruder aber Haldir schüttelte nur den Kopf und ging einen Schritt zurück. "Bitte, Herr. Ihr wart mein Ausbilder, ich hätte euch niemals so hintergangen wäre mein Vater nicht gewesen. Ich hatte viel Zeit zum nachdenken, ich habe gelernt. Als ich wieder zu mir kam merkte ich erst was ich ihr angetan hatte...", sagte Taurdû und Haldir dachte kurze Zeit drüber nach. "Beantwortet mir eine Frage: Habt ihr sie je von ganzem Herzen geliebt?" "Ja. Ich tue es immer noch." "Und was würdet ihr tun wen sie noch leben würde?", fragte er kalt, obwohl er sich selbst über diesen Tonfall wunderte, Taurdû zuckte bei der Frage zusammen. "Ich würde mich niemals trauen sie wieder anzusprechen, ich würde sie um Verzeihung anflehen, und mir niemals vergeben, was ich auch jetzt nicht tue.", sagte der Elb. Haldir beobachtete ihn dabei, er schien wirklich die Wahrheit zu sagen. "Ich glaube dir." "Das heißt Ihr vergebt mir?" "Das kann ich nicht, noch nicht." "Ich verstehe. Würdet ihr mir die Ehre erweisen auf dem Weg zu ihrer Heimat mit mir zu sprechen?", fragte der junge Elb und lächelte hoffnungsvoll. Haldir wechselte einen Blick mit Rúmil, sein Bruder schien quasi zu sagen "Ja! Geh mit ihm! Aber reiß ihm nicht den Kopf ab, dann ist mein Ruf weg." und Haldir nickte Taurdû zu der dann breit lächelte. "Darf ich, Herr Rúmil?" "Ja. Unter der Voraussetzung du machst auf dem Rückweg schnell, ich will dich in einer Stunde wieder hierhaben." "Ja, mein Herr!", sagte er und ging dann Richtung Stadt. Bevor Haldir ihm folgte sagte er jedoch noch: "Danke. Ich weiß das dir das schwer gefallen sein muss." "Mehr als schwer... aber jetzt werd nicht rührselig, geh.", und Haldir ging.
Eine Zeitlang gingen Taurdû und Haldir stumm nebeneinander her. "Eure Frau ist sehr schön." "Komm ja nicht in ihre Nähe." "Herr, dies war ein Kompliment, ich würde einer verheirateten Frau niemals zu nahe treten, und erstrecht nicht Eurer." "Ich vertraue dir nicht, obwohl ich mein bestes gebe." "Ich verstehe, Herr. Es tut mir leid dass Ihr wegen mir Schwierigkeiten habt." "Ach mach dir keine Sorgen um mich, ich werde sobald wie möglich mit deinem Vater sprechen-" "Das solltet ihr nicht tun, Herr. Er hasst euch, und Eure ganze Familie, er hat Herrn Rúmil vor die Füße gespuckt als dieser mit ihm reden wollte. Seitdem Mutter gestorben ist benimmt er sich so." "Dennoch halte ich es für nötig dass ich mich persönlich bei ihm entschuldige, und wenn ich mit gebrochener Nase aus dem Rennen gehe. Ich muss schließlich irgendwie meinen Ruf waren." "Euer Ruf wurde nicht beschädigt, die meisten schätzen euch noch genauso wie zuvor." "Ich weiß nicht wie ich es Elen sagen soll..." "Sie wird es verstehen." "Meinst du?" "Ja, Herr. Ich bin mir sicher.", mittlerweile waren sie am Tor zur Stadt angekommen. "Geht hinein, von hier an müsst ihr nicht mehr begleitet werden." "Danke, dass du mich hergebracht hast..." "Ich muss danken, Herr.", mit den Worten drehte sich Taurdû um und lief mit schnellem Tempo zurück, sie waren vierzig Minuten unterwegs gewesen, er würde es locker zurück schaffen. Haldir legte sich seine Kaputze über den Kopf und ging dann schnellen Schrittes nachhause, er schaffte es nicht angesprochen zu werden was ihm sehr recht war.

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Lancaster
Soldat
Soldat
avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 23.09.14

BeitragThema: Re: Nordgrenze   Fr Sep 26, 2014 7:05 pm

James ritt auf seinen weißen Ross durch die Wälder Lothloriens. Er war nun seit Tagen auf der Reise, aber sein Aussehen hatte sich kaum geändert. Er war gepflegt wie immer. Endlich wollte er sich eine Auszeit nehmen und die Elben besuchen. Leider hatte er gar keine Ahnung wo sie genau waren, so ritt er durch den Wald und ließ sein Pferd regelrechtig untypisch stolzieren. James war so beschäftigt in seinen Gedanken das er nicht mal bemerkte das er die ganze Zeit verfolgt wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nordgrenze   

Nach oben Nach unten
 
Nordgrenze
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Nordgrenze

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Tiefen des Waldes...-
Gehe zu: