Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Grenze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Grenze   Sa Jan 04, 2014 6:39 pm

"Ihr seid die Maia...die Maia, die den Drachen vertrieben hat. Ich erinnere mich an Euch." Beinah von selbst war Tauriel in die hochgestockte Form der Anrede gefallen, sie hatte den Drachen natürlich gesehen und war im Kampf dabeigewesen als die Zwerge sich gegen den letzten Drachen Mittelerdes verteidigt hatten.
Und sie hatte auch gesehen, wie die Maia sich dem Drachen gestellt und niedergeschlagen wurde.
Tauriels Blick ging zu Haldir, der auf einem nahen Stein saß und hilflos vor sich hinstarrte.
Ein Funke Mitleid flammte in ihr auf und die rothaarige Sinda wandte den Blick wieder ab, um Yara anzusehen.
Nach oben Nach unten
Erestor
Erestor - Bibiothekar und oberster Berater Elronds
Erestor - Bibiothekar und oberster Berater Elronds
avatar

Anzahl der Beiträge : 1186
Anmeldedatum : 18.12.13

BeitragThema: Re: Grenze   Sa Jan 04, 2014 6:47 pm

Haldir saß auf seinen Stein und verstand nur was von Maia und Drachen, aber mehr auch schon nicht. Er war zu sehr mit sich selbst beschäftigt sich im klaren zu werden was geschehen ist. Wie konnte man so einfach seine Ehefrau vergessen?....Haldir ging das nicht in den Kopf und sah dann die Elbin an die ihm diese Sache erzählt hatte.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nieliqui
Forengeist
Forengeist
avatar

Anzahl der Beiträge : 3015
Anmeldedatum : 06.01.13
Alter : 33
Ort : hier und da Zwischen Mittelerde und Valinor

Charakter der Figur
Alter: Zeitlos da Valie
Geschlecht: Weibliche Eala

BeitragThema: Re: Grenze   Sa Jan 04, 2014 8:52 pm

"es hat bestimmt alles seine Gründe warum es geschieht wie es geschieht auf und die Wege Erus sind oft unergründlich... Selbst für unsereins sind die Wege nicht immer ganz klar zu erkennen doch vermutlich nahm er  euch deswegen die Erinnerungen an eurer Frau weil sie zur Zeit eine Prüfung durch macht wo sie entscheiden muss welchen Pfad sie weitergehen möchte... den Pfad ihrer Eltern oder den Pfad der deinen oder ob sie ganz auf ihren platz bei den Valar verzichten wird. sie muss sich bald im klaren sein was sie will das sie nun kein Kind mehr ist. und Verantwortung übernehmen muss für ihr Handeln und sollte sie scheitern zu wollte dir unser aller Vater die Chance geben frei zu leben und neu zu wählen wer deine Gefährtin sein soll dies ist das ich mir denken kann was vielleicht dahinter steckt. Doch hat er mich dazu getrieben diese Dinge preiszugeben und nun weiß ich nicht wie die Dinge sich weiterentwickelt werden"  erklärte Yara dem Gemahl ihre Schützlings

___________________________________________

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Erestor
Erestor - Bibiothekar und oberster Berater Elronds
Erestor - Bibiothekar und oberster Berater Elronds
avatar

Anzahl der Beiträge : 1186
Anmeldedatum : 18.12.13

BeitragThema: Re: Grenze   So Jan 05, 2014 1:25 pm

Haldir sah die Frau an. Habt ihr mir also etwas gesagt das ihr nicht sagen durftet? Werde ich meine Frau jemals wieder sehen, wie werde ich rausfinden ob sie ihre Prüfung geschafft hat? Haldir plapperte nur so die Fragen heraus. Er wollte umbedingt wissen wer seine Frau ist und wie sie aussah. Er erinnerte sich nur an eine schöne Gestalt, aber an kein richtiges Merkmal. Der Hauptmann stand auf und enschuldigte sich bei Tauriel. Verzeiht den Kuss Tauriel, es war kein Spiel für mich, es war mir ernst. Hätte ich vorher gewusst das ich eine Frau habe, dann hätte ich euch das niemals angetan. Verzeiht mir bitte.

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nieliqui
Forengeist
Forengeist
avatar

Anzahl der Beiträge : 3015
Anmeldedatum : 06.01.13
Alter : 33
Ort : hier und da Zwischen Mittelerde und Valinor

Charakter der Figur
Alter: Zeitlos da Valie
Geschlecht: Weibliche Eala

BeitragThema: Re: Grenze   Mo Jan 13, 2014 12:20 pm

"wenn Sie die Prüfung schafft mit Sicherheit , doch wird sie eine andere sein als die du kennst. den dir zuliebe gibt sie vieles auf habe ich im Gefühl und so wie ich sie kenne dürfte sie sogar auf ihren angestammten Platz verzichten unter den großen 14. und im Rat der neuen Sterne ihrer Heimat." sprach die maia zu haldir. 

___________________________________________

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Erestor
Erestor - Bibiothekar und oberster Berater Elronds
Erestor - Bibiothekar und oberster Berater Elronds
avatar

Anzahl der Beiträge : 1186
Anmeldedatum : 18.12.13

BeitragThema: Re: Grenze   Di Jan 14, 2014 12:53 pm

Haldir sah sie an.Nur kann ich mich kaum an sie erinnern, daher kann ich bestimmt nicht sagen ob sie anders ist als vorher. Ich hoffe das sie den Weg zu mir findet, aber das sie soviel aufgeben muss erfüllt mich mit Trauer. Wie konnte es soweit kommen? Gab es keinen anderen Weg? 

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Erestor
Erestor - Bibiothekar und oberster Berater Elronds
Erestor - Bibiothekar und oberster Berater Elronds
avatar

Anzahl der Beiträge : 1186
Anmeldedatum : 18.12.13

BeitragThema: Re: Grenze   Sa März 22, 2014 9:53 am

Haldir war es nach der Zeit eindeutig zu viel und er entschied sich in seine Heimat zurück zu kehren. Lorien war für ihn immer ein Zufluchtsort gewesen und da er sowieso warten musste bis sich die Sache mit seinem Verstand und Gedächtnis klärten, würde er lieber in Lorien sein anstatt im Düsterwald

----> Caras Galadhon, Stallung

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Grenze   Mo Feb 02, 2015 6:18 pm

cf: Angmar
Mit einem leisen Schrei des Entsetztens, der in ein Gurgeln überging als seine Luftröhre sich mit Blut füllte, starb der Elb welcher die Grenze bewachte. Durchbohrt von der schwarzen Klinge sackte er zusammen und fiel in den Bach. Sein Blut färbte das Gewässer schnell. Laimwe zog die Klinge heraus und wischte sie an der Kleidung des Toten ab. Sie war stärker geworden, ihre Macht war in Carn Dum gewachsen. Sie glaube sich nun stark genug in die Länder der Elben einzudringen. Krähen berichteten das es hier schöne Spinnen geben sollte, interessannte und nützliche Wesen, welche seit kurzem die Wälder durchstreiften. Die Schwarzmagierin war auf der Suche nach der Brut dieser Tiere, um sich ihren eigenen Stamm heran zu ziehen. Sie wendete ihren Wargen von dem Bach weg und blickte in den Wald. Er ward dicht undurchdringlich und dunkel. Herrlich wirkte er. Zwei Warge ihrer Gefolgsleute stürtzten sich auf die Leiche und hielten knurrend und schmatzend ihr Mahl. Sie lächelte bei diesen Geräuschen und lies ihr eigenes Reittier auf den Wald zuspringen. Nur weniger Männer und zwei ihrer Wächter folgten ihr ins Tal.
cf: wald oder hütte je nachdem
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Grenze   Mi Feb 04, 2015 9:26 pm

Dol Guldur ---->

Jene 15 Wargreiter, in distanziertem Abstand einer Begleitung jenes dunklen Wesens, welcher zuvor die Anweisung seines Fürstens in die Tat pragmatisch umzusetzen wusste, folgte dem Gestank der Orks mitsamt einer am Gürtel befestigtem Morgul-Einhänder, doch vergleichbar lang wie dem eines Zweihänders ähnlich, bis an jene Stelle zu welchem sich zwei ahnungslose Warge befandend, Ihrem Mahl zuwandten. Anschließend, harrten die Gruppierung jener 15 Wargreiter aus, mitsamt einer durchgoren wirkend finsteren Gestalt hinter Ihnen, welche dennoch einen Distanzsprung entfernt wartend ausharrte, aus der Ferne beobachtete, ohne jegliche Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Der forderste Anführer der Wargreiter sprach abseits jener Haltung, Ihre Reise kurzzeitig zu unterbrechen, blickend auf jene Warge vor ihnen. "Warge? Zwei herrenlose Gefährten der Unserer allein?" Die Situation blieb fragwürdig, dennoch ließen jene Wargreiter Dol Guldur's keinerlei Halt, weiterzureiten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Grenze   Mi Feb 04, 2015 10:00 pm

(zwei Ostlinge im Gebüsch)
Die zwei Menschen aus dem Osten, welche die elbenspeisenden Warge normalerweise ritten, sie aber nicht vom Mahl hatten abhalten können als die andere Gruppe kam hielten sich im Gebüsch verborgen und beobachteten. Der erste Verdacht es könnte ihre Herrin auf dem Rückweg sein hatte sich nicht bestätigt, da es viel zu viele Reiter waren, doch sie nahmen etwas dunkles in ihren Herzen wahr, zwar sahen sie es noch nicht aber sie spürten es. So klammerten sie sich an ihre Äxte, waren froh als die anderen Reiter wieder verschwanden. Sobald diese im Wald verschwunden waren ergriffen sie ihre Wargen und zerrten sie von der Mahlzeit weg und beeilten sich der Spur ihrer Herrin zu folgen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Grenze   Sa Feb 07, 2015 12:50 pm

Als das Rudel von Wargreitern Ihren Lauf nahm, um jenes Ziel zu erreichen, bemerkten diese jedoch nicht das sich zu just jenes vergangenen Momentes zweierlei Ostlinge im Gebüsch verschleiert hielten. Jene Ostlinge, geführt durch jenen Willen Ihrer Herrin legten nun höchste Priorität darauf, dieser von jenem Erscheinen des Rudels einiger Wargreiter zu unterrichten, doch jenen unterblieb und verkennten Ihre bisherige Lage. Der schwarze Reiter, jener Nazgûl entsendet durch jenen Fürsten dessens, zügelte sein schwarzes Ross abdann er mit einer hohen Geschwindigkeit und einem überdurchnschnittlichen Tempo Anlauf nahm, um jene Ostlinge von Ihrem Vorhaben abzuhalten. Ein dumpfer gar kräschzender Schrei entwich der schwarzen Hülle auf jenem Rosse nahe einer vergleichbaren Verfolgung, als jenes Geschöpf der Dunkelheit und Diener des einsten dunklen Herrschers Saurons nach seinem Schwert griff, einem Einhänder dennoch vergleichbar mit diesem eines Zweihänders fest umklammert in seiner Rechten. Erneut schallte ein Schrei unvorstellbarer Kraft und Höhenlage, weit entfernt als jenes schwarze Ross mitsamt des Reiters näherkamen, und schon obgleich sich jene Ostlinge vor dem Schrei eines solchen Wesens schützen könnten, doch eine gewisse Panik die Beiden umklammerte und förmlich verschlingte.

Während jener Verfolgung innerhalb des Düsterwaldes, vernahmen die hektischen gar anähernd angsterfüllten Ostlinge weitere Hufenlaute, als aprubt zwei weitere schwarze Kuttenträger in jener leeren Manifestation selbst, beidseitig zwischen jenen verankten Bäumen erschienen und die Verfolgung sogleich mit aufnahmen. Zugleich, zückten die restlichen beiden Nazgûl Ihre Klingen, und ritten abdann in einem hohen Tempo jenen Ostlingen hinterher. Die Aussichtslosigkeit der Ostlinge war bestätigt, Ihr Urteil gesprochen, Ihre Zeit war gekommen. Sie betraten das Reich seines Fürsten, ohne jegliche Habacht davor seinen Zorn nicht jenen gebührten Respekt zu zollen. Nach wenigen Minuten der Verfolgung, kreisten jene Wesen der Finsternis die Ostlinge ein, eine bekannte Strategie der Nazgûl, als wiederholt Ihre Schreie umso kräftiger und intensiver jenen Gehorgang der Ostlinge erreichte. Einer der drei Nazgûl, formulierte wenn auch hörbar undeutlich zwischend gar tiefgelegter Tonlage einige Worte gen der zwei Ostlinge, Ihr Anlitz durch keinerlei Emotionen und Reaktionen bekleidet, nur eine leere Hülle die darauf wartete seine Feinde und Eindringlinge zu verschlingen. "Ihr steht auf faulem Grund und Boden, welcher Euch bei lebendigem Leibe verzehren wird. Der Tod rückt näher, die Dunkelheit verschlingt alles.." Zischend entwich es einem der drei schwarzen Reiter aus dessen breitgefächerten Kapuze. Sie richteten Ihre Klingen geschmiedet in jenen dunklen Schmieden Minas Morgul gen der zwei Ostlinge, als diese auf eine Antwort der zwei Ostlinge warteten, diese dennoch nicht bekommen sollten nicht zögern würden diese mit ihren Klingen zu durchbohren, wie ein Flussbarsch durch einen Fischerspeer.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Grenze   

Nach oben Nach unten
 
Grenze
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» Folge 11 - An der Grenze
» EisClan Territorium; Grenze
» Grenze
» FlussClan/WindClan Grenze
» X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - TABELLE und ERGEBNISSE

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Des dunklen Waldes Tiefen....-
Gehe zu: