Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.Teilen | 
 

 Wie ein Leben sich ändern kann...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jarumis
Jarumis - Hauptmann
Jarumis - Hauptmann
avatar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 16.06.13
Alter : 23

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Wie ein Leben sich ändern kann...   Sa Jun 29, 2013 8:04 pm

 Ich war weggelaufen. Vor mir selbst. Ich seufzte und lehnte mich gegen den Baum, vor dem ich saß.
Fort weil ich meine eigenes Selbst nicht akzeptierte . Nicht die Person, die ich sein sollte.
Tindu schnaubte leise.
,,Ja, ich weiß mellon nîn.", aber wie soll ich etwas sein, was ich nicht sein will?", seufzte ich und sah mein Pferd an.

Ich zog meinen Umhang enger und legte noch etwas Holz in das kleine Feuer. Die Flammen ließen den Ring an meinem Finger aufblitzen.
Ein Blatt das sich um den schmalen Finger schmiegte mit einer kleinen Perle, die im orangeroten Schein, der Flammen schimmerte.

Der Ring, der mir zeigte wer ich war. Ich wollte den Ring schon vom Finger ziehen und fortwerfen, doch ich hielt inne. Ich konnte es nicht. Dafür war er zu sehr Teil meiner Selbst geworden.
Gedankenverloren drehte ich an ihm. 
Ich dachte an die jüngsten Ereignisse zurück.

~✽ Rückblick✽~
Ich kam gerade  aus der Bibliothek wieder, ich hatte Bücher sortieren müssen und neu abschreiben müssen und das nur wegen einer Wasserschlacht, die ich mit den Zwillingen und meiner Cousine Ithi veranstaltet hatte.
Die Fenster von Bruchtals Bibliothek hatten offen gestanden und binnen kurzer Zeit hatte die ganze Bibliothek unter Wasser gestanden, zumindest in den Augen Erestors.

Ich war müde. Erschöpft ließ ich mich auf mein Bett fallen und ließ meinen Blick durchs Zimmer schweifen. Und dabei entdeckte ich einen Briefumschlag. 
Mein Name stand in leicht verwischten Buchstaben auf dem  hellbraunen Umschlag. 
Die Schrift erkannte ich nicht. Ich  nahm den Brief in die Hand und sah auf die Rückseite.
Ein weißes  Siegels aus Wachs zierte die Rückseite. 
Es war ein Mond und ein Stern. Im Hintergrund war ein ,,G" zu erkennen. 

Vorsichtig öffnete ich den Brief und versucht das schöne, schlichte Siegel nicht zu beschädigen.
Ich war neugierig. Von wem war der Brief? Von Ewen war er nicht.  Ich seufzte schwer. Noch immer ging mir meine ehemalige Liebe nicht aus dem Kopf.
Gedankenverloren faltete ich den Brief auseinander.
Und las den Inhalt.

Während ich las spürte ich ,wie Zweifel in mir hochstiegen. Wie eine Welle kalten Wassers überrollten sie mich.

Ich ließ den Brief fassungslos sinken. Ich sollte die Tochter eines Königs sein? 
Ich, die Ziehtochter Elronds?
Tränen liefen mir über das Gesicht. Warum ich? Wieso?

Ich fiel auf die Knie. Den leichten Schmerz nahm ich kaum wahr. Die Tränen verschleierten mir die Sicht.
Von einem Moment auf den anderen war alles anders geworden.

Ich wusste nicht was ich tat, doch am Ende fand ich mich in einem Haufen von Scherben wieder.
Und der Geruch von Blut hing in der Luft.
Ich hatte den Spiegel eingeschlagen.



~✽ Rückblick-Ende✽~

Und nun saß ich hier an den Baum gelehnt. Ich zog meinen Umhang enger. Sicher suchten sie schon nach mir und machten sich Sorgen.
Ich seufzte leise. Ich hatte angst. Angst davor was das Schicksal von mir verlangte. 
Ich sah hinauf in den Himmel und begann die Sterne zu zählen.
Nach einer Weile hörte ich wie Jemand meinen Namen rief, doch ich reagierte nicht. 

Ich wollte nicht. Wollte das die Stimme schwieg und umkehrte.
Doch die Stimme schwieg nicht und entfernte sich auch nicht. 
,,Nyllocanya! Nyl! Wo bist du?", rief die vertraut klingende Stimme.

___________________________________________

Before I met her:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jarumis
Jarumis - Hauptmann
Jarumis - Hauptmann
avatar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 16.06.13
Alter : 23

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Wie ein Leben sich ändern kann...   So Jul 28, 2013 8:20 pm

Seufzend erhob ich mich. Das Laub glitt von meinem Umhang.
Der kalte Wind wehte mir ins Gesicht und verstärkte nur noch das Gefühl der inneren Leere.
Ich erstickte das Feuer mit Sand und ging zu Tindu.
Ich zog mich an ihm hoch und blickte nach vorn. Wieder rief die Stimme nach mir.
Immer und immer wieder.
Doch ich wollte keine Antwort geben. Die Stimme kam näher und näher.
,,Nylloca- Da bist du ja.", ertönte die vertraute Stimme hinter mir.

In mir zog sich  alles zusammen. Warum? Warum jetzt?, dachte ich. Schon kamen die Schritte näher.
Und ich spürte wie er neben mich trat.
,,Nyl, warum fliehst du vor mir?", fragte Niemand anders als Lindir.
,,Weil ich nicht mehr nach Imladris gehöre.",entgegnete ich. Meine Stimme hörte sich fremd an. Und jedes Wort tat weh.
,,Was redest du denn da für einen Unsinn? Natürlich gehörst du nach Imladris. Was spricht dagegen?, fragte der Musiker und lächelte dabei.
,,Weil es ab ..ab heute so ist..ganz einfach...bitte lass mich gehen.", sprach ich. Es tat weh. Mein Herz zog sich zusammen.

,,Nyl, wir alle haben uns Sorgen gemacht. Komm zurück.", ich drehte mich zu ihm um, als ich das Flehen in seiner Stimme hörte.



___________________________________________

Before I met her:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Wie ein Leben sich ändern kann...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» kann ich ohne sie leben?
» "ich liebe dich, aber ich kann nicht mehr"
» Der Zeitpunkt in deinem Leben
» Warum meldet sich mein Exfreund nicht?
» sie will sich nicht entscheiden!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Herr der Ringe - RPG :: Off-Topic :: Autorenecke-
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.Gehe zu: