Herr der Ringe - RPG

Ein Rollenspiel in Mittelerde.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Brücke über den Graben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Di Mai 28, 2013 8:38 am

Varel hielt Erumo an und lächelte die junge Frau an. Es amüsierte ihn, das sie die Zukunft sehen wollte. Er hatte viele gesehen die es versucht hatten doch meist ohne Erfolg. Er stieg ab."Die Zukunft ist immer in Bewegung. Nur wenige können sie lesen." Er stellte sich vor sie. Ihre Kleidung klingelte bei jedem Schritt. Dies verstärke den seltsamen Eindruck nur noch.

"Aber wenn ihr wollt. Versucht es."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Di Mai 28, 2013 11:51 am

Astalda sah den Mann freundlich an und strich sich eine Strähne ihres feuerroten Haares beiseite.. Dann nahm sie seine Hand und sah auf die Linien auf seinen Händen.. Ihr seid ein wieser Mann, mein Herr... Ihr habt schon viel gesehen... Nun legte sie ihm eine Karte auf die Innenseite seiner Hand, verdeckt. Sie sah ihn an und meinte Was seht Ihr auf der Karte?
Nach oben Nach unten
Lola
Lola - der kleine Vogel
Lola - der kleine Vogel
avatar

Anzahl der Beiträge : 276
Anmeldedatum : 03.02.13

Charakter der Figur
Alter: 24 Jahre
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Di Mai 28, 2013 3:20 pm

Die Worte des Orks klangen so unwirklich, fernab von jeglicher Realität und Vernunft. War die Welt nun doch gänzlich aus dem Fugen geraten? Dass Menschen die heiligen Städten der Elben niederbrannten und die Kreaturen der Finsternis stattdessen in den Reihen der Ältesten wandelten?
Ratlos schüttelte die Braunhaarige den Kopf und seufzte. Ihre Haltung lockerte sich ein wenig, der spitze Pfeil verschwand in dem Köcher auf ihrem Rücken, der Bogen sank gen Untergrund. Obgleich sie vermutete, dass der Ork längst von den Elben nieder gemacht worden wäre, würde er nicht auf der Seite der Gerechtigkeit stehen, kam seine Anwesenheit ihr fragwürdig vor. „Nun gut…“, begann die Waldläuferin andächtig und fixierte den Fremden mit ihrem Blick. „Mag sein, dass du tatsächlich nicht mein Feind bist. Dennoch … ich behalte dich im Auge.“

___________________________________________

» Where The Lonely Ones Roam «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Di Mai 28, 2013 3:40 pm

Tarog hörte ihr zu. ,,dann müsstet ihr aber mit mir kommen
oder mir folgen.“ Sagte er und lächelte. ,,ich bin Tarog und der Lette meiner
art. Ich bin noch jung und recht klein. Der Große Wolf ist Malash ein sehr
guter freund von mir.“ Sagte tarog weiter. ,,ich bin Jarin, tarog hat mich vor
Sklavenhändlern gerettet.“ Sagte jarin. Tarog beobachtete lola genau das sie
sich so schnell wandelt fand er nicht seltsam so was hatte er vorher schon mit
gemacht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Di Mai 28, 2013 4:37 pm

Er lächelte die rothhaarige an. Ihr lest einiges was wahr ist. Scheinbar habe ich mich in Bezug auf die Zunkunft geirrt. Man kann sie doch lesen.
Er lächelte. Dann drehte er die Karte um die das Mädchen ihm gegeben hatte. Er betrachtete nachdenklich das Bild.
Einen schwarzen Falken und zwei gekreuzte Schwerter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Di Mai 28, 2013 5:04 pm

Astalda sah ihn an Nun... Die Schwerter zeigen die allgemeine Situation: Herannahender Krieg.. Der Falke jedoch steht für Euch... Er selbst als Übermittler, jedoch ist sein Federgewandt schwarz... Beunruhigt sah sie den Mann an Ihr Seid doch kein Spion der dunklen Seite? Etwas wich sie zurück, wobei die Glöckchen wieder zu vernehmen waren...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Di Mai 28, 2013 5:26 pm

Ich habe eure Fähigkeiten überschätzt. ich und Spion. Varel lachte. Die Händlerin lag sehr daneben. Er zog den Mantel um sich. Doch nun muss ich weiter. Er stieg auf Erumo. Leb wohl.
Der Tag schein immer besser zu werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Di Mai 28, 2013 5:36 pm

Astalda sah ihn an Herr.. Ihr könnt nicht einfach gehen... Wollt Ihr einer armen Händlerin nicht eine milde Gabe geben? Sie sah ihn an und stellte sich so hin, dass er nicht vorbei kam.. Sie mochte den Mann...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Di Mai 28, 2013 8:29 pm

Varel fand die Hartnäckigkeit der der angeblichen Wahrsagerin bemerkenswert. Es hatte etwas wenn man ein Zeil verfolgte. Er lächelte wieder. Eigentlich blieb ihm tatsächlich nur die Möglichkeit zu zahlen..... oder sie nieder zu reiten. Aber das stand nicht zu Debatte.
Er griff in die Tasche seines weiten Mantels und zog einen Beutel mit Münzen hervor. Er zählte ein paar ab. Genung für ein Brot, aber er dachte nicht das es der Händlerin reichen würde.
"Klimpernde Münzen sind die Musik der Gierigen, echte Künstler streben nach Anerkennung."
Diese Worte waren nur eine Mahnung, sie bezogen sich nicht wirklich auf die junge Frau. Sie war nicht mal Künstlerin. Er gab ihr die Münzen.
So nu muss ich wirklich weiter. Wollt ihr mich vieleicht ein Stück begleiten?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Di Mai 28, 2013 10:01 pm

Astalda nahm die Münzen dankend entgegen. Sie lächelte und erwiderte Nun.. Als Gier würde ich das nicht bezeichnen.. Vielmehr als Überlebenswunsch. Sie nickte auf seine Frage hin, lief zu ihren Kisten und packte Alles zusammen. Dann band sie sie auf Glöckchens Rücken wieder zusammen, nahm seinen Strick und lief neben dem Mann her Wohin führt Euer Weg? wollte sie wissen und sah ihn neugierig an..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Mi Mai 29, 2013 4:30 pm

Sein lächeln schwand etwas. Sie hatte den Sinn des Spruches nicht verstanden.
er beobachtete wie sie alles zusammen packte. Er fragte sich wie sie die Reise mithalten würde wenn sie ging. Er reiste zwar langsamer als andere aber so schlimm war es auch nicht. Auf ihre frage hin sah er gedankenverloren und betrübt in die Ferne.
Meine Heimat wurde zerstört. Ich will wissen was passiert ist. Ich gehe nach Bruchtal.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Mi Mai 29, 2013 5:18 pm

Astalda nickte, bemerkte jedoch seinen Blick.. Mein Herr, ich weiß war Ihr denkt.. Doch ist es mein größter Wunsch, eines Tages ein Pferd zu besitzen.. Glöckchen hier kann nicht mich und die Waren tragen... Sie seufzte etwas.. Das Geld war nun einmal knapp.. Als er meinte, er ginge nach Bruchtal erwiderte Astalda Ja, ich hörte schon davon, dass Bruchtal gefallen ist.. Es würde mich ebenfalls sehr interessieren, wie dies geschehen konnte.. So lief sie neben ihm her, Glöckchen an der Hand..



->>Nordgrenze
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Mi Mai 29, 2013 5:25 pm

Scheinbar machte sie das Wahrsagen tatsächlich um zu überleben. Irgendwie war es zu erwarten und irgendwie auch nicht.
Vieleicht kann Erumo ein Teil der Waren noch tragen, dann könntet ihr vieleicht reiten.
Sein Pferd war nur mit seiner Ausrüstung beladen.
Aber eine Weile müsst ihr es noch schaffen. Ich würde erst mal aus dem Wald raus wollen.
------> Nordgrenze
Nach oben Nach unten
Lola
Lola - der kleine Vogel
Lola - der kleine Vogel
avatar

Anzahl der Beiträge : 276
Anmeldedatum : 03.02.13

Charakter der Figur
Alter: 24 Jahre
Geschlecht: Weiblich

BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Do Mai 30, 2013 1:29 am

Die junge Frau hob verwundert den Kopf und musterte ihren Gegenüber eingehend. "Mit Euch kommen?", wiederholte sie und man konnte in Lolas Stimme hören, wie wenig überzeugt sie von dieser Idee zu sein schien. "Wohin?" Vielleicht stimmte es ja doch, dass dieser Ork für sie keinerlei Bedrohung darstellte, immerhin wandelte er hier im heiligen Reich der Elben, ohna dass sie ihn daran hinderten. Trotzdem bedeutete das noch lange nicht, dass die Waldläuferin ihm einfach folgen und dabei möglicherweise blindlings in eine Falle laufen würde. Das wäre ja noch schöner ...
Der hochgewachsene Ork lächelte und stellte sich kurz darauf als Tarog vor. Die Braunhaarige nickte ihm zu und musterte den Wolf, welcher sich neben ihm niedergelassen hatte, sowie das kleine Mädchen Jarin. Angeblich war sie von Tarog vor Sklavenhändlern gerettet worden. "Lola", sprach die Dame relativ kurz angebunden und hoffte bald möglichst eine Antwort auf ihre zuvor gestellte Frage zu erhalten.

___________________________________________

» Where The Lonely Ones Roam «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Draka
Legende!
Legende!
avatar

Anzahl der Beiträge : 1902
Anmeldedatum : 25.03.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   Do Mai 30, 2013 10:05 am

Tarog lächelte. ,,wir beide wollten trenieren gehen und wen
ihr möchtet dürft ihr mit kommen.“ Sagte er. Als sie sich mit lola vorstelte
nickte tarog. ,,ist mir eine ehre.“ Sprach er da bei. ,,freit mich.“ Sprach jarin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Brücke über den Graben   

Nach oben Nach unten
 
Die Brücke über den Graben
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die Brücke über den Graben
» Meine X-Wing Spielematte "Todesstern-Graben"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Herr der Ringe - RPG :: Caras Galadhon-
Gehe zu: