Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Königsgemächer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Aragorn
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Der weiße Turm von Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 107
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Do Aug 14, 2014 5:30 pm

Arwen meinte es käme nur Ithilien und Lorien in Frage. Aragorn nickte. "Ich schicke jemanden nach Ithilien, wenn sie da nicht sind wird jemand nach Lorien reiten.", erklärte Aragorn und stand dann auf. Er betrachtete seine Arme und stellte Fest, dass diese wirklich schrecklich aussahen. Er öffnete seinen Kleidungraum und holte ein Hemd in weiß, eine braune Hose und eine rote Tunika hinaus. Er legte seine Kleidung an und ebenfalls ein paar Schuhe. "Ich bin gleich zurück. ", sagte er dann zu Arwen und verließ das Königliche Gemach und ging in sein altes Gemach, dass er bewohnt hatte wenn er beim König gewesen war. Nunja, nicht nur er hatte darin geschlafen, zumindest meistens nicht. Es war sehr verstaubt als er hineinkam und er ging ziehlstrebig auf die kleine Garderobe zu und überprüfte ob sein Verdacht richtig gewesen war. Tatsächlich. Nyla hatte tatsächlich einige ihrer Sachen immernoch hier... nach all den Jahren. Er wählte vier aus und schloss dann den Schrank behutsam. Er ging hinaus und schloss ab, hier drinnen bewahrte er die Erinnerung an alte Zeiten. An seine Jugend. Er lächelte kurz und ging dann wieder zu Arwen, doch zuvor entsant er einen Boten, der nach Ithilien reiten sollte.

___________________________________________
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost;
The old that is strong does not wither,
Deep roots are not reached by the frost.


ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arwen Undómiel
Arwen Undómiel - Abendstern
Arwen Undómiel - Abendstern
avatar

Anzahl der Beiträge : 765
Anmeldedatum : 28.06.12

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Do Aug 14, 2014 6:17 pm

Arwen nahm die Klamotten dankend an und kleidete sich. Dann kämmte sie ihr Haar, das nun schon viel mehr glänzte, als am Tag zuvor. Dann lief sie zu ihrem Mann und legte einen Arm um ihn: "Was kann ich heute für dich tun mein König?" Sie wollte hier auch etwas tun. Sie hatte lang genug einfach nur rumgesessen, als sie noch krank gewesen war, jetzt war diese zeit jedoch vorbei...

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aragorn
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Der weiße Turm von Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 107
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Do Aug 14, 2014 11:08 pm

Aragorn sah auf die Uhr.

 "Ich müsste eigentlich schon längst unten sein... Ich musste Faramir gestern abwürgen, um dich abholen zu können.... Aber du könntest etwas für mich abholen gehen... es ist gleich um die Ecke. Mein neuer Heerführer hat die Wachprotokolle noch nicht abgegeben, Ich muss die dringend lesen, meine Königin.", schlug Aragorn vor und küsste Arwen kurz. 

Er hatte sie so sehr vermisst und das sollte sie ruhig wissen.

___________________________________________
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost;
The old that is strong does not wither,
Deep roots are not reached by the frost.


ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arwen Undómiel
Arwen Undómiel - Abendstern
Arwen Undómiel - Abendstern
avatar

Anzahl der Beiträge : 765
Anmeldedatum : 28.06.12

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Do Aug 14, 2014 11:50 pm

Arwen sah ihn lächelnd an: "Oh ja.. Gerne. Ich helfe so gut ich kann mein Herz.. Außerdem ist es meine Aufgabe als deine Gemahlin, dich zu entlasten.." Sie drückte sich noch einmal an ihn, ehe sie zur Tür lief? "Wo sind die Protokolle denn?"

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aragorn
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Der weiße Turm von Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 107
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Do Aug 14, 2014 11:59 pm

Aragorn grinste. Er liebte diese Seite an Arwen, sie war die hilfsbereiteteste und herzlichste Frau der Welt. Sie fragte ihn, Wo er denn genau die Protokolle waren. "Erm. Jarumis' Haus, es ist einen Ring runter, wenn du die östliche Treppe nimmst und dann das... fünfte Haus auf der rechten Seite. Es ist Recht auffällig.", erklärte er und küsste Arwen nochmal, bevor sie ging. "Du findest mich wahrscheinlich in der Bibliothek, Ich muss mir nochmal etwas durchlesen...", fügte er hinzu und ging dann an seinen Schreibtisch, Wo er eine Liste mit Büchertiteln ergriff,.

___________________________________________
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost;
The old that is strong does not wither,
Deep roots are not reached by the frost.


ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arwen Undómiel
Arwen Undómiel - Abendstern
Arwen Undómiel - Abendstern
avatar

Anzahl der Beiträge : 765
Anmeldedatum : 28.06.12

Charakter der Figur
Alter:
Geschlecht:

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Fr Aug 15, 2014 12:52 am

---> jarumis' haus

___________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aragorn
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Der weiße Turm von Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 107
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Königsgemächer   So Aug 17, 2014 12:01 am

-> Büchereien von Minas Tirith

___________________________________________
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost;
The old that is strong does not wither,
Deep roots are not reached by the frost.


ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tamí
Thamí Rhay - Die Heilerin
Thamí Rhay - Die Heilerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 480
Anmeldedatum : 26.12.12
Alter : 21

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Di Sep 09, 2014 6:28 pm

Tamí lief Aragorn hinterher in seine Gemächer. Dann sagte sie zu ihm, er solle auf dem Bett Platz nehmen und seine Ärmel hochkrempeln. Unterdessen bereitete sie schon verschiedene Tinkturen und Salben vor. Sie hatte zum Glück vom Boten beschrieben bekommen, was los war, sodass sie die richtigen Kräuter mitnehmen konnte. Während sie alles vorbereitete, meinte sie: "Das ist passiert, während Bruchtal gefallen ist, oder?"
Als sie fertig war, setzte sie sich neben Aragorn und sah ihn ernst an. Tamí sah es nicht nur als ihre Aufgabe an, die Wunden zu versoregn, sondern sich auch um den Menschen und um seinen Geist zu kümmern. Sanft fragte sie: "Wie geht es ihr?" Aragorn würde wissen, wer gemeint war. Tamí wusste, dass die Beiden seelisch aneinander gebunden waren und wenn es Einem von ihnen schlecht ging, litt meistens auch der Andere. Für Arwen musste es schrecklich gewesen sein, ihrem Zuhause beim Fall zu zusehen.. 
Dann sah sie sich seine Wunden an. Es sah wirklich schrecklich aus. Von Haut war nichts mehr zu sehen. Seine beiden Arme waren offen, einige Stofffusseln hatten sich in den Wunden verfangen und diese eiterten stark. Die Haut an den Rändern war braun bis schwarz, natürlich: Mit solchen Verbrennungen war nicht zu spaßen. "Du hättest dir wenigstens einen Verband geben lassen sollen.." 
Doch Tamí kannte Aragorn nun schon so gut, dass sie wusste, dass er nicht gerne einen Hehl um sich, seine Persönlichkeit, oder seinen gesundheitlichen Zustand machen wollte.
Sie holte die Pinzette aus ihrer Tasche und entfernte zunächst einmal die Flusen aus der Wunde. Tamí war sehr geschickt und so spürte er dabei keinen Schmerz. Um die Situation, sowie auch die Stimmung ein wenig aufzulockern meinte sie: " Legolas geht es gut... Er hatte sich nach Bruchtals Fall sehr verändert, war hasserfüllt, ich habe ihn nicht mehr lächeln sehen.. Er war einfach nicht mehr der, in den ich mich verliebt hatte.. Aber jetzt scheint alles wieder gut zu sein.. Zumindest hoffe ich das.. Er meinte, er kommt auch so schnell wie möglich hierher."
Tamí wusste nicht, dass die Frau, die sie eben von hinten gesehen hatte Thorinarada gewesen war und dass Aragorn wohl noch sehr in Gedanken versunken war...

___________________________________________
_
_
_
___________________________________________________________


___________________________________________________________
_
_
_
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aragorn
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Der weiße Turm von Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 107
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Di Sep 09, 2014 8:16 pm

Aragorn hatten sich wie aufgefordert hingesetzt, während Tamí Heilmittel vorbereitet hatte. Sie fragte das während Bruchtals Fall passiert war. Er nickte. "Das meiste Ja. Es sah ansich ganz gut aus, sonst hätte Ich früher nach dir geschickt. Aber ein kleiner... Vorfall... gestern hat die Wunden wieder geöffnet." , erklärte Aragorn und bereitete sich innerlich schon auf Schmerzen während der Behandlung vor.
Dann setzte sich Tamí neben ihn und sah ihm in die Augen. Sie fragte Wie es ihr gänge.  Diese Seite schätzte Aragorn am meisten an Tamí. Sie nahm sich Zeit, kümmerte sich und war gründlich. Aragorn seufzte.. "Um ehrlich zu sein kann Ich es dir nicht genau sagen. Heute morgen ging es ihr weitaus besser als in letzter Zeit. Aber....die Frau die du unten in der Bücherei gesehen hast... sie ist Tod. Eigentlich.  Sie starb kurz vor dem Angriff auf Bruchtal. Aber irgendwie ist sie zurück gekommen." , erklärte Aragorn wobei er sich selbst nochmehr verwirrte. Er musste die Geschichte von Thori selber hören. Er musste einfach mit ihr reden. Aber erst war Arwen dran. Er wusste das die beiden ohne ihn andere Dinge besprechen würden, als sie sie mit ihm tun würden. Er wusste auch, dass die beiden Geheimnisse vor ihm hatten, und das akzeptierte er.  Erstmal sollten die beiden sich ausprechen... Aragorn hoffte sehr, dass die Beziehung der zwei wichtigsten Frauen in seinem Leben (stinkt nach Eigenlob oder? XD) dadurch nicht belastet würde,  sondern, dass sie wieder so seien würde Wie sie es war.
Tamí hatte irgendetwas gesagt, aber Aragorn sah nur auf seine Arme, so als wüsste er nicht , wem sie gehören. Sie schmerzten auch nicht. Waren einfach nur da und sahen noch schlechter aus als heute morgen. Aber solange er Keine Blutvergiftung davontragen würde war es für ihn inordnung. Doch als seine Heilerin Legolas erwähnte sah Aragorn auf. Natürlich.... für Legolas musste das auch mehr als nur schlimm gewesen sein. Aragorn hatte schon zu lange nicht mehr mit seinem altem Freund geredet. Sie hatten irgendwie kaum die Chance dazu. Er musste heute unbedingt noch Faramir erwischen. Er hoffte, dass er noch am Hof wäre. "Wann glaubt ihr wird er herkommen?", fragte Aragorn neutral.[/b][/b]

___________________________________________
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost;
The old that is strong does not wither,
Deep roots are not reached by the frost.


ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tamí
Thamí Rhay - Die Heilerin
Thamí Rhay - Die Heilerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 480
Anmeldedatum : 26.12.12
Alter : 21

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Di Sep 09, 2014 9:37 pm

Tamí suchte in seinen Wunden nach Flusen, als Aragorn einen "Vorfall" erwähnte. Sie stoppte und sah Aragorn an. "Bei Eru.. Was ist Euch schon wieder passiert? Reicht ein zerstörtes Bruchtal nicht aus?" Sorgenvoll sah sie in Aragorns Augen. Die Wunden sahen tatsächlich noch sehr frisch aus.. Der Vorfall von gestern musste auch etwas mit Feuer zu tun gehabt haben..

Als sie nach Arwen fragte, lauschte sie und meinte dann mitfühlend: "Die Sorge um sie macht Euch krank, Herr.. Und das macht sie wiederum krank. Ihr müsst ein starker Fels in der Ehe sein und Arwen wird es Euch gleich tun. So könnt Ihr Euch gegenseitig beistehen in diesen dunklen Zeiten." Als er dann die dunkelhaarige Frau aus der Bibliothek erwähnte und meinte, sie sei gestorben und nun wieder hier, nickte Tamí nur, als sei es das Selbstverständlichste auf der ganzen Welt. [b]"Ja..", sagte sie. "Ich habe von meiner alten Nana gehört, dass dies vorkommen kann, wenn einige Aufgaben auf der diesseitigen Erde noch nicht erfüllt sind.."

Als Tamí Legolas erwähnte, wurde Aragorn hellhörig. Das hatte Tamí erwartet. Sie war inzwischen fertig mit der Pinzette und feuchtete nun ein Tuch an, mit dem sie sanft über die Wunden tupfte. Ein leiser Seuftzer entfuhr ihrer Kehle. "Ich weiß nicht, wann er hier sein wird.. Ich weiß auch nicht, ob tatsächlich wieder alles in Ordnung ist zwischen uns.. Ich traue seinem plötzlichen Wesenswechsel nicht.." Ihre Mine wurde melancholisch, ja beinahe traurig. Sie liebte Legolas und es schmerzte sie unendlich, Aragorn so unwissend gegenüber treten zu müssen...
[/b]

___________________________________________
_
_
_
___________________________________________________________


___________________________________________________________
_
_
_
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aragorn
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Der weiße Turm von Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 107
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Mi Sep 10, 2014 4:05 pm

Als Tamí nach dem Vorfall fragte seufzte Aragorn. "Es war nichts schlimmes.", Log er und hoffte Tami würde es nicht merken, war sich der Sache jedoch nicht sicher. Er wollte ihr aber nichts von dem.... Vorfall erzählen. Das ging nur Arwen und ihm etwas an. Als Tami meinte Aragorns Sorge um Arwen machr Arwen krank nickte Aragprn. Er wusste das und er wusste das er immer stark sein musste für Arwen. Und was soll Ich machen, wenn Ich es nicht kann....? , fragte er sich im stillen.

Tami begann seine wunden nun mit einem Tuch zu reinigen und Aragorn spannte sich leicht an. Es tat nicht wirklich weh, war nur unangenehm. Sie sagte sie wüsste nicht wann Legolas käme, und das sie auch nicjt wüsste, ob wirklich zwischen den beiden alles gut war. Aragorn konnte sich Legolas nicht wirklich voll Hass vorstellen. Er hatte ihn nicht oft wütend erlebt, aber er wusste, dass er sich sicher nicht mit so einem Legolas anlegen sollte. "Vielleicht kann Ich mal mit ihm reden, wenn er hier ist. Wenn du das willst?", schlug Aragorn vor.

___________________________________________
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost;
The old that is strong does not wither,
Deep roots are not reached by the frost.


ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tamí
Thamí Rhay - Die Heilerin
Thamí Rhay - Die Heilerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 480
Anmeldedatum : 26.12.12
Alter : 21

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Mi Sep 10, 2014 7:06 pm

Tamí sah sich seine Wunden an und erwiderte auf Aragorn Aussage, der "Vorfall" sei nichts Schlimmes gewesen: "Nun, wenn sich dadurch Eure Brandwunden erneut geöffnet haben und die verbrannte Haut der Brandwunden noch einmal verbrannt wurde, denke ich schon, dass es etwas Schlimmes sein muss.." Tamí seufzte ein wenig und hängte dann leise an "Gebt auf Euch Acht.. Für Arwen.."

als hätte sie seine Gedanken gelesen, meinte sie noch "Und wenn Ihr stark seid, wenn sie es nicht ist, wird sie es im Gegenzug dann sein, wenn Ihr es nicht sein könnt." Tamí bewunderte die Beziehung von Arwen und Aragorn. Für sie waren die Beiden wie Lúthien und Beren einst, von denen ihr Nana immer erzählt hatte, wenn nicht sogar noch besser. Die Beiden verband so viel miteinander.. Wenn sie mit Legolas nur einen Bruchteil dieser Beziehung haben würde, wäre sie überglücklich.

Und da sprach Aragorn ihn auch schon an. Er meinte, er könne einmal mit ihm reden, wenn er hier sein würde und Tamí nickte. Sie schluckte, um nicht zu weinen, als sie sagte: "Wenn er überhaupt hierher kommt..." Inzwischen hatte sie ein Tuch mit einer desinfizierenden Kräutersalbe eingerieben, doch sie ließ es sinken, bevor sie damit Aragorns Arm berührt hatte. Plötzlich kam alles in ihr hoch und es war gut, dass Aragorn hier war, denn es war, als könnte sie ihm all ihre Sorgen erzählen. Und nun liefen ihr doch einige Tränen über die Wangen, als sie sagte: "Ich habe einfach so Angst, dass er Unfug macht, jetzt da ich weg bin.. Dass er mit seine Freude nur vorgespielt hat und ich ihn noch zu wenig kenne... Dass er sich jetzt allein auf den Weg macht, um Bruchtal zu rächen.." Tamís Hand mit dem Tuch zitterte ein wenig..

___________________________________________
_
_
_
___________________________________________________________


___________________________________________________________
_
_
_
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thorinarada
Thorinarada - Königin unter dem Berg
Thorinarada - Königin unter dem Berg
avatar

Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 18
Ort : Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 98
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Fr Sep 12, 2014 10:14 pm

Tami meinte wenn Legolas überhaupt käme und Aragorn legte denn Kopf schief. Wieso zweifelte Tami daran dass Legolas zu ihr kommen würde? Aragorn kannte Legolas und wenn er eines niemals tun würde, dann jemanden in Stich lassen. Niemals. Egal wie hasserfüllt er war , dass würde er niemals tun.... oder? Aragorn beobachtete die hellbraunhaarige Frau, während sie ein weiteres Tuch nahm. Scheinbar mit einer Salbe, sie war kurz davor es auf seinen Arm aufzusetzen, als sie sich scheinbar umentschieden. Tränen liefen ihr über die Wangen hinab, während sie sagte, dass sie Angst hätte, dass Legolas sich in Probleme bringen würde und, dass sie befürchtete dass er ihr die Freude nur vorgspielt hatte. Und dass sie Angst hätte, dass er sich allein auf dem Weg machen würde um Bruchtal zu rächen. "Shush..", zischte Aragorn und nahm ihre Hand und drückte sie leicht. "Das wird er nicht. Ich weiß nicht viel über eure Beziehung, Tami, aber Ich kenne Legolas. Und wenn Ich eines weiß,", begann er und wischte ihr mit der anderen Hand die Tränen vom Gesicht. "Dann ist es, dass er niemals sein Leben aufs Spiel setzten würde, wenn da immernoch jemand ist den er liebt. Und er liebt dich.", sagte er mit Nachdruck. "Er liebt dich."

___________________________________________
Oh, misty eye of the mountain below
Keep careful watch of my brothers' souls
And should the sky be filled with fire and smoke
Keep watching over Durin's son


Loyalty. Honor. A willing heart... I can ask no more than that.

ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tamí
Thamí Rhay - Die Heilerin
Thamí Rhay - Die Heilerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 480
Anmeldedatum : 26.12.12
Alter : 21

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Do Sep 18, 2014 6:00 pm

Tamí sah Aragorn an und als er sagte, dass Legolas sie liebte, nickte sie obwohl sie sich dessen wirklich nicht sicher war. Nun tupfte sie das Tuch auf seinen Arm. Es musste nun sehr schmerzvoll sein, denn die Salbe sollte desinfizieren... Und das auf offenem Fleisch. Dasselbe tat sie noch auf der anderen Seite, dann packte sie das Tuch weg.

Als nächstes holte sie einen Verband hervor, der durchlässig war und wickelte ihn um seine Wunden. Dann streute sie noch ein paar geraspelte Heilräuter und schmerzlindernde Pflanzen auf den Verband, ehe sie nun einen festen, undurchlässigen Verband um seine Arme wickelte. Zum Schluss sagte sie: "Diese Verbände lässt du so lange an deinen Armen, bis sie von selbst aufgehen. Ich gebe dir noch etwas schmerzlinderndes mit, allerdings solltest du es nicht mehr wirklich brauchen. Und zur Not bin ich ja auch noch hier.. Ich suche zur Zeit einen Käufer für mein Haus, da ich wohl bald mit Legolas zusammen ziehen werde..."


(( Hauskauf nicht vergessen! Wink ))

___________________________________________
_
_
_
___________________________________________________________


___________________________________________________________
_
_
_
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aragorn
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Der weiße Turm von Minas Tirith

Charakter der Figur
Alter: 107
Geschlecht: männlich

BeitragThema: Re: Königsgemächer   Mi Sep 24, 2014 8:36 pm

Tamí begann nun damit seinen Arm mit einem Tuch zu desinfizieren und bei der ersten Berührung zuckte er leicht zusammen, biss dann jedoch die Zähne zusammen. Es war ein komischer Schmerz. Er zog sich über die komplette Fläche. Nachdem die Behandlung auf beiden Armen vorbei war holte Tamí ein anderes Tuch hervor. Ein Verband. Sie bamd ihn um seine Arme und nachdem sie Kräuter aufgelegt hatte band sie noch einen Verband herum. Es fühlte sich jetzt wesentlich geschützter an, wenn auch etwas eingeschränkt.

Tami gab ihm noch ein paar Anweisungen zu denen er nickte, doch dann erwähnte sie dass sie einen Käufer für ihr Haus suchte. "Du willst dein Haus verkaufen...? Wo genau befindet sich das nochmal?"

___________________________________________
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost;
The old that is strong does not wither,
Deep roots are not reached by the frost.


ANMERKUNGEN:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Königsgemächer   

Nach oben Nach unten
 
Königsgemächer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Schulbücher und Landkarten
» Schulfächer und Berufe in Panem
» ERGÄNZUNGS-RATGEBER (Textsammlung)
» Medicopter 117 "Jedes Leben zählt"
» Trennung oder Beziehungspause ??? Und was dann ?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Minas Tirith-
Gehe zu: